Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.07.2020, 19:54:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24252
  • Letzte: Mavel
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670206
  • Themen insgesamt: 54296
  • Heute online: 435
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Conky Sammelthread - Alles rund um Conky - Fragen, Probleme, Anregungen !  (Gelesen 31878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marty@debcindy:~/.conky/Green Apple Desktop$ ls -al /sys/class/hwmon
insgesamt 0
drwxr-xr-x  2 root root 0 Jul 12 14:35 .
drwxr-xr-x 46 root root 0 Jul 12 07:15 ..
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 07:15 hwmon0 -> ../../devices/LNXSYSTM:00/LNXSYBUS:00/PNP0A08:00/device:03/ATK0110:00/hwmon/hwmon0
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 07:15 hwmon1 -> ../../devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon1

...SymLinks, verweisen m.E. auf interne Kernelfunktionen(?)

Aha,
sieht hier so aus:kuehhe1@HP470:~$ ls -al /sys/class/hwmon
insgesamt 0
drwxr-xr-x  2 root root 0 Jul 12 14:40 .
drwxr-xr-x 77 root root 0 Jul 12 11:59 ..
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 11:59 hwmon0 -> ../../devices/virtual/thermal/thermal_zone0/hwmon0
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 12:14 hwmon1 -> ../../devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon1
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 12:14 hwmon2 -> ../../devices/virtual/thermal/thermal_zone9/hwmon2
lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 12:14 hwmon3 -> ../../devices/virtual/thermal/thermal_zone12/hwmon3
viel weiter bringt mich das auch nicht.

dies sieht nach Kernel aus:lrwxrwxrwx  1 root root 0 Jul 12 12:14 hwmon1 -> ../../devices/platform/coretemp.0/hwmon/hwmon1
nur warum sind die Anderen Werte virtuell (/devices/virtual/) ?
« Letzte Änderung: 12.07.2019, 15:37:48 von kuehhe1 »

Weiß jemand, welche Bedeutung die Zahl hinter "execi" hat?

Ist ein Update-Interval - also hier
${execi 8 sensors|grep fan}alle 0,08 Sekunden - so lese ich das aus der bereits zitierten Übersichtsseite heraus...

nur warum sind die Anderen Werte virtuell (/devices/virtual/) ?
...das kann eventuell in der Doku von kernel.org beschrieben sein, das ist mir persönlich aber zu zu technisch ;)


Ich habe es mal mit dem Holzhammer versucht, CPU-Infos aus /sys/ auszulesen, in Rot kommen die Dateinamen, darunter ggf. die Inhalte:
find /sys -iname '*cpu*' -exec echo -e \\e[31m{}\\e[0m \; -exec cat {} \; 2>/dev/null | lessSchlau werde ich da nicht draus, aber vielleicht übersehe ich was?
(Taste q zum beenden des Anzeigers drücken, scrollen mit den Pfeiltasten)
« Letzte Änderung: 12.07.2019, 15:32:54 von Nessie »

Man kann damit natürlich auch spielen, mal anstelle '*cpu*' probieren: '*fan*' oder '*temp*' und was Euch so alles einfällt.

Sieh an, wenn ich die CPU ein Wenig kitzle, steigt der Wert langsam an:
while :;do ((i++)); ((i%100000==0)) && { t=$(</sys/devices/virtual/thermal/thermal_zone1/temp); printf \\r%s $t; }; doneDie aktuelle Temperatur des 1. Kerns scheint abei mir also in: /sys/devices/virtual/thermal/thermal_zone1/temp auslesbar zu sein, als einfacher Text.

Hi @nessi,
mit deinem Befehl kann man / ich gut testen.

Edit: hier finden sich im Verzeichnis:/sys/class/hwmon/hwmon1Dateien die den Core benennen (Label) und die crit. high. und Max. Werte beinhalten, in den Dateien sind die Werte ablesbar und stimmen mit der Terminalausgabe überein:
kuehhe1@HP470:~$ sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Package id 0:  +47.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 0:        +45.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 1:        +46.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 2:        +45.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 3:        +46.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)

termal_zone 0 ~temp1_label, Package id 0, temp1_input =47
termal_zone 1 ~temp2_label, Core0, temp2_input =45
termal_zone 2 ~temp3_label, Core1, temp3_input =46
termal_zone 3 ~temp4_label, Core2, temp4_input=45
termal_zone 4 ~temp5_label, Core3, temp5_input=46

Mittels @nessi Befehl, konnte ich diese ausgegebenen Werte noch nicht zuordnen:
termal_zone 5 =37
termal_zone 6 =0
termal_zone 7 =20
termal_zone 8 =37
termal_zone 9 =41
termal_zone 10 =51 - 55 (Wert driftet)
termal_zone 11 =39
termal_zone 12 =28
termal_zone 13 =55 - 61 (Wert driftet)
termal_zone 14 = bash: /sys/devices/virtual/thermal/thermal_zone14/temp: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Die Grafikkarte und Laufwerke suche ich noch.....

