Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.09.2019, 01:47:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22548
  • Letzte: Dieter44
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608321
  • Themen insgesamt: 49239
  • Heute online: 430
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 320
Gesamt: 325

Autor Thema: [gelöst]  Mint 17.2 Installation hängt sich auf  (Gelesen 4276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« am: 27.09.2015, 00:10:05 »
Hallo zusammen,

ich habe mich die letzten Wochen/Monate mit dem Thema Linux beschäftigt und bin bei Mint hängen geblieben, da es mir am meisten zusagt. Bisher bin ich in der Windows Welt zuhause, aber nachdem Windows 10 keine Option ist und auch Windows 7 in Richtung 10 gedrillt wird wollte ich einen Umstieg oder zumindest Anfangs eine Parallelinstallation wagen.

In einer virtuellen Maschine habe ich Mint bereits ausgiebig getestet und nun wollte ich es auf einer separaten Festplatte installieren um es unter real Bedingungen weiter zu testen, aber hier scheitert es auch leider schon.
Windows 7 ist auf einer SSD installiert, die ich vor der Installation von Mint abgeklemmt habe.
Die Installation von Mint scheitert schon zu Beginn nach der Auswahl Mint zu starten mit der Meldung:
[  2.8328603] radeon 0000:01:00.0: Invalid ROM contents
Nach mehrfachen Versuchen kam ich auch bis zu der Meldung:
[  35:032197] ata7.00: status: {DRDY}
Bei den jeweiligen Meldungen blieb dann der Startvorgang stehen und es tat sich nichts mehr.

Leider kann ich mit diesen Meldungen recht wenig anfangen und auch die Forensuche hat mich nicht weiter gebracht.
Habt ihr eine Idee wo der oder auch mein Fehler liegen könnte?

Gruß
« Letzte Änderung: 06.10.2015, 22:55:32 von black-hawk »

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #1 am: 27.09.2015, 00:56:03 »
Hallo black-hawk !
Zitat
Die Installation von Mint scheitert schon zu Beginn nach der Auswahl Mint zu starten
Wie hast Du denn begonnen ?
Benutzt Du ein Live-System auf DVD oder USB-Stick oder versuchst Du die Installation aus der VM heraus ?
Welche ISO-Datei hast Du von woher heruntergeladen ?

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #2 am: 27.09.2015, 09:58:56 »
Hallo,

die ISO Mint 17.2 Cinnamon 64-bit habe ich von der offiziellen Mint Seite linuxmint.com runter geladen und die Installation in einer virtuellen Maschine hat damit auch geklappt.
Für die richtige Installation habe ich mir mit UNetbootin und Win32 Disk Imager einen USB-Stick erstellt. Bei beiden Sticks kommen jedoch direkt nach der Auswahl Mint zu starten die genannten Fehlermeldungen und ich muss den Rechner mittels Reset neu starten.
Gestartet habe ich die Installation jeweils über das Bootmenü vom BIOS.

Gruß

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #3 am: 27.09.2015, 10:39:32 »
Scheint eine ATI-Grafik zu sein.
Man könnte es zunächst mit den Bootoptionen xforcevesa und nomodeset versuchen.

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #4 am: 27.09.2015, 11:10:44 »
Hi :)
abgesicherten modus schon versucht.. beim countdown leertaste drücken...

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #5 am: 27.09.2015, 11:23:52 »
@helli
Ja, es ist eine AMD Radeon R9 280 an der 2 Monitore angeschlossen sind.
Werde den Tip gleich mal testen.

@ehtron
Den abgesicherten Modus hatte ich gestern nicht getestet. Werde es aber gleich mal nachholen, falls ich mit nomodeset und xforcevesa keine Erfolg habe.

Edit:
Mit dem abgesicherten Modus und auch nomodeset bin ich schonmal etwas weiter gekommen. Jedoch bleibt auch hier der Startvorgang hängen.
Einmal hing es bei:
[  4.696698] hid-generic 0003:046D:C531.0002: input, hiddev0,hidraw1: USB HID v1.11 Keyboard [Logitech  USB Receiver] on USB-0000:00:14.0-14/input1
Und einmal blieb es bei:
[  36.064161] ata8: hard resetting link
hängen.
« Letzte Änderung: 27.09.2015, 11:54:34 von black-hawk »

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #6 am: 01.10.2015, 19:02:31 »
Hallo,

da jetzt schon einige Tage ohne Antwort vergangen sind und ich Mint leider noch nicht installieren konnte (es aber gern möchte), möchte ich Fragen ob nicht zumindest jemand einen Lösungsansatz zu dem Problem für mich hat, warum Mint nicht durchstartet und bei den genannten Meldungen hängen bleibt.
Ich habe auch schon im Netz mit mehr oder weniger Erfolg gesucht und der letzte Fehler "hard resetting linK" scheint wohl was mit der Festplatte bzw. deren Anschluss zu tun zu haben soweit ich das als Linux Laie verstanden habe. Die Festplatten arbeiten jedoch alle Fehlerfrei unter Windows und haben auch keine auffälligen SMART Werte.

Vielen Dank schonmal

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #7 am: 01.10.2015, 19:08:45 »
Hi :)
Zitat
es ist eine AMD Radeon R9 280 an der 2 Monitore angeschlossen sind
mal mit nur einem monitor versucht?
nur das anschliessen, was unbedingt notwendig ist.

ggf. mal eine version von hier nehmen, dort sind in der deutschen version schon fixe drin, die in der version von lm noch nicht drin.

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #8 am: 01.10.2015, 19:47:08 »
Falls es an nem Treiber im Kernel handeln sollte, der nicht neu genug sein sollte...
Probiere doch mal eine ubuntu mate 15.04 live zu starten. Da ist ein etwas neuerer Kernel bei.

Nur um zu schauen, ob es geht.

Re: Mint 17.2 Installation hängt sich auf
« Antwort #9 am: 01.10.2015, 21:31:36 »
Erstmal Danke für die Tips  :)
@ehtron
mit nur einem Monitor habe ich es noch nicht versucht, da ich mir nicht vorstellen konnte das es damit was zu tun haben könnte. Werde es aber mal testen.
Mal nur das anzuschließen was nötig ist, hatte ich auch schon überlegt da ich beim suchen im Netz zu dem Hard resetting Fehler auf ein evtl. Problem mit dem Chip für die zusätzlichen SATA Ports vom Mainboard gestoßen bin. Wollte es nur etwas aufschieben, da einige USB-Geräte und interne Festplatten dann ab bzw. auch wieder anzustöpseln wären. Werde es aber im Fall des Falles mal auf dem Weg versuchen.
Die Version von hier habe ich mir gleich mal runter geladen und teste sie dann.

@launacorp
Die genannte Ubuntu Mate Version werde ich mir auch mal zum testen runter laden und testen wenn die anderen Möglichkeiten keinen Erfolg bringen.

Edit:
Hallo,

ich habe Mint nun installieren können. Die Lösung war die 4 Laufwerke welche über den Chip auf dem Mainboard welcher die 4 zusätzlichen SATA-Ports zur Verfügung stelllt abzuklemmen. Ohne die Laufwerke startete Mint vom Stick sauber durch und ich konnte es auf der vorgesehenen Platte installieren.

Gruß
« Letzte Änderung: 06.10.2015, 22:55:18 von black-hawk »