Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.03.2021, 01:05:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25335
  • Letzte: Graybeard
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719400
  • Themen insgesamt: 58183
  • Heute online: 486
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 9
Gäste: 447
Gesamt: 456

Autor Thema:  X/KDE nach Update unbenutzbar (Linux Mint 17 "Qiana" KDE)  (Gelesen 561 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich hatte das Problem vor knapp 6 Monaten schon mal angesprochen.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=16892.0

Damals folgte ich der Argumentation, dass ich das Problem durch mein "ungewöhnliches" Update.-Verfahren heraufbeshworen hätte.

Seit gestern aber versuche ich Linuxmint-17/KDE zu installieren und hier zeigt schon der Installer das im anderen Thread beschriebene Verhalten. (siehe Anhang). 
Nur wenn ich den Installer (und später das installierte System) im "recovery mode" starte bekomme ich eine benutzbare GUI, jedoch mit geringerer Auflösung.

Mit Cinnamon als Fenstermanager gibt es das Problem nicht, aber ich brauche den KDE. (meine Famile auf einen andren Fenstermanager um,zustellen wird viel aufwändiger als diese Problem zu lösen...)

Da das Problem durch kopieren alter KDE-Einstellungen lösbar ist muss es auch eine Konfiguration geben, die den KDE auf meinem System vernünftig laufen lässt, aber wie finde ich die?

bye
TT