Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.12.2019, 09:24:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22956
  • Letzte: Konkon
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 624808
  • Themen insgesamt: 50462
  • Heute online: 671
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht  (Gelesen 7653 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« am: 10.12.2014, 20:36:48 »
Guten Abend,

ich bin gerade echt am verzweifeln, weil ich schon den ganzen Abend versuche Linux Mint 17.1 zu starten, es aber nicht funktioniert.

Ich habe mich schon seit einiger Zeit mit Linux befasst und jetzt möchte ich es gerne selbst als Alternative zu Windows 7 benutzen.

Als erstes habe ich die .iso Datei von der Linux Mint Seite herunter geladen. Es geht um Version 17.1 Cinnamon. Ich möchte Linux Mint gerne auf meinem USB Stick bzw. SD Karte ausprobieren. Deshalb habe ich mit dem Linux Live USB Creator Linux auf die SD Karte gebracht.

Nun muss ich ja den Computer neustarten und beim Neustart ins Boot Menü kommen. Also habe ich (gefühlt 100 mal) den PC neugestartet und alle Tasten ausprobiert: F1, F2 F8, F9, F10, F11, F12 und ENTF.
Bei F2 komme ich ins Bios Menü, dort kann ich verschiedene Sachen einstellen, hab ich aber die Finger von gelassen.
Bei F8 komme ich zum erweiterten Systemstart. Wenn ich dann ESC drücke, kann ich das Betriebssystem auswählen. Ich dachte, hier sei ich richtig, leider wird nur Windows 7 angezeigt. Meine SD Karte mit Linux drauf wird da garnicht aufgeführt!  :o Nun frage ich mich, was ich falsch gemacht habe.
Bei F9-F10 kommt ein schwarzer Bildschirm mit einem blinkenden Cursor oben rechts. Dieser Bildschirm verschwindet auch nicht.

Wie gesagt bin ich gerade echt unglücklich, weil ich NUR Linux Mint 17.1 ausprobieren wollte.


Ich hoffe mir kann jemand hier helfen.

Gruß
Jan
« Letzte Änderung: 12.12.2014, 13:55:31 von zeddex »

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #1 am: 10.12.2014, 20:40:18 »
Kann es sein das das ein UEFI Rechner ist? Dafür muß der Stick anders erstellt werden, und SecureBoot musst du auf jeden Fall abschalten.

Schau mal hier ob du da einen Tipp findest: http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php?title=Benutzer:Klaus_P#

Und ich hab keine Ahnung ob dsa auch von SD-Karte klappt...

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #2 am: 10.12.2014, 21:24:44 »
Hallo,

nein es ist kein UEFI Rechner. Das kann ich deshalb ausschließen,  weil ich es schon einmal geschafft habe mit einem Stick Linux Mint zu starten. Das ist aber schon länger her und ich habe den Stick nicht mehr. Ich weiß leider auch nicht mehr welche Taste ich fürs Starten benutzt habe.

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #3 am: 10.12.2014, 21:28:13 »
Das eine schließt das andere ja nicht aus... ;D

Bist du sicher das der Rechner überhaupt von SD booten kann?

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #4 am: 10.12.2014, 21:31:05 »
Hmmm...
also ich habe es ja heute auch schon auf einem normalen USB Stick versucht. Das hat auch nicht funktioniert. Gleiches Ergebnis wie jetzt.

Nur deshalb bin ich ja auf sd karte umgestiegen. Wollte mal gucken obs am Stick liegt.

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #5 am: 10.12.2014, 21:37:50 »
Hallo Jan!

Ja, das kenne ich auch. Habe gerade erfolgreich Mint 17.1 von 17 per USB-Stick aktualisiert :-)
Das Problem mit dem Rechner war auch, daß keine Auswahl des Bootdevices über ESC möglich ist.
Bei mir im Bios (F2) gibt es in der Sektion Boot einen Menüpunkt "Bootaussetzung" und dort wird bei eingestecktem USB-Stick einmal UEFI +Stick-Größe [8196MB] und einmal nur die Größe angezeigt. Mit einem Klick auf einen der Punkte bootet das System augenblicklich von dem ausgewählten Stick neu.
Die Bios-Einstellungen werden dadurch nicht verändert, da das Speichern mittels F10 nicht stattfindet.
Vielleicht hilft Dir diese Option auch?

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #6 am: 10.12.2014, 21:47:36 »
Hallo pcfreak,

vielen Dank erstmal für deine Antwort :)
Deine Option hört sich sehr gut an, da ich vorhin kurz einmal mich im BIOS umgeschaut habe.

Morgen werde ich einmal nach diesem Menüpunkt suchen, den du beschrieben hast. Ich hoffe es funktioniert dann!

