Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2020, 04:06:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697731
  • Themen insgesamt: 56462
  • Heute online: 475
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 381
Gesamt: 384

Autor Thema: [gelöst]  Mint Mate 17 - Installation Fehler Kernel panic - not syncing  (Gelesen 727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Mint Mate 17 - Installation Fehler Kernel panic - not syncing
« am: 11.11.2014, 11:43:13 »
Hi & Hallo,
derzeit versorge ich meinen kompletten Bekanntenkreis mit Mint Mate 17. Nur Stimmen der Begeisterung!  :D
Aktuell habe ich ein "Medion Akoya Model P8619" vor mir.

Der Versuch Mint Mate 17 32bit zu installieren endet sofort nach Aufruf der CD mit  "Kernel panic - not syncing - Attemted to kill init!  exitcode=0x00"

Woher kommt die Fehlermeldung?
Was kann hier Abhilfe schaffen?

Hinweis: Ich hatte noch eine Mint Mate 14 in der Schublade. Diese Installation klappte auf dem Laptop ohne Probleme
« Letzte Änderung: 13.11.2014, 12:26:34 von 6string »

Wenn das hier stimmt:
Technische Daten:
-Intel Core 2 Duo T5800 CPU (2.0GHz)
- 4GB RAM
- 47cm/18,4" HD Widescreen Display (1680x945 Pixel)
- NVIDIA GeForce 9600M GS Grafik mit 512MB Speicher
sollte es eigentlich nicht an der Hardware scheitern. Lesefehler der DVD? Mal probiert, vom Stick zu installieren?

Mal probiert, vom Stick zu installieren?

Thx! Ja, gerade mal per Stick versucht. Die Fehlermeldung bleibt.
Die DVD ist auch OK, zuvor habe ich einen DELL damit versorgt.

Speichertest machen! Linux ist bez. fehlerhaftem RAM empfindlicher als Win!

Oder mal verschiedene Bootoptionen testen.
zB nomodeset
http://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen#Optionen-bei-Live-Medien

Danke Leute,
es scheint wirklich (nur) die Festplatte im Eimer zu sein.

Insofern hatte meine Frage hier erst einmal nicht verloren.
Merkwürdig aber schon, wenn Win Vista darauf läuft, Mint 14 Läuft, aber Mint 17 nicht mehr.

Zitat
Merkwürdig aber schon, wenn Win Vista darauf läuft, Mint 14 Läuft, aber Mint 17 nicht mehr.
Dann ist es aber eher unwahrscheinlich, das die HDD im Eimer ist.

Der Fehler und sein Zeitpunkt klingt auch nicht nach Festplattenproblem.

 

1. Advent
1. Advent