Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.06.2018, 05:41:29

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20324
  • Letzte: daydream
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 534416
  • Themen insgesamt: 42814
  • Heute online: 329
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 231
Gesamt: 234

Autor Thema:  SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z  (Gelesen 3303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ahoi,

wenn das folgende Problem hier nicht hergehört, meldet das doch bitte zurück. Ich weiß nicht, wo ich es sonst posten könnte...

Folgendes Problem:

Mit einigen Schwierigkeiten habe ich auf einem ACER Aspire ES 11 ES1-131-P66Z Linuxmint wie hier beschrieben installiert: http://www.d-blog.org/2015/12/20/acer-aspire-es-11-es1-131-p66z-mit-linuxmint/
Wenn ich allerdings eine SD-Karte (ich habe mehrere/unterschiedliche Größen ausprobiert) einstecke, wird diese unregelmäßig - also nicht immer beim Einstecken - gemountet. Wenn, dann erscheint aber nur sehr kurz (weniger als 1sec) im Datemanager/auf dem Desktop und ist dann wieder ausgehängt.

Bevor ich meine Systeminfos poste, noch folgendes: Möglicherweise hängt das mit der neuen Hardware und irgendeinem Energiesparfeature des Rechners zusammen?!

*Cinnamon als Desktop*
rohde-kage@linux-vierkern-schachtel ~ $ uname -a
Linux linux-vierkern-schachtel 3.19.0-32-generic #37~14.04.1-Ubuntu SMP Thu Oct 22 09:41:40 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

rohde-kage@linux-vierkern-schachtel ~ $ lsusb
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0489:e095 Foxconn / Hon Hai
Bus 001 Device 002: ID 04f2:b47f Chicony Electronics Co., Ltd
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

System-Log (fsck bringt nichts, bei keiner Karte :( )
Dec 29 19:08:55 linux-vierkern-schachtel kernel: [ 1357.406507] mmc1: new ultra high speed SDR104 SDHC card at address 59b4
Dec 29 19:08:55 linux-vierkern-schachtel kernel: [ 1357.407320] mmcblk0: mmc1:59b4 USDU1 30.0 GiB
Dec 29 19:08:55 linux-vierkern-schachtel kernel: [ 1357.411656]  mmcblk0: p1
Dec 29 19:08:55 linux-vierkern-schachtel udisksd[1829]: Mounted /dev/mmcblk0p1 at /media/rohde-kage/9016-4EF8 on behalf of uid 1000
Dec 29 19:08:55 linux-vierkern-schachtel kernel: [ 1357.662051] FAT-fs (mmcblk0p1): Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run fsck.
Dec 29 19:08:56 linux-vierkern-schachtel kernel: [ 1358.362581] mmc1: card 59b4 removed
Dec 29 19:08:56 linux-vierkern-schachtel udisksd[1829]: Cleaning up mount point /media/rohde-kage/9016-4EF8 (device 179:1 no longer exist)

rohde-kage@linux-vierkern-schachtel ~ $ cat /etc/*-release
DISTRIB_ID=LinuxMint
DISTRIB_RELEASE=17.3
DISTRIB_CODENAME=rosa
DISTRIB_DESCRIPTION="Linux Mint 17.3 Rosa"
NAME="Ubuntu"
VERSION="14.04.3 LTS, Trusty Tahr"
ID=ubuntu
ID_LIKE=debian
PRETTY_NAME="Ubuntu 14.04.3 LTS"
VERSION_ID="14.04"

rohde-kage@linux-vierkern-schachtel ~ $ cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
powersave

rohde-kage@linux-vierkern-schachtel ~ $ cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_governors
performance powersave
« Letzte Änderung: 29.12.2015, 21:15:20 von Friendly Tux »

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Willkommen!

Ausgaben bitte zur besseren Lesbarkeit in einen Codeblock setzen. Dazu die Schaltfläche # über dem Editorfeld drücken und die kopierte Terminalausgabe zwischen die geklammerten Tags setzen.


Dein Cardreader wird anscheinend nicht per USB angebunden. Bei meinem Läppi wurden Karten anfangs auch nur erkannt, wenn sie beim Booten drin steckten. Ein neuerer Kernel (bei mir 3.13) hat das dann behoben.
« Letzte Änderung: 29.12.2015, 19:59:06 von toffifee »

OK, danke für die Info!