Mal eine andere Frage: Wie gefällt dir denn Mint 17.1? Hattest du vorher schon Linux Erfahrung? Das würde mich ja mal sehr interessieren!  :)

Schönen Abend noch
Gruß Jan

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #7 am: 10.12.2014, 22:14:50 »
Na dann viel Glück! :Daumenhoch:

Nun, ich habe die Installation gerade erst abgeschlossen, noch dazu war es ein Update, wodurch meine Einstellungen durch getrennte /home-Partitionen erhalten bleiben. Was mir aufgefallen ist, waren einige erweiterten Einstellungsmöglichkeiten, die mir gut gefallen haben.
Zu Mint bin ich aber erst gekommen, als Ubuntu seine Klicki-Bunti-Oberfläche eingeführt hat. Die ging mir einfach nur auf den ....
Angefangen habe ich mit PC-BSD, was auf meiner Hardware nie richtig lief, dann habe ich meist mit Knoppix experimentiert, bin aber WindowsXP immer treu geblieben.
Erst mit dem Supportende von XP habe ich mir ein neues primäres Betriebssystem gesucht, und das war Mint, weil hier auch Closed Software kein Tabu ist.
(Natürlich ist ein deutsches Forum wie dieses hier ein Doppelplus ;-)
Werde mal versuchen meinen Leidensgenossen mit einem VHS Workshop "Aus Alt mach Linux" zu helfen. Aber erst nächstes Jahr :-)

Schönen Abend noch,
Stefan

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #8 am: 10.12.2014, 22:17:56 »
Mit den Karten gibt es oft Probleme, besonders beim eingebauten Card-Reader.
Besser ist ein Stick.
Meistens wird doch beim Starten des Rechners kurz angezeigt, welche Taste man für die Auswahl des Boot-Mediums drücken muss, meist F12 oder F8.
Dann muss man nur schnell genug sein.

Notfalls kann man auch im BIOS "Boot von USB" an erste Stelle setzen.
Solange kein Stick beim Einschalten angesteckt ist, stört das nicht.
« Letzte Änderung: 10.12.2014, 22:24:34 von aexe »

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #9 am: 10.12.2014, 22:28:25 »
Eine SD-Karte ist anders organisiert als ein USB-Stick.
Habe Zweifel, ob
Zitat
Deshalb habe ich mit dem Linux Live USB Creator Linux auf die SD Karte gebracht.
das der richtige Weg war.

Ich würde eher zu Unetbootin oder "Laufwerke" (im Menu) greifen.

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #10 am: 11.12.2014, 10:40:46 »
Zitat
Eine SD-Karte ist anders organisiert als ein USB-Stick.
Das stimmt nicht.
Wenn der Rechner von SDKarte booten kann, ist es völlig egal, ob man eine Karte oder einen Stick nimmt.
Ich hab auch Systeme auf SDKarte, allerdings mit Unetbootin beschrieben.

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #11 am: 11.12.2014, 17:16:57 »
Soo... ich bin ein paar Schritte weiter.

Ich habe es jetzt endlich geschafft, von einem USB zu booten. Dies habe ich geschafft in dem ich im BIOS "enable boot from external" angeschaltet habe. Das habe ich wohl gestern übersehen. Da leider meine SD Karte immer noch nicht angezeigt wurde und es zu boot errors kam, habe ich mit dem UNetbootin einen neuen bootfähigen USB Stick erstellt.

Durch Drücken von F11 wurde ein Menü vom UNetbootin geöffnet, wo ich zwischen verschiedenen Optionen wählen konnte:
Default
Start Linux Min
Start Linux Mint 17.1 Cinnamon

und ein paar andere...

Ich habe alle drei Optionen ausprobiert.

Nun das nächste Problem:

Nachdem ich Linux Mint ausgewählt habe, kommt das LM Symbol und danach tut sich nichts. Also habe ich esc gedrückt und dann liefen ein paar Befehle den Bildschirm runter. Ich konnte aus mehreren Befehlen erkennen, dass er irgendwie Speicher braucht, aber keiner verfügbar ist.

Jetzt versuche ich, den USB neu zu erstellen, aber diesmal mit Speicherplatz für Mint.
(Im Moment sagt UNetbootin "keine Rückmeldung"...)

So ich gucke mal was daraus wird.
Danke für eure Antworten, besonders @pcfreak mit dem BIOS Tipp :)

Gruß
Jan

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #12 am: 11.12.2014, 20:53:20 »
Also ich empfehle unter Mint die Anwendung "USB-Abbilderstellung" oder unter Windows den Linux Live USB Creator.
Da LiLi die aktuelle Version 17.1 noch nicht kennt, das ISO-DVD-Image einfach manuell herunterladen und unter Optionen die gleichen Einstellungen wie in der Vorversion erzwingen (siehe Bild). Sicherheitshalber den Stick formatieren lassen und gut. Hat bei mir immer funktioniert.

Stefan

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #13 am: 12.12.2014, 00:31:03 »
allerdings mit Unetbootin beschrieben.
Genau. ;D Habe auch diverse BS'se auf SD - intern und extern. :D
« Letzte Änderung: 12.12.2014, 00:34:50 von geobart »

Re: Linux Mint 17.1 Live USB STICK booten funktioniert nicht
« Antwort #14 am: 12.12.2014, 13:54:39 »
So ich habe es geschafft!

Linux Mint 17.1 konnte ich gestern Abend dann endlich vom USB starten. Da es mir gleich super gefallen hat, habe ich eine Partition mit 50 GB für Mint erstellt und Linux installiert.

Darüber freue ich mich sehr :D

Jetzt muss ich mich erst einmal zurechtfinden in Linux...

Danke für eure Hilfe!

Schönes Wochenende!

Jan

 

3. Advent
3. Advent