Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.09.2020, 05:38:58

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24548
  • Letzte: NexusK
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684357
  • Themen insgesamt: 55390
  • Heute online: 396
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 138
Gesamt: 143

Autor Thema:  Grub2-WinXP, ntoskrnl beschädigt oder nicht vorhanden  (Gelesen 1951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Grub2-WinXP, ntoskrnl beschädigt oder nicht vorhanden
« Antwort #15 am: 27.06.2014, 18:50:30 »
Hier ist das ganz gut erklärt.
Befehl und Parameter Wirkung

chkdsk > inspiziert das Dateisystem auf der derzeit aktiven Partition, führt aber keine Reparaturen durch

chkdsk d: /f  inspiziert und repariert das Dateisystem auf der Partition D:; während unter MS-DOS diese Partition direkt repariert wird, wird unter Windows NT diese in der Regel dismounted (ausgehängt bzw. deaktiviert, d.h. es      kann nicht mehr auf sie zugegriffen werden), ohne dass allerdings ein Neustart nötig wäre. Verlorene Datenblöcke werden aber nicht restauriert

chkdsk c: /f > wie oben, nur dass unter Windows NT ein Neustart nötig wird, weil die Bereitstellung der Systempartition (meistens C:) nicht aufgehoben werden kann

chkdsk c: /f /r > Windows NT: die Systempartition wird überprüft und gegebenenfalls repariert, außerdem werden fehlerhafte Datenblöcke nach Möglichkeit geborgen; dazu ist ein Systemneustart nötig

Re: Grub2-WinXP, ntoskrnl beschädigt oder nicht vorhanden
« Antwort #16 am: 04.07.2014, 11:52:41 »
So, ich will mal ne Zwischenmeldung geben: Virenscanner laufen gelassen, Partition via Acronis zurückgeschrieben, sudo update-grub gemacht, weiter die Eingangsmeldung erhalten.

Das deutet für mich darauf hin, dass es ein kombiniertes Problem von Grub und Windofs ist, weil die Sicherung ja im laufenden Betrieb von Win. erfolgt war.

Dann, Super-Grub 2 ISO gebrannt und damit gebootet: funktioniert! Ohne die CD geht es allerdings nicht. Offenbar ist es so, dass Grub und Cinnamon der XP-Partition verschiedene Laufwerksbuchstaben zuweisen und da das Problem liegt.

Ich hab mangels Zeit noch nicht herausgefunden, wie man das ändern kann, ob und wie vielleicht in Cinnamon Laufwerksbuchstaben geändert werden können oder in Grub. Ich weiß ja auch nicht, welcher von beiden richtig ist ???

Jedenfalls schon mal ein Teilerfolg und die Fehlermeldung von XP ist schlicht falsch, es findet die Datei offenbar nur nicht.

Re: Grub2-WinXP, ntoskrnl beschädigt oder nicht vorhanden
« Antwort #17 am: 04.07.2014, 11:55:10 »
Zitat
Offenbar ist es so, dass Grub und Cinnamon der XP-Partition verschiedene Laufwerksbuchstaben zuweisen und da das Problem liegt.
Das halte ich für unwahrscheinlich, da jede Partition eine UUID hat, welche einmalig ist.
Diese wird beim formatieren generiert und dann nicht mehr geändert.