Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
02.03.2021, 03:36:59

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25330
  • Letzte: s1rv1val
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719201
  • Themen insgesamt: 58167
  • Heute online: 470
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 380
Gesamt: 384

Autor Thema:  win xp defekt und Neuinstallation von LM17  (Gelesen 1829 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« am: 14.12.2014, 18:35:48 »
Bisher: LinuxMint 16 Cinnamon 32bit

Nach Installation neben WinXP und Nacharbeit bei W-LAN (vorhanden ist ein Medion PC mit Dual-Core-Prozessor Jahrgang 2006 mit 3 GB RAM) funktionierte LinuxMint tadellos. Leichtsinnigerweise habe ich versucht, ein Programm bei Windows zu deinstallieren. Der erforderliche Neustart ging nur bis zum Hintergrundbild. Ich scheue davor zurück, mittels der Recovery-DVD eine Reparatur mit den Windows-Bordmitteln vorzunehmen (das war bisher schon ohne Linux 2 bis 3mal erforderlich), denn im Forum habe ich irgendwo gelesen, dass Windows bei einer Installation nach Linux die Bootprtition von Linux überschreiben würde. Also Finger weg. Die Deinstallation des Programmes war schon idiotisch genug.

Win XP möchte ich aber noch behalten, denn 2 Programme benötige ich gelegentlich, Magix Video weil ich es gewohnt bin und die Kartenaktualisierung von Garmin, da nur unter Windows lauffähig. Hat jemand eine Idee? Aber bitte zu bedenken - ich bin 67 Jahre alt und bei Computern allenfalls interessierter Laie, aber trotzdem zu Linux gekommen!

Ich möchte weiterhin LinuxMint 17.1 installieren, die ISO-Datei habe ich bereits auf DVD erstelllt. Die bisher für Windows interessante Backup-Partition wird nicht mehr benötigt, die ich für LM17 reservieren könnte. Geht dies? Wenn ja, wie? Ich füge einmal die mit GParted erstellte Auflistung der Partitionen bei. Die mit Boot, Backup und Recovery bezeichneten Partitionen sind die ursprünglich für Windows erstellten Bereiche.

Vielen Dank im Voraus und schöne Vorweihnachtszeit.


Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #1 am: 14.12.2014, 19:04:27 »
Vorsicht mit Recovery-DVDs von Windows, die können dir u.U. die ganze Platte platt machen!
Was war das für ein Programm und wie hast du deinstalliert? Normal ist sowas ja nicht gerade...

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #2 am: 14.12.2014, 19:28:14 »
Da ist offenbar mit der sda1 etwas nicht in Ordnung (Formatsystem defekt ?)
Mal die Info anschauen (Rechtsklick auf die Partition) oder auf das orangene Symbol mit dem Ausrufezeichen klicken

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #3 am: 14.12.2014, 20:06:22 »
Hallo @heinzhu,
ähnliches ist mir am Freitag auch passiert, habe mir WIN7 zerschossen ...
ich habe flugs neu installiert, dann den Grub upgedatet und alles lief wie vorher.
Zur Not musst Du dir eine  SuperGrub2Disk erstellen, damit kannst Du dann das Betriebssystem auswählen, mit dem Du starten willst.

uups, gerade nochmal gelesen, Du hast LM17.1 noch gar nicht installiert ... dann ist mein Text nicht hilfreich ..
« Letzte Änderung: 14.12.2014, 20:12:01 von johndoe24 »

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #4 am: 14.12.2014, 20:07:34 »
@ heinzhu, du willst also dein XP noch behalten, was aber derzeit nicht richtig funktioniert.

Versuche doch ersteinmal beim starten des Win die F8 Taste zu drücken, dannach kommt ein Auswahlmenü und dort wählst du "letzte als funktionierend bekannte Konfiguration!".
Vielleicht lässt sich so dein Win wieder herstellen bzw. lauffähig machen.

Erst wenn das geschafft ist, Windows wieder läuft, würde ich zur Installation von Mint übergehen.

