Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.09.2020, 05:32:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24548
  • Letzte: NexusK
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684357
  • Themen insgesamt: 55390
  • Heute online: 396
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 138
Gesamt: 142

Autor Thema: [erledigt] Linux Mint 17 Mate weder Booten noch Installation geht vernünftig  (Gelesen 3394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Linux Mint 17 Mate weder Booten noch Installation geht vernünftig
« Antwort #30 am: 27.06.2014, 20:42:00 »
Hi,
probiere mal Mate 17, wette das dies läuft.

Gruss Ria

@Ria
Sieh mal in den Titel. ;D

Arch-Linux und Fedora funktionieren also auch nicht.
« Letzte Änderung: 04.07.2014, 13:07:58 von Huwul »

Man könnte also denken, daß es nichts mit der Distribution zu tun hat.
Nachdem bisher nur LM-13 funktioniert hat, wird es wohl an der Hardware liegen.

Hi :)
hast du schon die neuen (ab 24.06) V2 Io's? von lm17?

http://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/17/monthly-builds/


Also Mageia 4 hatte auch funktioniert.

Habe jetzt noch einmal mit Mint 17 probiert, welches ich mit "nomodeset" vom Stick gebootet habe. Dann hab ich es installiert und siehe da plötzlich funktionierte es einwandfrei. Woran das ganze lag ist mir nun ein Rätsel, da ich es vorher auch immer mit "nomodeset" gebootet hatte und trotzdem der Fehler kam. Alle sonstigen bisher aufgeführten Distributionen ließen sich  bzw lassen sich allerdings trotzdem nicht booten.

Womit nun also das Problem gelöst wäre.

Zitat
Womit nun also das Problem gelöst wäre.
Eher erledigt, gelöst ist es ja nicht. ;D
Setze den Beitrag noch dementsprechend.