Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.08.2020, 22:18:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 677382
  • Themen insgesamt: 54897
  • Heute online: 613
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung  (Gelesen 511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mein System: Mint 17.1, Nvidia 6600, Cinnamon

Monitorproblem:
2 Monitore, 15" (Belinea) und 19" Widescreen (Gaba GB1901W), Belinea 1024x768, Gaba soll mit 1440x900 laufen, aber, wenn ich die Einstellung wähle, ist das Monitorbild um 1/3 nach rechts verschoben. Mit Autoadjust passiert nichts und wenn ich an den Monitoreinstellungen die Horizontale ändern will, zeigt er mir 255 an. Das ist der Vollausschlag und ich kann dort auch nichts bewegen. Vertikal kann ich alles ändern.

Leider habe ich eine extrem lahme Internetverbindung, so dass ich auch keinen Nvidia-Treiber ziehen kann, der das Problem vielleicht lösen könnte. Deswegen kann ich ich auch nicht gescheit recherchieren.

Festplatte:
Ich möchte nachträglich eine bereits verschlüsselte Festplatte einbinden, so dass die PW-Abfrage schon beim Boot passiert. Wie muß die fstab aussehen (Beispiel)? Und Zugriff soll vorwiegend kvm (libvirt) haben, vom Start an.

Vielen Dank im Voraus.

kidax

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #1 am: 02.06.2015, 11:46:06 »
Bitte beachten: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Neu_hier?
Insbesondere:
Zitat
Erstelle bitte für jedes Problem ein eigenes neues Thema
...
Das Erste, was du in deinen Beitrag schreiben solltest ist, welche Linux Mint Version und welche Desktopumgebung du nutzt.
Sorry, Desktopumgebung steht ja da, mein Fehler

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #2 am: 02.06.2015, 12:31:04 »
Hast Du mal probiert, die Auflösung zu ändern und dann wieder die gewünschte zu wählen?
Nutzt Du den VGA- oder DVI-Anschluss beim "verschobenen Monitor"?

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #3 am: 02.06.2015, 13:08:18 »
Der verschobene ist der kleine Belinea (DVI), der Hauptmonitor Gaba (VGA). Im Momemt hat der Gaba auch 1024x768, Bild ist mittig und ließe sich auch verschieben über die Monitoreinstellungen. Nur halt bei 1440x900 nicht mehr.

randr sagt:
Screen 0: minimum 320 x 200, current 2048 x 768, maximum 4096 x 4096
VGA-1 connected 1024x768+1024+0 (normal left inverted right x axis y axis) 410mm x 256mm
   1440x900       59.9 +
   1280x1024      75.0     70.0     60.0 
   1024x768       75.1     70.1     60.0*
   800x600        72.2     75.0     60.3     56.2 
   640x480        75.0     72.8     60.0 
   720x400        70.1 
DVI-I-1 connected primary 1024x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 304mm x 228mm
   640x350        70.1 +
   1024x768       75.1     75.0     70.1*    60.0 
   800x600        72.2     75.0     60.3     56.2 
   640x480        75.0     72.8     72.0     60.0 
   720x400        70.1 
TV-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

Linux Mint 17.1 64-bit, Cinnamon

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #4 am: 02.06.2015, 13:23:09 »
Wahrscheinlich ist Klon-Modus (Spiegelung) eingeschaltet.
Das mal abschalten, um einen erweiterten Desktop zu bekommen; dann sollte es möglich sein, für beide Bildschirme die richtige Auflösung einzustellen.

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #5 am: 02.06.2015, 13:27:25 »
Wie sieht es aus, wenn Du den kleinen auf VGA umsteckst und den großen auf DVI?
Kann es sein, dass die Frequenz des kleinen zu hoch ist?
Was ist, wenn Du den kleinen nicht auf 70Hz, sondern auf 60Hz laufen lässt (sollte eigentlich reichen für LCD)?

Was mich auch wundert:
1440x900 auf 15''?
Ist Dir da nicht alles viel zu klein?

Re: Display Einstellungen und nachträgliche Festplatteneinbindung
« Antwort #6 am: 02.06.2015, 13:36:24 »
Habe ich alles schon versucht. Übrigns läuft der kleine Belinea als DVI und der große als vga. Der kleine hat dvi/vga und der große nur vga!
Wenn ich nur den großen anstecke habe ich dasselbe Problem.
« Letzte Änderung: 02.06.2015, 13:52:56 von kidax »