Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.2020, 19:33:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema: [erledigt] Installation auf leere Platte  (Gelesen 2834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Installation auf leere Platte
« am: 24.08.2015, 14:03:11 »
17.2 Cinnamon

Hallo.

Ich habe im PC zwei HDDs. Auf einer läuft Win 7, die andere ist leer.
Auf der leeren (ist zwar partitioniert, aber macht ja wohl nichts) soll Mint installiert werden.
Bei der Installation habe ich gleich zu Beginn "Etwas anderes" gewählt, um die entsprechende HDD auswählen zu können.
Was mich stört ist, dass der Bootloader laut Anzeige auf der 1. Platte - also der mit Windows - installiert werden soll.
Oder habe ich da was falsch verstanden?

BTW ... am Anfang wird eine Interverbindung verlangt, die (angeblich) nicht vorhanden ist.
Der PC ist via WLAN mit dem Internet verbunden, wird aber offensichtlich nicht erkannt.
Ist eine Internetverbindung für die Installation wichtig?
Die Installation habe ich jedenfalls abgebrochen.

Danke.
« Letzte Änderung: 27.08.2015, 11:02:31 von lasagne »

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #1 am: 24.08.2015, 14:24:36 »
Mit der Wahl von Etwas anderes warst du schon auf den richtigen Weg.

Schau dir das Menü, das danach angezeigt wird mal richtig an.

Fast ganz unten ist ein länglicher Balken zu sehen. Dort steht (sinngemäß) Wählen sie wohin der Bootloader installiert werden soll.

Den Balken anklicken und den Bootloader dann auf die Platte installieren lassen auf die du Mint installieren möchtest.

Zum Internetzugang.

Dieser ist zur Installation nicht zwingend erforderlich...erleichtert und verbessert aber so einiges bei der Installation.

Vor allem zum anschliessendem Updates deines neu installierten System (mit dem Befehl apt update && apt dist-upgrade, im Terminal) ist dein System erst auf den aktuellsten und neuesten Stand.

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #2 am: 24.08.2015, 14:31:22 »
Danke.
Ich bin ja blutiger (Linux-)Anfänger aber wird schon werden ...

Zum Internetzugang.
Dieser ist zur Installation nicht zwingend erforderlich...erleichtert und verbessert aber so einiges bei der Installation.

Habe ich eine Möglichkeit, schon vor der Installation Linux zu verklickern, wo die Internetverbindung steckt?



Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #3 am: 24.08.2015, 14:34:12 »
Grub würde ich auf die Platte installieren, von der im BIOS gebootet wird. Sonst muss man beim Wechel des BS im BIOS spielen, oder in den Booteinstellungen von WIN so verändern, das auch die "Linux"-Platte gefunden und gebootet werden kann.
Ist Grub dagegen auf der Platte von der standardmäßig gebootet wird, kann man da das BS auswählen, welches man will.
PP

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #4 am: 24.08.2015, 14:35:01 »
Habe ich eine Möglichkeit, schon vor der Installation Linux zu verklickern, wo die Internetverbindung steckt?
Am einfachsten, indem du das Netzwerkkabel anschliest
PP

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #5 am: 24.08.2015, 14:35:50 »
Hi :)

eine aktualisierte deutsche version findest du hier.. dann ist beim installieren, schon fast alles aktuell.

http://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/

ansonsten in der live version mal unter
menü > treiberverwaltung (suchen) schauen, ob dort treiber module für deine wlan karte angeboten werden.

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #6 am: 24.08.2015, 14:39:27 »
Ist Grub dagegen auf der Platte von der standardmäßig gebootet wird, kann man da das BS auswählen ...

Das wollte ich eben nicht, das kenne ich von einem Bekannten.
Ich wechsle - wenn überhaupt - mit (bei mir) F11 in das Bootmenu.


Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #7 am: 24.08.2015, 14:44:55 »
... eine aktualisierte deutsche version findest du hier ...

Danke, ich habe die 17.2 als ISO schon gebrannt.
Wird schon schiefgehen mit dem Update.

Jetzt muss ich erst mal mein Uralt-LAN-Kabel suchen ...

