Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.06.2017, 18:40:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 18296
  • Letzte: Opa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 464363
  • Themen insgesamt: 37502
  • Heute online: 414
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Große Datei verschieben  (Gelesen 620 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Große Datei verschieben
« am: 12.07.2015, 08:29:57 »
Hallo,
ich habe ein Image von einer DVD erstellt. Da kommt man schnell auf 7 - 8GB. Wie kann ich diese Datei auf ein externes Medium kopieren, außer es auf eine DVD zu brennen?
Es kommt die Meldung, dass die Datei zu groß ist.  :'(

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #1 am: 12.07.2015, 08:52:02 »
Kommt - abgesehen vom freien Speicherplatz - auf das Dateisystem des Mediums an. Wenn es FAT32 ist, wirst Du die Datei in 2 Teile splitten müssen.

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #2 am: 12.07.2015, 08:56:30 »
Ja, FAT32. Ist ja auch ziemlich gängig. Wie teile ich denn eine ISO? Wie groß dürfen die Teile sein?

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #3 am: 12.07.2015, 09:10:05 »
Ich würde es auf dem Terminal machen: https://wiki.ubuntuusers.de/split

FAT32 schafft 4 GiB.

toffifee

  • Moderator
  • *****
Re: Große Datei verschieben
« Antwort #4 am: 12.07.2015, 10:20:20 »
Gute Dateimanager wie Krusader machen sowas auch per GUI.

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #5 am: 12.07.2015, 10:55:15 »
Auf einem guten Dateisystem ist splitten gar nicht nötig, warum sollte ein "guter Dateimanager" so etwas können?

Falls es um ein Backup geht, ist FAT32 jedenfalls das falsche Dateisystem.

toffifee

  • Moderator
  • *****
Re: Große Datei verschieben
« Antwort #6 am: 12.07.2015, 11:04:29 »
Sicher. Aber in gewissen Situationen hat FAT32 ja immer noch seine Berechtigung.

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #7 am: 12.07.2015, 11:23:43 »
... habe ein Image von einer DVD erstellt. Da kommt man schnell auf 7 - 8GB ...
Wie und womit hast Du das denn gemacht ?
Wozu braucht man überhaupt ein Image von einer DVD ?
Die darauf befindlichen Daten sind doch ohnehin schon hoch komprimiert.

Normalerweise verwendet man doch dafür auch irgendein Programm, zB Clonezilla.
Damit wird die Image-Datei gleich bei der Erstellung aufgeteilt, so daß sie ohne Probleme auf FAT32 abzuspeichern ist.
Mache ich schließlich schon seit Jahren mit meinen Systemsicherungen so.
Die sind manchmal auch größer als 4 GB gewesen.
« Letzte Änderung: 12.07.2015, 12:08:05 von aexe »

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #8 am: 12.07.2015, 14:25:10 »
@worldparks, nimm den Double Commander. Er kann Dateien aufteilen und wieder zusammenfügen.
Die Größe der einzelnen Dateien ist einstellbar. http://doublecmd.sourceforge.net/
Auch sonst ist der Double Commander ganz nett.

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #9 am: 12.07.2015, 14:39:41 »
... habe ein Image von einer DVD erstellt. Da kommt man schnell auf 7 - 8GB ...
Wie und womit hast Du das denn gemacht ?
Wozu braucht man überhaupt ein Image von einer DVD ? ...

Mein DVD - Laufwerk ist ziemlich laut, was beim Film gucken nervt. Habe mir zur Angewohnheit gemacht mit Brasero, ein Image von der DVD zu machen, um dann in Ruhe zu gucken. Die Festplatte wird Giga um Giga fetter. Zur Entschlackung wollte ich die ISOs auf eine externe Festplatte schieben. Und da kommt dieses Problem zum Vorschein, dass ich die Datei nicht ohne weiteres verschieben kann.

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #10 am: 12.07.2015, 16:58:35 »
Hallo worldparks,

kann ja sein, dass ich das nicht weiß, aber wenn die ISO- Dateien Filme sind, die Du dann z.B. mit Kodi anschaust, dann frage ich mich schon, ob das Programm dann in der Lage ist, diese zerhackstückten Teile wieder zusammenzuschrauben. Bist Du sicher, dass DAS wenigstens funzt? Ansonsten würde ich definitiv von FAT32 weg und wenigstens NTFS nehmen oder noch besser EXT4.

Gruß

Hermann

Re: Große Datei verschieben
« Antwort #11 am: 12.07.2015, 17:34:01 »
Wenn es auf Pc's mit verschiedenen OS genutzt werden soll, dann ist ext4 nicht geeignet. Ich denke, dass du mit NTFS da ganz gut beraten bist.

toffifee

  • Moderator
  • *****
Re: Große Datei verschieben
« Antwort #12 am: 12.07.2015, 17:56:48 »
Wenn es sich um DVDs handelt, die nicht in erster Linie archiviert werden sollen, dann empfiehlt sich ggf. auch das Rippen mit Programmen wie DVD95. Dabei entstehen DVD-konforme Video_TS Ordner, die von Haus aus keine Dateien über der 4GB Grenze enthalten. Und durch Anstecken der (USB-)Platte an den TV können die Filme auch direkt wiedergegeben werden.