P.S. Zum besseren Verständnis: Du wählst wenn du das Grub-Menü siehst, das XP - zuvor schon die linke Hand an der F8 Taste, dann Enter drücken auf dem ausgewählten XP und sofort die F8 Taste.
Du musst in das Auswahlmenü von Windows kommen!
« Letzte Änderung: 14.12.2014, 20:16:46 von BR01 »

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #5 am: 14.12.2014, 20:35:49 »
Nabend Heinz;

Jetzt habe ich 15 min auf die 5 Postings hier geschaut und mir Gedanken gemacht.
(Vornweggesagt; bin auch interessierter Laie)

Irgendwie habe ich das Gefühl dass du deinerseits noch 2-3 Informationen hinzufügen solltest. Beziehungsweise Klarstellungen.

1. hast du alle dir wichtigen Daten ausserhalb dieses beschriebenen PC's gesichert? Also auf einer externen Festplatte oder auf CD/DVD brennen.
Bitte bestätigen oder machen, soweit es noch geht(XP spinnt ja schon ein wenig)!

Verstehe ich es richtig, dass du vorher also WinXP und LinuxMint16 Cinnamon 32 bit schon als funktionierendes System hattest?
So ist auch noch der gegenwärtige Zustand und dein Bild der Festplattenaufteilung ist unverändert?

Du schriebst:
Zitat
Die bisher für Windows interessante Backup-Partition wird nicht mehr benötigt,
Warum denn das, hast du eine vollwertige WinXP Installations CD dir beschafft?

Edit: Mit meinen Fragen möchte ich natürlich auf eine weitere Antwort von mir hinaus. Ich hab da so schon ne Ahnung.
Komme aber nicht weiter, weil mir deinerseits Informationen fehlen und es Widersprüche gibt.

Ein Widerspruch ist, dass das /home im derzeitigem Zustand fehlt.

« Letzte Änderung: 14.12.2014, 20:46:42 von MarkR. »

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #6 am: 14.12.2014, 21:44:22 »
Zitat
Ein Widerspruch ist, dass das /home im derzeitigem Zustand fehlt.
Das ist kein Widerspruch, sondern völlig normal, wenn man sich vor der Installation keine Partitionen selbst erstellt hat nach eigenen Vorstellungen. Home ist üblicherweise in / .

Die Antwort auf aexe's Frage ( AW#2 ) würde mich am meisten interessieren.

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #7 am: 17.12.2014, 13:44:13 »
Zuerst einmal vielen Dank für Eure Antworten. Hier die gewünschten Zusatzinfos:

WinXP und LM16 Cinnamon 32bit liefen parallel. LM hatte die vorhandenen Partitionen so eingerichtet, dass nach dem Start des Rechners das Bootmenü erschien, wo WinXP als letzter Punkt ausgewählt werden konnte. Nach Installation von LinuxMint habe ich gesehen, dass die vorhandenen "Windows-Partitionen" alle vorhanden waren. Ich habe also als Erstes den Ordner "Eigene Dateien" auf externe Festplatte gesichert (auch Firefox und Thunderbird waren mit dem Mozilla-Programm moz-backup regelmäßig komplett gesichert und die Datei unter Eigene Dateien gespeichert wie auch alle Musik- und Video-Dateien) und bis auf Ausnamen (die erwähnten Firefox und Thunderbird) unter LinuxMint damit weitergearbeitet. Alle Linux-Dateien - wenn ich so sagen darf - sind im Ordner "Dokumente" und der wird alle paar Wochen auf externe HDD kopiert.

Ich besitze keine offizielle WinXP-Installation-DVD. Bei meinem Rechner war XP vorinstalliert und mitgeliefert wurde von Medion eine "Product Recovery CD" - also eine sogenannte OEM-Version.

Auf "Backup" sind die Programme enthalten, die Medion seinerzeit mit dem Rechner mitgeliefert hatte, die also nicht auf gesonderter DVD existieren. Diese Programme waren auf C: vorinstalliert, werden aber nicht benötigt. Deshalb bin ich auf die Idee verfallen, auf diese Partition LM17.1 zu installieren, wenn dies möglich ist. Soll also heissen: Bei dem vorhandenen LM16 kann es bleiben (es läuft tadellos - es gibt nichts zu beanstanden) und wenn LM17.1 ebenso läuft, dann künftig nur noch 17.1 zu nutzen.