Letztendlich muss wohl Jeder selbst suchen, vergleichen und testen. Ich habe meine Conky.conf seinerzeit von ?? übernommen und mir gar nicht so recht Gedanken gemacht woher die Werte kamen. 8) ::)

« Letzte Änderung: 12.07.2019, 20:39:36 von kuehhe1 »

Die Grafikkarte und Laufwerke suche ich noch.....
wie kann ich denn ermitteln mit welchem Sensor inxi -s meine nvidia Karten Temperatur anzeigt?
kuehhe1@HP470:~$ inxi -s
Sensors:   System Temperatures: cpu: 55.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 51 C
           Fan Speeds (RPM): N/A
kuehhe1@HP470:~$
denn sensors selbst zeigt mir nur die Core Werte an:kuehhe1@HP470:~$ sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Package id 0:  +54.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 0:        +54.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 1:        +54.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 2:        +55.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 3:        +54.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)

kuehhe1@HP470:~$

In den Verzeichnissen befinden sich Angaben zu:
/sys/class/hwmon/hwmon0 = acpitz
/sys/class/hwmon/hwmon1 = coretemp
/sys/class/hwmon/hwmon2 = pch_skylake
/sys/class/hwmon/hwmon3 = iwlwifi
aber nichts nichts zu nvidia.

Edit: ich habs,
durch vergleichen der Ausgaben mit nVidia xServer Settings und inxi -s kann es nur > ${hwmon 0 temp 2} <sein
« Letzte Änderung: 14.07.2019, 11:57:32 von kuehhe1 »

@kuehhe1

Dann ist mein inxi aber verwirrt... oder holt sich die Daten von irgendeinem Nachbarn ???
[marty@fedora ~]$ inxi -s
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 61.0 C mobo: N/A gpu: nouveau temp: 31 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nouveau fan: 0

[marty@fedora ~]$ sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Core 0:       +58.0°C  (high = +82.0°C, crit = +100.0°C)
Core 1:       +59.0°C  (high = +82.0°C, crit = +100.0°C)
Core 2:       +56.0°C  (high = +82.0°C, crit = +100.0°C)
Core 3:       +54.0°C  (high = +82.0°C, crit = +100.0°C)

nouveau-pci-0100
Adapter: PCI adapter
fan1:           0 RPM
temp1:        +39.0°C  (high = +95.0°C, hyst =  +3.0°C)
                       (crit = +85.0°C, hyst =  +2.0°C)
                       (emerg = +135.0°C, hyst =  +5.0°C)

atk0110-acpi-0
Adapter: ACPI interface
Vcore Voltage:      +1.15 V  (min =  +0.85 V, max =  +1.60 V)
 +3.3 Voltage:      +3.39 V  (min =  +2.97 V, max =  +3.63 V)
 +5 Voltage:        +5.20 V  (min =  +4.50 V, max =  +5.50 V)
 +12 Voltage:      +12.14 V  (min = +10.20 V, max = +13.80 V)
CPU FAN Speed:      927 RPM  (min =  600 RPM, max = 7200 RPM)
CHASSIS FAN Speed:    0 RPM  (min =  600 RPM, max = 7200 RPM)
CPU Temperature:    +44.0°C  (high = +60.0°C, crit = +95.0°C)
MB Temperature:     +31.0°C  (high = +45.0°C, crit = +95.0°C)

Hi @McByte,
warum sensors hier auf (m)einem HP Probook 470 G5 entgegen deiner Rückmeldung so wenig Infos ausgibt weis ich nicht. Zumindest ist nVidia nicht dabei und ehrlich gesagt habe ich keine große Lust von nvidia auf nouveau umzustellen und damit zu testen, wer weis welche Probleme ich mir damit einhandle.

Ich gebe mich mit dem angezeigten Wert in Conky zufrieden, immerhin stimmt der mit > ${hwmon 0 temp 2} ermittelte als einziger mit der "inxi -s" Rückmeldung und Anzeige in "nVidia-Setting > Thermal Settings" überein. Es muss auch mal gut sein.