Im Paketmanager gibt es ja den 4.2 Kernel. Ich habe ihn zum Ausprobieren installiert und
sudo update-grubausgeführt. Er erscheint aber nicht im Auswahlmenü. Noch eine Idee ;)?

Er erscheint aber nicht im Auswahlmenü.
Doch das müsste der oberste sein (ohne Kernelversion)

Der Kernel 4.2 wird leider nicht im Grubmenü angezeigt, Standard ist 3.19, unter 'previous' ist der ältere Kernel 3.13 eingetragen.
Das scheint die Lösung zu sein: http://superuser.com/questions/208502/how-to-add-a-new-kernel-to-grub2

Aber welche Dateien müssen von wo nach wo verschoben werden?
« Letzte Änderung: 29.12.2015, 22:06:35 von Friendly Tux »

Was zeigt
uname -adpkg -l | grep linux | grep genericHast du 2 Betriebssysteme installiert?

Nein, es sind keine zwei OS installiert.
Das sind die Ausgaben:

Linux linux-vierkern-schachtel 3.19.0-32-generic #37~14.04.1-Ubuntu SMP Thu Oct 22 09:41:40 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

i  linux-headers-3.13.0-37-generic             3.13.0-37.64                                        amd64        Linux kernel headers for version 3.13.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-headers-3.19.0-32-generic             3.19.0-32.37~14.04.1                                amd64        Linux kernel headers for version 3.19.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-headers-4.2.0-22-generic              4.2.0-22.27~14.04.1                                 amd64        Linux kernel headers for version 4.2.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-image-3.13.0-37-generic               3.13.0-37.64                                        amd64        Linux kernel image for version 3.13.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-image-3.19.0-32-generic               3.19.0-32.37~14.04.1                                amd64        Linux kernel image for version 3.19.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-image-extra-3.13.0-37-generic         3.13.0-37.64                                        amd64        Linux kernel extra modules for version 3.13.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-image-extra-3.19.0-32-generic         3.19.0-32.37~14.04.1                                amd64        Linux kernel extra modules for version 3.19.0 on 64 bit x86 SMP
ii  linux-kernel-generic                        3.19.0-32                                           all          The Linux kernel.

Du hast dir nur die header installiert.

Probier mal ob
sudo apt-get dist-upgradenoch die fehlenden linux-image und linux-image-extra für den 4.2er nachinstalliert.

Ansonsten geht das auch über die Aktualisierungsverwaltung oben im Menü über den Eintrag "Linux-Kernel".

dist-upgrade führt zu:
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Ich habe eine separate Bootpartition und müsste wahrscheinlich die Kerneldateien dorthin kopieren. Siehe meinen vorletzten Post.

Nein, das macht dein System automatisch.

Also versuch mal in der Aktualisierungsverwaltung unter "Linux-Kernel" den Kernel komplett zu installieren.

Re: SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z
« Antwort #10 am: 29.12.2015, 22:55:56 »
Vielen Dank! Wenn ich mich nicht gleich zurückmelde, gibt's größere Probleme  ;D

Re: SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z
« Antwort #11 am: 29.12.2015, 23:04:17 »
Wieder mal: Linuxmint ist wahnsinnig bedienerfreundlich, das Kernelupdate hat geklappt.

Der Fehler ist leider immer noch da :/


Re: SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z
« Antwort #12 am: 31.12.2015, 01:22:34 »
Kannst du mal ein LiveSystem starten und testen ob es dort auch so ist?

Re: SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z
« Antwort #13 am: 31.12.2015, 10:20:10 »
Im Moment habe ich nicht die Möglichkeiten dazu, aber im neuen Jahr probiere ich das und melde umgehend zurück!

Rutscht gut 'rüber!

Re: SD-Karte wird nur ganz kurz gemountet - Acer ES 11 ES1-131-P66Z
« Antwort #14 am: 31.01.2016, 19:23:39 »
Hallo Friendly Tux,
ich habe mit meinem nahezu baugleichen Acer Travelmate B116-M das gleiche Problem: Sporadisch wird die SD-Karte für eine sehr kurze Zeit gemountet. Weder mit lsusb noch lspci lässt sich der Card Reader identifizieren. Es ist Linux Mint 17.3 Mate mit dem neuesten stabilen Kernel 4.4 installiert. Konntest Du inzwischen eine Lösung finden?
Würde mich über eine Antwort freuen.
Viele Grüße,
Peter.