Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2020, 06:42:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24665
  • Letzte: Klaus1511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 689860
  • Themen insgesamt: 55837
  • Heute online: 437
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 17 Cinnamon 64-Bit: Neuinstallation und Partitionierung Festplatte  (Gelesen 1151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

So da bin ich wieder. Bitte helft mir bei der Neuinstallation und Partitionierung meiner Festplatte. Ich habe bis jetzt immer kein Problem gehabt bei der Aufspielung des Systems, aber war nie in der Lage richtig zu partitionieren. Ich habe ALLES immer über eine einzige Hauptpartition laufen lassen. Ich habe jetzt das komplette startfähige System mit Clonzilla gespeichert. Es funktioniert. Nun habe ich aber Bedenken wegen der damaligen Schwierigkeiten mit meinem Scanner. die Einstellungen sind dann ja weg. aber die Ordner sind ja auf dem zweiten System. aber nun erst mal zu den ersten Schritten. Ich selber würde die Software wie immer installieren, aber dieses Mal über den Punkt "Etwas Anderes machen" gehen. aber dafür bräuchte ich dann Eure anleitung. Also Eugen wird mir ja vorrangig helfen und Eure Kommentare sind von mir gern gesehen. Also ich warte dann um zu beginnen.

Hallo 1hartmann

zeige uns doch einfach mal die Terminalausgabe von
lsblk
Ansonsten gibt es für Neueinsteiger und als Gedächtnisstütze im WIKI eine gute Anleitung für solche Fälle. Diese wird dir sicher schon mal weiterhelfen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen  :)

Sofern du einen genauen Ratschlag wünscht, wie genau deine Festplatte am besten aufgeteilt werden soll, kannst du natürlich gerne gezielter nachfragen.

Hier bitte NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda      8:0    0   1,8T  0 disk
├─sda1   8:1    0   1,8T  0 part /
├─sda2   8:2    0     1K  0 part
└─sda5   8:5    0     8G  0 part [SWAP]
sr0     11:0    1  1024M  0 rom 
loop0    7:0    0   100M  0 loop /var/spool/havp

Eugen

  • Gast
die Abfrage ist wertlos, da ja nicht eingehängte Partitionen nicht angezeigt werden - aber von vorne

.... Eugen wird mir ja vorrangig helfen und Eure Kommentare sind von mir gern gesehen. ....
das hab ich nie gesagt => ich hab dir als Antwort geschrieben, dass ich keinen Privatsupport leiste und dass du das bitte schön öffentlich im Forum in nem neuen Thread angehen sollst.
Des weiteren hab ich dir geschrieben, dass du dir die verschiedenen Meinungen durchlesen sollst und auch ich bestimmt meinen Senf dazu geben werde. Von "vorrangiger" Hilfe war nie die Rede - wenn du meine Hinweise für hilfreich erachtest, dann ja Danke, schön - das wars aber auch.

Zu deinem Thema:
wie soll man mit den im Eröffnungspost gelieferten Infos irgendwas anfangen?

Und ohne weitere Infos kann man gar nix dazu sagen.

https://wiki.ubuntuusers.de/Systeminformationen_ermitteln

lies das mal und überleg selber, welche Infos hilfreich sein können  :P

Und noch was: Terminalausgaben bitte komplett posten
, Benutzer- und Rechnername gehören da auch dazu.

Mach was draus  :)

Zitat
die Abfrage ist wertlos, da ja nicht eingehängte Partitionen nicht angezeigt werden
Meinst du lsblk? Das listet alle Partitionen, auch nicht eingehänge und nicht formatierte.
Guckst du:
$: lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda      8:0    0 298.1G  0 disk
├─sda1   8:1    0  17.1G  0 part /
├─sda2   8:2    0     1K  0 part
├─sda5   8:5    0   261G  0 part /home
└─sda6   8:6    0    20G  0 part
sr0     11:0    1  1024M  0 rom 
Weder sda6 noch sr0 sind eingehängt aber aufgeführt

Eugen

  • Gast
oh, stimmt - da war ich wohl noch nicht richtig wach und hab zu viele "0" gelesen.

Unabhängig davon find ich aber "pareted" gesprächiger und auch sonst sind die Infos nicht wirklich hilfreich.

Naja, um mal Bewegung rein zu bringen, folgender Vorschlag

sda1, 100 GB, ext4, Einhängepunkt "/"
sda2, 10 GB, swap
der Rest, ext4, Einhängepunkt "/home"

oder vielleicht doch

sda1 25 GB, ext4, "7"
sda2 8,5 GB, swap
sda3 50 GB ext4, 7home
sda4 der Rest, ext4, Datenpartition

oder vielleicht noch Platz für ein Sekundärsystem lassen?



Achtung, Typpo !
sda1 25 GB, ext4, "7"      Einhängepunkt : /
sda2 8,5 GB, swap
sda3 50 GB ext4, 7home    Einhängepunkt : /home
sda4 der Rest, ext4, Datenpartition
« Letzte Änderung: 28.08.2015, 14:50:32 von aexe »