Gruss
« Letzte Änderung: 14.07.2019, 19:01:37 von kuehhe1 »

warum sensors hier auf (m)einem HP Probook 470 G5 entgegen deiner Rückmeldung so wenig Infos ausgibt weis ich nicht.
Off-Topic:
...weil ich ein klein wenig geschummelt habe...
der Auszug oben ist von fedora, und die Distro nutzt bereits sensors 3.5.0 - ubuntu immer  noch 3.4.0 ;)
Und unter fedora läuft es mit dem nvidia-Treiber nicht so rund, darum der nouveau

Ich gebe mich mit dem angezeigten Wert in Conky zufrieden, immerhin stimmt der mit > ${hwmon 0 temp 2}
Aber...: dann kannst du doch auch die 'eingebaute' conky-Variable nutzen?
${nvidia temp}
« Letzte Änderung: 14.07.2019, 20:11:37 von McByte »

Nabend,
fedora, und die Distro nutzt bereits sensors 3.5.0 - ubuntu immer  noch 3.4.0
na vielleicht klappts dann hier später auch unter LM19.2 Cin.::)
Die Beta ist bereits fertig: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=55953.msg754974#msg754974

Edit: es besteht Hoffnung, denn mit lm-sensors 1:3.4.0-4 im LM19.2 Cin. Beta Live-System siehts schon anders aus. Zwar wird der Nvidia Wert wegen des erforderlichen Neustarts noch nicht angezeigt, aber folgende Anzeigen gehen:mint@mint:~$ inxi -s
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 40.0 C mobo: 40.0 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
mint@mint:~$
mint@mint:~$ sensors
iwlwifi-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +40.0°C 

pch_skylake-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +39.0°C 

acpitz-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +40.0°C  (crit = +128.0°C)
temp2:        +40.0°C  (crit = +128.0°C)
temp3:        +35.0°C  (crit = +128.0°C)
temp4:        +36.0°C  (crit = +128.0°C)
temp5:        +28.0°C  (crit = +128.0°C)
temp6:        +36.0°C  (crit = +128.0°C)
temp7:         +0.0°C  (crit = +128.0°C)

coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Package id 0:  +41.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 0:        +40.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 1:        +41.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 2:        +40.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)
Core 3:        +39.0°C  (high = +100.0°C, crit = +100.0°C)

nouveau-pci-0100
Adapter: PCI adapter
GPU core:     +0.90 V  (min =  +0.60 V, max =  +1.20 V)

mint@mint:~$

Gerade erst deinen Edit zur nvidia gesehen
Aber...: dann kannst du doch auch die 'eingebaute' conky-Variable nutzen?....${nvidia temp}
Hatte ich bisher in >man conky< völlig übersehen.
Die Variablen ...${nvidia temp} bzw...${nvidia gputemp} liefern hier bei Belastung mit "cpuburn" das selbe Ergebnis wie.... ${hwmon 0 temp 2} .
Die nvidia Variable verhält sich aber im Test bockig bei Benutzerumschaltung, bzw. Wechsel auf die Intel Grafik, dann startet conky nicht mehr, wenn die Befehlszeile für nvidia zuvor nicht auskommentiert wird. Beim conky Start im Terminal ist ersichtlich das der Grafik-Treiber auf korrekte Installation abgefragt wird. Vor einem Wechsel der Grafikkarte muss also die conky.conf geändert werden oder man erstellt sich je eine conky.conf für nvidia und Intel und startet diese jeweils passend. Diese Probleme bestehen jedoch nicht bei der Variable... ${hwmon 0 temp 2}.

Edit: Belastung mit "cpuburn" ergänzt
« Letzte Änderung: 17.07.2019, 15:00:55 von kuehhe1 »

Weiß jemand, welche Bedeutung die Zahl hinter "execi" hat?

Ist ein Update-Interval - also hier
${execi 8 sensors|grep fan}alle 0,08 Sekunden - so lese ich das aus der bereits zitierten Übersichtsseite heraus...
Es sind Sekunden - hier 8 Sekunden. Siehe
man -P "less -p 'OBJECTS/VARIABLES'" conky

Die beiden Zeilen zur Conky Temperaturanzeige sehen hier bei einem 4-Kern Prozes. so aus:### CPU und Prozesse ###
${color0}${font StyleBats:size=12}Y${tab 10}${font}${color1}System:${color} ${hwmon 0 temp 1} °C
${color0}${font StyleBats:size=12}A${tab 10}${font}${color1}CPU:${color} ${hwmon 0 temp 2} °C
Conky Ausgabe /Anzeige:System : 38°C
CPU: 37°C
ist die CPU Temp. ein Mittelwert der vier (4) Kerne?
Bei mir ist das genau anders herum:
${hwmon 0 temp 1} ist die CPU
${hwmon 0 temp 2} ist das Board
Beobachtest Du das auch wie angegeben, wenn die die CPU unter Last setzt?