Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.01.2021, 06:17:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25144
  • Letzte: bashnoob
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 711067
  • Themen insgesamt: 57475
  • Heute online: 428
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 282
Gesamt: 287

Autor Thema:  Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen  (Gelesen 4299 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #15 am: 28.08.2015, 16:22:24 »
Zitat
Supergrub herunterladen, die iso auf CD brennen und Linux damit starten
Wie denn wenn kein Linux mehr da ist.
Erst lesen, dann schreiben. 8)

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #16 am: 28.08.2015, 16:23:00 »
Längst korrigiert!!

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #17 am: 28.08.2015, 16:25:37 »
Längst korrigiert!!
Da hilft auch keine Korrektur, es gibt kein Linux mehr zu finden, siehe AW#6

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #18 am: 28.08.2015, 16:28:09 »
also dass Win 10 ziemlich "rumzickt" und sich wie ne extravagante Diva benimmt, sollte sich ja langsam rumgesprochen haben
Kann ich nicht bestätigen, bei mir läuft Win10 ganz lieb und stabil, ein tolles Windows, wenn man das hier mal so sagen darf. Allerdings habe ich es nach dem Upgrade plattgemacht und noch mal neu aufgespielt, damit alle Win7-fragmente weg sind. Es läuft superstabil.

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #19 am: 28.08.2015, 16:29:33 »
Längst korrigiert!!

Da hilft auch keine Korrektur, es gibt kein Linux mehr zu finden, siehe AW#6

Jep, habe ich gesehen/gelesen, aber danke für den Hinweis. 

Eugen

  • Gast
Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #20 am: 28.08.2015, 18:10:39 »
bei mir läuft Win10 ganz lieb und stabil, ein tolles Windows,
schön für dich, hilft Sabine aber nicht.

@ Sabine, da wirst du wohl oder über neu installieren müssen - völlig unabhängig von diversen Vermutungen dürften wir uns alle einig sein, dass dein Mint weg ist.

Falls du Unterstützung brauchst, um Mint auf die freien 63 GB zu installieren, dann lass es uns wissen  :)

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #21 am: 29.08.2015, 06:33:48 »
Dann würde ich auch Windows noch mal installieren, dann ist es eine sauber Sache ohne Win7-Fragmente. Erst Windows, dann Linux Mint, anschließend ist alles gut. Hier bekommtst du die ISO.
http://aka.ms/softwaredownloadwin10_marketing
Es wird bei der Installation, wie normal, nach dem Schlüssel gefragt, brauchst du aber nicht, einfach überspringen, die Aktivierung läuft nachher automatisch, weil dein Rechner bei MS als autorisiert registriert ist.

Re: Bootloader nach Upgrade auf Win10 zerschossen
« Antwort #22 am: 31.08.2015, 20:29:57 »
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Ich werde dann den Rechner nochmal komplett neu aufsetzen, mit Win10, und dann Mint.

LG
Sabine