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #8 am: 24.08.2015, 15:22:52 »
Manchmal reicht es auch schon, im Live-System die Wlan-Verbindung einzurichten, sprich im wesentlichen das Passwort einzugeben.
Rechtsklick auf das Netzwerk-Symbol im Panel > Netzwerkverbindungen ...
« Letzte Änderung: 24.08.2015, 17:40:19 von aexe »

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #9 am: 24.08.2015, 16:37:13 »
Jetzt hänge ich doch fest bei der Partitionierung.
Ich kann keine /swap anlegen. Dieser Punkt wird als Einbindungspunkt gar nicht angeboten.

Edit:
Gefunden ... "Benutzen als ...".
Gut versteckt ...
« Letzte Änderung: 24.08.2015, 16:45:30 von lasagne »

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #10 am: 24.08.2015, 17:05:26 »
Dann lasse SWAP erstmal weg. Ist in aller Regel, bei heutigen Rechnern und bei vielen RAM, auch nicht mehr unbedingt nötig.

Richte dir erst mal dein System ein und dann kannst du immer noch, mit Hilfe von GParted, die Festplatte so einteilen, das du auch eine SWAP hast.

Ich selber habe 3GB RAM und mein SWAP wurde noch nie gebraucht!

Aber wie gesagt...kümmere dich erst nach der Installation darum.

worker

  • Gast
Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #11 am: 24.08.2015, 17:14:46 »
Zitat
Dann lasse SWAP erstmal weg. Ist in aller Regel, bei heutigen Rechnern und bei vielen RAM, auch nicht mehr unbedingt nötig.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Siehe: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=28493.msg378587#msg378587

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #12 am: 24.08.2015, 17:48:14 »
Und dann verliessen sie ihn ...

Ich schreibe einfach mal in diesem Thread weiter:
Das war aufs erste Mal wohl nix.
Nach dem Kopieren der Dateien (da, wo so eine kleine Mint-Vorschau läuft) war Ende.
Was passiert ist (ob mit oder ohne Meldung) kann ich nicht sagen, war gerade nicht am PC.
Jedenfalls lief 45 Min. lang die "Eieruhr", keine Aktivität mehr im CDROM-Laufwerk oder auf der HDD.

Ich habe auf Verdacht STRG-ALT-ENTF getippt und siehe da, kommt ein kleiner Schirm mit u.a. "Logout".
Trotz Eieruhr auf Logout getippt und die Kiste fährt 'runter.
Wie ich den PC gerade ausschalten will, rödelt das Laufwerk und die HDD wieder los. Was sich getan hat, keine Ahnung, Desktop war schwarz.
Nach 5 Min. springt der Desktop wieder an und der PC lässt sich per Menu ganz normal 'runterfahren.

Beim Neustart (über mein Bootmenu die Linux-Platte gewählt) dann die Enttäuschung:
Es startet Windows, das ja auf einer ganz anderen Platte liegt.

Weiss jemand aus Erfahrung, was los ist? Oder los war?
Passiert ist nix, die Platte war ja leer.
Und ein Rentner hat ja jede Menge Zeit  :D

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #13 am: 24.08.2015, 17:54:48 »
Starte nochmal mit dem Live-System und öffne da dann das Terminal und gib folgendes ein:
sudo parted -lUnd das Ergebnis dann hier zeigen.
Die Ausgabe bitte im Codeblock, den erstellst du mit folgender Schaltfläche:

Entweder zuerst auf das '#' klicken und dann zwischen den Klammern einfügen, oder erst einfügen, dann markieren und auf '#' klicken.

PS: Wenn du im Terminal
setxkbmap deausführst, ist hinterher die Tastatur auf deutsch, das hilft dann beim Tippen der Antwort.

Re: Installation auf leere Platte
« Antwort #14 am: 24.08.2015, 18:19:00 »
@Marco77

Eine Bemerkung und eine Frage:
Kann es sein, dass mein CDROM-Laufwerk `ne Macke hat, die Windows bisher nicht gestört hat?
Beim Hochfahren im Lifesystem war für einen kurzen Augenblick zu lesen "CDROM I/O-Error" oder so ähnlich.

Und die Frage:
Wie krieg ich den Text vom Terminal da raus?
In LibreOffice hätt`ich ihn schon mal, aber dann?