Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.11.2018, 23:18:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21086
  • Letzte: Pemfakt
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 557505
  • Themen insgesamt: 45112
  • Heute online: 571
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Proxy für Treiberverwaltung Mint 17 64Bit  (Gelesen 1470 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Proxy für Treiberverwaltung Mint 17 64Bit
« am: 18.07.2014, 15:59:34 »
Hallo an alle,
ich habe mint 17 installiert und den Proxy systemweit mit Hilfer der Variablen http_proxy bzw. ftp_proxy systemweit konfiguriert. Mit aptitude konnte ich danach das System aktualisieren. Wenn ich aber die Treiberverwaltung (proprietäre Treiber) aufrufe, so erscheint die Meldung (... Bitte stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her oder ...) Wo kann ich den Proxy hierfür setzen. Ich habe noch die Zeile  Acquire::http::Proxy "http://proxy:8888"; gefunden und diese in /etc/apt/apt.conf.d/ in einer eigenen Datei eingefügt. Diese hat aber leider keine Wirkung auf die Treiberverwaltung. Wo kann man noch einen Proxy eingeben?

Viele Grüße
Torafox

Re: Proxy für Treiberverwaltung Mint 17 64Bit
« Antwort #1 am: 27.01.2015, 15:44:12 »
Hallo,

so wie ich das gesehen habe ist der Verbindungstest nicht dafür vorbereitet auch einen Proxy zu berücksichtigen.

Du kannst aber mal versuchen den Connectivity Check zu deaktivieren: Ändere in der Datei /usr/lib/linuxmint/mintDrivers/mintDrivers.py in der Zeile 65 "False" nach "True".

Dann musst du zwar immer noch auf den Timeout warten, aber der Fehler kommt nicht mehr.

Mehr konnte ich hier nicht testen, da ich Mint in einer VM laufen habe und keine besonderen Treiber benötige.

Gruß

mayerflash

Re: Proxy für Treiberverwaltung Mint 17 64Bit
« Antwort #2 am: 25.09.2015, 16:47:17 »
Hallo allerseits und Verzeihung für das Hochholen dieses alten Themas.
Ich bin auf das gleiche Problem gestoßen und dieser Thread erscheint als erstes wenn man auf google nach "mint treiberverwaltung proxy" sucht. Da ich die Lösung gefunden habe passt es hier wohl ganz gut rein.

Das Problem besteht darin, dass die Umgebungsvariablen beim Aufrufen eins Befehls mit "sudo" zurückgesetzt werden, die Variable "http_proxy" somit nicht übergeben wird.
Dieses Problem kann man auf zwei Arten lösen.

1. Im Terminal su
ausführen und nach Passworteingabe überprüfen, ob die Umgebungsvariable gesetzt ist mit
echo $http_proxy
Falls nein, neu setzen, falls ja, folgendes ausführen:
/usr/lib/linuxmint/mintDrivers/mintDrivers.py

2. Verhindern, dass http_proxy nicht übergeben wird (Kurzzusammenfassung von http://askubuntu.com/questions/7470/how-to-run-sudo-apt-get-update-through-proxy-in-commandline)
Die "/etc/sudoers" Datei bearbeiten mit
sudo visudo
Dort unter der Zeile
Defaults env_reset
folgendes einfügen:
Defaults env_keep = "http_proxy ftp_proxy DISPLAY XAUTHORITY"
Nach speichern und schließen! des Editors sollte dann alles funktionieren.

Grüße

Edit: auf Linux Mint 17.2 mit Mate getestet

Re: Proxy für Treiberverwaltung Mint 17 64Bit
« Antwort #3 am: 08.11.2018, 15:17:15 »
Ich möchte darauf hinweisen, dass dieses Problem auch in Linux Mint 19 (hier: MATE 64bit) immer noch fortbesteht...

Der "Fix" ist inzwischen in /usr/lib/linuxmint/mintdrivers/mintdrivers.py, Zeile 132:

    def check_connectivity(self, reference):
        try:
            urllib.request.urlopen(reference, timeout=10)
            return True
        except:
            return False

Das "False" durch "True" ersetzen.

Schön wäre natürlich wenn ein Verbindungscheck auch die Verbindungseinstellungen inkl. Proxy berücksichtigen würde...