Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
02.03.2021, 02:14:57

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25330
  • Letzte: s1rv1val
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719201
  • Themen insgesamt: 58167
  • Heute online: 470
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 374
Gesamt: 374

Autor Thema: [gelöst]  LM17 KDE von USB Stick installieren  (Gelesen 1747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] LM17 KDE von USB Stick installieren
« am: 26.08.2015, 08:51:00 »
So, nun helft mir mal über die gedankliche Brücke.
Hier habe ich beschrieben, dass nach der Installation es verhältnismäßig lange dauert, bis bootet.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=28612.new;topicseen#new

Ich hab nun gedacht, könnte ein Installationsfehler sein, lege also noch einmal USB Stick ein und stolper nun darüber:
- USB Stick bleibt (von dort habe ich ja neu gebootet) eingehängt.
- lasse ich die Platte geführt vollständig installieren, so wird Swap als sda5 angezeigt.

Mithin wird er wohl den USB Stick irgendwie eingearbeitet haben.
(ein Stick mit Multisystem der mehrere Distris und Tools hat)
Da ich aber diesen nicht lösen kann, (will ja schließlich von dort installieren) bleibt der wohl irgendwie eingebunden.
Dies könnte u.U. die Bootverzögerung ausmachen.

Wie kann ich den um diese Klippe kommen?
Oder bin ich mal wieder voll zugedrönt?

« Letzte Änderung: 26.08.2015, 11:21:51 von lemmi »

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #1 am: 26.08.2015, 08:53:07 »
Zitat
Wie kann ich den um diese Klippe kommen?
In dem du etwas anderes machen wählst und die Partitionen selber zuweist.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #2 am: 26.08.2015, 08:55:07 »
Grübel, manuell noch nie gemacht, obwohl schon so oft installiert.

der Stick bleibt dabei aber dennoch eingebunden...
(wird als sde angezeigt)

Selbst, wenn ich über manuell gehe.

Im Übrigen, moin Doc

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #3 am: 26.08.2015, 08:56:32 »
Versteh ich nicht. Das, worüber du da stolperst, ist doch völlig normal!

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #4 am: 26.08.2015, 08:59:48 »
Zitat
Grübel, manuell noch nie gemacht, obwohl schon so oft installiert.
Dann wird es ja mal Zeit.
Zitat
- lasse ich die Platte geführt vollständig installieren, so wird Swap als sda5 angezeigt.
Das wäre die 5. Partition auf der ersten Festplatte, was ist denn nun der Fehler ?

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #5 am: 26.08.2015, 08:59:49 »
Nach dem ersten Installationsversuch war er sehr langsam bei booten.
also noch mal gemacht.
aber, er hatte mir ohne stick angezeigt, dass er nicht, wie erwartet sda1 und sda2 kannte, sondern sda1 und 5
Also versuche ich das Ganze noch mal einzurichten, kann doch nicht sein, dass die kiste so langsam ist.
Dunkle Vermutung von mir war / ist dass bei der Installation via Stick per se der Stick in Grub mit eingebunden wird.
Da dieser dann aber abgezogen wird, könnte es ... verzögerungen geben.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #6 am: 26.08.2015, 09:02:11 »
Zitat
Dunkle Vermutung von mir war / ist dass bei der Installation via Stick per se der Stick in Grub mit eingebunden wird.
Da dieser dann aber abgezogen wird, könnte es ... verzögerungen geben.
Nein.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #7 am: 26.08.2015, 09:04:20 »
Ok, melde mich wieder, wenn durchgelaufen. Wenn dann nicht richtig läuft, hau ich was anderes drauf. So ist ja Frust vorprogrammiert.

ZeckeSZ

  • Gast
Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #8 am: 26.08.2015, 09:06:38 »
lasse ich die Platte geführt vollständig installieren, so wird Swap als sda5 angezeigt.
Somit die erste logische Partition innerhalb der automatisch angelegten erweiterten Partition - das hat jetzt aber mit dem USB-Stick (sd?, nicht sda?) absolut nichts zu tun.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #9 am: 26.08.2015, 09:10:25 »
Ok, kann mir dann mal jemand erklären, warum die swap dann als sda5 angelegt wird?
Eigentlich sollte er ja richtig zählen können.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #10 am: 26.08.2015, 09:14:18 »
Ok, kann mir dann mal jemand erklären, warum die swap dann als sda5 angelegt wird?
Eigentlich sollte er ja richtig zählen können.
Das würde man sehen können, wenn man die Partitionierung kennen würde.
Die Automatik macht halt was sie für richtig hält, ob es denn optimal ist, lass ich mal dahin gestellt.
« Letzte Änderung: 26.08.2015, 09:40:46 von DocHifi »

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #11 am: 26.08.2015, 09:40:01 »
Die erste Partition in einer erweiterten ist immer sdx5, egal wieviel primäre vorhanden sind.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #12 am: 26.08.2015, 09:45:54 »
So, neu installiert ist er ...langsam ist er immer noch. (beim Booten)
Neuer Rekord 68 Sekunden, nach Bios Bootscreen.

Wie kann ich mir den Bootvorgang zeigen lassen?

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #13 am: 26.08.2015, 09:52:00 »
dmesg...ins Terminal eingeben.

Re: LM17 KDE von USB Stick installieren
« Antwort #14 am: 26.08.2015, 09:58:49 »
Umpf, mal wieder falsch ausgedrückt. Bin ja ein Held.

Ich meine, statt des blank screens beim Booten.
Ich möchte einfach sehen, ob er an irgendeiner Stelle lange hängen bleibt.