Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.11.2019, 02:29:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619381
  • Themen insgesamt: 49983
  • Heute online: 463
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 329
Gesamt: 330

Autor Thema: [gelöst]  Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?  (Gelesen 4160 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« am: 21.12.2015, 21:15:26 »
Hallo,

es ist mir gelungen, erstmals ein Linux zu installieren, und zwar LinuxMint 17.3 auf einem alten Medion E1210, also dem ersten Netbook von Aldi. Auf dessen 60 GB Festplatte ist Windows XP vorinstalliert.

Die Installation ueber einen USB Stick und Unetbootin ging erstaunlich schnell. Allerdings scheine ich mir eine Art Live System auf die Festplatte installiert zu haben. Wenn ich den Rechner starte, kommt ein Boot Menue, in dem ich zwischen Windows XP und LinuxMint auswaehlen kann. Es erscheint dann bei entsprechender Auswahl der LinuxMint Desktop und ich kann das deutsche Tastaturlayout einstellen, mit Thunderbird mailen usw.

So weit, so gut. Wenn ich dann aber den Rechner aus und wieder ein schalte, kann ich zwar wieder LinuxMint auswaehlen, aber Tastaturlayout, Mailprogramm etc. sind dann wieder im Ursprungszustand.

Wie kann ich eine korrekte Festplatteninstallation erreichen?

Danke
Minzer1

« Letzte Änderung: 27.12.2015, 07:24:58 von Minzer1 »

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #1 am: 21.12.2015, 22:20:09 »
es ist mir gelungen, erstmals ein Linux zu installieren
wie bist du vorgegangen automatische installation oder 'etwas anderes'

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #2 am: 21.12.2015, 22:21:13 »
Normalerweise mit Windows eigenen mitteln die Festplatte verkleinern und splitten(Datenträgerverwaltung). Dann einen USB-Stick nehmen und mit unetbootin oder win32diskimiger das vorher geladene ISO des Linux Mint auf den USB-Stick bringen. Den Stick booten, bei der Installation "etwas anderes" auswählen (bei dem Fenster ob Linux neben Windows installiert werden soll)

dort die LEERE Partition auswählen mit ext4 Formatieren und als Mountpoint/Einhängepunkt "/" wählen.

hast du genug Ram >=4GB lass erstmal Swap weg. Wenn nicht:
Die Leere festplatte unterteilen in "alles - 4GB" und 4GB! z.B. 26GB und 4GB.

Die größere wie oben beschrieben für "/" mit ext4 die 4GB mit "linux-swap"

Bitte achte drauf, die Windows Partition NICHT zu löschen/überschreiben !!!

Der Bootloader sollte auf sda1.

Da du vermutlich nur 1 Festplatte hast:
sda = Festplatte
sda1 = Windows partition

falls eine kleine Partition mit 100MB oder 200MB vorhanden sein sollte, diese nicht löschen! die braucht Windows u.U. im Fehlerfall...

Allerdings wird es evtl eng bei dir auf der HDD... bei nur 60GB und ich vermute mal Windows ist schon ein paar Tage installiert, wir windows schon bestimmt 40GB oder mehr belegen... Somit blieben für Linux 60GB-40GB(Win)-4GB(Swap) nur 16GB was ich als recht wenig erachte...

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #3 am: 21.12.2015, 22:28:15 »
Kannst du aus deinem installierten Mint mal bitte die Terminalausgabe von sudo fdisk -l (das ist ein kleines L) posten?

Mit der Anleitung von launacorp wird es Probleme geben.
Zitat
Der Bootloader sollte auf sda1.
Der gehört auf sda (ohne Zahl)
« Letzte Änderung: 21.12.2015, 22:33:05 von geobart »

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #4 am: 22.12.2015, 06:34:39 »
Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders, total 156301488 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xedaaedaa

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *          63   113659874    56829906    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2       113659875   130704839     8522482+   c  W95 FAT32 (LBA)

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #5 am: 22.12.2015, 07:08:55 »
Das sieht seltsam aus. Wo soll denn da ein Linux sein ?
... es ist mir gelungen, erstmals ein Linux zu installieren, und zwar LinuxMint 17.3 auf einem alten Medion E1210, also dem ersten Netbook von Aldi. Auf dessen 60 GB Festplatte ist Windows XP vorinstalliert...
Disk /dev/sda: 80.0 GB ...
Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *          63   113659874    56829906    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2       113659875   130704839     8522482+   c  W95 FAT32 (LBA)
Das passt doch hinten und vorn nicht.