Da seinerzeit LinuxMint die Installation und Einrichtung vorgenommen hat, wurde vermutlich auch keine .Home Partition oder dgl. angelegt, wie geobart schrieb. Interessieren würde mich schon, wie ich an das Verzeichnis Home herankomme, denn zwar ist vieles gesichert, aber die Lesezeichen unter Firefox nicht, ebenso nicht Adressbuch und e-Mails in den Lokalen Ordnern unter Thunderbird. Ich glaube, nur im Home-Verzeichnis diese Daten finden zu können.

Danke an aexe: Das Bildschirmfoto habe ich angehängt.

Weiterer Dank an BR01 - sozusagen von Dampflok-Fan zu Dampflok-Fan: Ich habe es noch nicht versucht, melde mich dann mal zu dem Ergebnis.

Schöne Grüße

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #8 am: 17.12.2014, 15:51:23 »
Im Prinzip spricht nichts dagegen, auf die "Backup" Mint 17.1 zu installieren. Bei der Inst. "etwas anderes..." wählen und mit ext4 formatieren.


PS: unter Linux kurz
sudo parted -list wesentlich praktischer als solche Riesen-Screenshots...

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #9 am: 17.12.2014, 15:55:40 »
Wo er zu finden ist und was sich sich im Home Ordner befindet ?!
ls -a /home/USERZum Beispiel bei mir gerade pm@T400 ~ $ ls -a /home/pm
.              .dmrc            .local              .shutter
..             Dokumente        .me-tv              .thumbnails
.bash_history  Downloads        .mplayer            user.jpg
.bash_logout   .gconf           .multisystem        Videos
.bashrc        .gksu.lock       .multisystem-theme  Vorlagen
Bilder         .gnome           Musik               .Xauthority
bin            .gnome2          Öffentlich          .xine
.cache         .gnome2_private  .opera              .xinputrc
channels.conf  .grsync          .pki                .xsession-errors
.config        .gstreamer-0.10  .profile            .xsession-errors.old
.conkyrc       .guayadeque      Schreibtisch
.dbus          .icons           script
pm@T400 ~ $
Oder ohne die versteckte Sachen pm@T400 ~ $ ls /home/pm
Bilder  channels.conf  Downloads  Öffentlich    script    Videos
bin     Dokumente      Musik      Schreibtisch  user.jpg  Vorlagen
pm@T400 ~ $

Das Bild dieser Warnung hilft auch nicht wirklich weiter, denn ntfs-Treiber sind bei Mint normalerweise dabei
« Letzte Änderung: 17.12.2014, 16:58:24 von aexe »

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #10 am: 17.12.2014, 22:05:59 »
Kannst Du von Deiner RecoveryCD XP neu aufspielen? Oder soll das Windows möglichst erhalten bleiben? In dem Fall muss es erst unter Win repariert werden. XP habe ich nicht mehr drauf, aber über die RecoveryCD sollte wg. der Fehlermeldung scandisk oder chkdsk /f ausgeführt werden können.
Wenn die Fehlermeldung nicht völlig daneben ist, wird F8 nichts bringen.

Re: win xp defekt und Neuinstallation von LM17
« Antwort #11 am: 08.01.2015, 09:20:34 »
Vielen Dank an BR01. Es hat nach zweimaligem Versuch funktioniert. WinXP kann ich nutzen.

Die Neuinstallation von LM 17.1 werde ich gelegentlich versuchen. EinBekannter sagte mir, es dürfte keine Probleme geben, der Bootmanager von Linux würde alle Partitionen zuverlässig erkennen und bei der Installation kann man über "etwas anderes" die ausgewählte Partition zur Installation vorgeben.

Danke nochmals an Alle, die sich zu diesem Thema gemeldet haben. Das Thema ist damit erledigt.

Viele Grüße und - ach so - noch ein schönes Neues Jahr wünsche ich.