Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.10.2020, 05:40:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24584
  • Letzte: klaatu2
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685698
  • Themen insgesamt: 55504
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 349
Gesamt: 354

Autor Thema:  Buttons Fenster min. max. schließen sind weg, Probleme mit Menü-Buttons  (Gelesen 5449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

1RRThreadstarter

  • *
Hallo Zusammen,

habe auf dem Laptop (Turtle, Eigenmarke eines größeren Computerhandlers im Kölner Raum) einer lieben Freundin parallel zu
Windows XP Linuxmint-13-xfce in der 32-Bit-Version installiert.

Lief bisher alles sehr gut. Gestern ist das Problem aufgetreten, dass wir bei der Aktualisierung einen Spannungsausfall
hatten. Trotz einiger Fehlermeldungen wird unten in der Taskleiste angezeigt, dass das System auf dem neuesten Stand ist.

Das eigentliche Problem ist nun folgendes: Bei einigen Anwendungsprogrammen, so bei Firefox, Thunderbird, Gimp, Libre Office
u.a. fehlt die oberste Zeile im Fenster mit den Button wie im Betreff näher beschrieben. Ferner lassen sich die Buttons
der Menüzeile nicht anklicken, oder genauer gesagt, sie blitzen beim Klick kurz auf, es wird aber das Pull-Down-Menü nicht
geöffnet. Diese Programme lassen sich nur mit "Strg-Q" beenden.

Vorausschicken möchte ich noch, dass meine liebe Bekannte etwas mit der Fensterverwaltung dahingehend verstellt hat,
dass bspw. bei Libre Office im Startfenster zwar der Button zum Schließen angezeigt, aber die Buttons zum Minimieren und
Maximieren (die wohl noch eine Zeile höher liegen) dagegen nicht.

Um zweckdienliche Hinweise  ;-) wird gebeten. Ansosnten wünsche ich ein schönes Wochenende.
Rudi "Ratlos"


Willkommen!

Bitte erstmal eine vollständige Aktualisierung im Terminal machen:
sudo apt-get update &&  sudo apt-get dist-upgrade

Auch mal in den Einstellungen > Fensterverwaltung, dort "Anordnung der Knöpfe", prüfen, was hier an Buttons versteckt jetzt ist und was nicht. Für eine "normale" Einstellung mit den drei Buttons "Verstecken", "Maximieren/Minimieren" und "Schließen" sieht es bei mir so aus:

chakko

  • Gast
Ein Terminal öffnen mit Alt + F2, und Eingabe von

xfce4-terminal
und dann im Terminal den Befehl

xfwm4 --replace

eingeben.

Und versuche bitte das nächste Mal die Forensuche zu bemühen, das Problem hatten wir hier schon desöfteren, und die Lösung ist immer die gleiche. ;)

1RRThreadstarter

  • *
Hallo chakko,

Danke für Deine Antwort. Ich habe vorher schon etwas im Forum gesucht, aber
anscheindend nicht wirklich richtig.

Ein Terminal öffnen mit Alt + F2, und Eingabe von

xfce4-terminal

Das xfce4-terminal musste ich erst nachinstallieren, wird default offensichtlich
nicht installiert.

Jedenfalls war das der Durchbruch  :)! Alles wurde gut  ;)

Schönes Wochenende weiterhin
Rudi "nicht mehr Ratlos"

1RRThreadstarter

  • *
Danke an alle Beantworter meines Problemes.
Es läuft wieder hervorragend. Ich werde nachher einmal einen Link auf dieses Forum
setzen. Ich hätte nicht gedacht, dass mir so schnell geholfen wird!

Allen ein weiterhin schönes Wochenende (die Sonner kommt hier gerade heraus).
Rudi (nicht mehr) Ratlos

chakko

  • Gast
Sorry, war mein Fehler, in Mint XFCE ist wohl im Gegensatz zu Xubuntu das gnome-terminal vorinstalliert, nicht das xfce4-terminal. 2 Terminals brauchst du eigentlich nicht, daher kannst du das Terminal, was dir nicht gefällt, wieder deinstallieren. Schön, dass es geklappt hat. :) Mit der Forensuche ist das immer so eine Sache, mit vielen Suchbegriffen funktioniert das tatsächlich nicht wirklich gut. Hab's auch gerade mal getestet, mit den ersten Suchbegriffen hatte ich keine Treffer, habe dann mehr allgemein nach "xfce buttons" gesucht, und habe dann einige Treffer bekommen. Aber die ersten paar waren auch nicht problemlösend, weil der Suchbegriff halt mehr allgemein ist, und nicht spezifisch auf die Probleme mit der Fensterdarstellung eingeht.