Zeig mal vom Live-System aus sudo lsblk -o NAME,LABEL,SIZE,FSTYPE,MOUNTPOINT oder sudo parted -l
Hinweis :

Hier gepostete Befehle ins Terminal einzutippen ist nicht nötig.
Stattdessen
Auf der Forumseite : beim geposteten Befehl auf Auswählen klicken, Rechtsklick auf den ausgewählten Befehl, Kopieren und ins Terminal-Fenster einfügen (Rechtsklick > Einfügen), Enter drücken
evtl Passwort eingeben (wird nicht angezeigt), Enter

Die Terminal-Ausgabe (inklusive Eingabe) hier im Code-Block zeigen:
1. Im Terminal
Befehl und Ausgabe-Text auswählen (markieren), Rechtsklick darauf, Kopieren
2. Im Antwortfeld
Rechtsklick, Einfügen, Text auswählen (markieren),
Klick auf das Schaltfeld [ # ]

Jonn

  • Gast
Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #6 am: 22.12.2015, 08:03:22 »
Die Frage ist ja auch ob XP erhalten bleiben soll.Wenn ja dann: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #7 am: 22.12.2015, 08:18:38 »
Sicher, dass Du es WIRKLICH auf Deiner Festplatte und nicht auf dem Stick installiert hast?

Zitat
Die Installation ueber einen USB Stick und Unetbootin ging erstaunlich schnell.
Das und das von Dir gepostet Bild Deiner Festplattenbelegung zeigen, dass es als Image auf dem USB-Stick und nicht auf
der Festplatte gelandet ist.

Also nochmal den Stick hochfahren und auf den Install Icon auf dem Desktop drücken.
Dann aber als Installationsziel sda (Sda ist unter Linux die Bezeichnung für die erste Festplatte im System) auswählen.
Nicht sdb, das ist der USB-Stick.

XP würde ich aufgrund der Sicherheitslücken nicht beibehalten, sondern eher Mint die ganze Festplatte verwenden lassen.
Also eine automatische Installation auswählen. 

« Letzte Änderung: 22.12.2015, 08:25:02 von gas103 »

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #8 am: 22.12.2015, 12:21:21 »
Daten und Passwörter sichern nicht vergessen!

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #9 am: 22.12.2015, 12:27:24 »
Wenn in deinem "installierten" Mint auf dem Desktop immer noch das Icon "Mint installieren" ist, bist du immer noch lediglich im Live-System. Bei einer echten Installation musst du einige Angaben machen, die ist also als solche auch für den Laien erkennbar...

Jonn

  • Gast
Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #10 am: 22.12.2015, 14:17:37 »
Wie gesagt,siehe #8 und bei einer HDD mit 60 GB ist fraglich ob es Sinn macht XP zu erhalten-muss aber Jeder selbst wissen

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #11 am: 22.12.2015, 14:28:11 »
Zitat
ob es Sinn macht XP zu erhalten-muss aber Jeder selbst wissen
Theoretisch hast Du Recht, praktisch sollte man davon aber die Finger lassen.

Die Sicherheit ist definitiv nicht mehr gewährleistet und ein PC ohne Internetanschluss gehört eigentlich der Vergangenheit an.
Ich erlebe gerade im Bekanntenkreis immer wieder virenverseuchte XP-Rechner weil auch der Support der Virenprogis  für XP eingestellt wird.

Insofern weg mit dem Zeug.
Wer sich nicht ganz mit Linux anfreunden kann, der sollte schnellstens auf ein Win7/10 umsteigen.
Denn mit solchen alten Zeugs gefährdet man ja auch die anderen im Netz.

Jonn

  • Gast
Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #12 am: 22.12.2015, 14:36:36 »
Das sehe ich genauso-ein OS wie WinXP hat nichts im Netz zu suchen weil man sich selbst aber vor allem auch Andere gefährdet

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #13 am: 22.12.2015, 14:36:43 »
Zitat
ob es Sinn macht XP zu erhalten-muss aber Jeder selbst wissen
...genau, auf meinem alten Rechner in der Küche macht es Sinn, damit ich scannen kann.
Ausgang ins Internet bekommt XP allerdings nicht, dafür ist Linux zuständig.

Re: Mint 17.3 versehentlich Live System auf Festplatte?
« Antwort #14 am: 22.12.2015, 23:53:18 »
@Minzer1:
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du noch einen anderen Rechner zur Verfügung und kannst mit dem alten Medion ein bisschen experimentieren? Falls XP auf dem Medion bleiben soll: Es gibt doch auch die Möglichkeit, Linux automatisch neben XP installieren zu lassen. Da brauchst du selber keine Partitionen einrichten. Andere Installationsmöglichkeiten kannst du später immer noch ausprobieren.

@gas103:
Zitat
ob es Sinn macht XP zu erhalten-muss aber Jeder selbst wissen
Theoretisch hast Du Recht, praktisch sollte man davon aber die Finger lassen.
Die Sicherheit ist definitiv nicht mehr gewährleistet und ein PC ohne Internetanschluss gehört eigentlich der Vergangenheit an.
Meine Rechner laufen seit Jahren unter Linux, aber auf einem habe ich eine XP-Partition, weil ich eine Architektursoftware (Arcon) habe, die halt nur unter Windows läuft. Mittlerweile verwende ich für solche Zwecke Blender, aber mit Arcon habe ich ziemlich viele Dateien erstellt, in die ich ab und zu gern mal reinschauen möchte. Also brauche ich diese blöde XP-Partition. Die geht mir aber nicht ins Netz, bevor ich die boote, ziehe ich das Internetkabel raus (hab und will kein W-Lan). Dass man mit so einer Partition auf keinen Fall ins Netz gehen sollte, da stimme ich dir zu.