Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.08.2020, 19:51:31

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24367
  • Letzte: xyz
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676156
  • Themen insgesamt: 54807
  • Heute online: 584
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Boot CD-ROM mit LM Linux Mint 17 Cinnamon 32-bit wird nicht gebootet / Linux nic  (Gelesen 8526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

bin jetzt „schon mal so weit“, dass ich m. E. eine bootfähige DVD mit „LM Linux Mint 17 Cinnamon 32-bit“ vorbereitet habe.

Sobald ich diese in den PC einlege und letzteren starte, wird zunächst angezeigt:
„Checking Boot CD-ROM – non emulation booting

Dann öffnet sich der nächste Bildschirm mit dem Logo: “LM Linux mint“

Hierunter befindet sich ein schwarzes Rechteck mit folgenden Eintragungen:

Welcome to Linux Mint 17 Cinnamon 32-bit
Start Linux Mint
Start in compatibility mode
Integrity check
Memory test
Boot from local drive

Unter diesem schwarzen Rechteck steht dann noch:
Press [Tab] to edit options


Versuche ich dann beispielsweise mit der Tabtaste Linux Mint zu starten, wenn diese obige Zeile hell unterlegt ist, wird nachstehender Pfad ausgewiesen:

> /casper/vmlinuz file=/ CD-ROM/preseed/linuxmint.seed boot=casper initrd=/casper/initrd.lz quiet splash __

Frage: Wie kann ich jetzt an Linux Mint 17 rankommen und dieses installieren ??

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Mithilfe !!

Habe bis dato „nur“ Windows xp drauf, was ich jetzt natürlich möglichst schleunigst ändern würde  . . . . . .

Du musst mit den Pfeiltasten auswählen und startest mit Enter.

Leider weit gefehlt, Kurt, trotzdem vielen Dank für deine Antwort  :). Funzt nur leider so auch nicht !!

Habe im übrigen noch vorhin vergessen zu erwähnen, dass der obige "Begrüßungsbildschirm" nur ! dann erscheint, wenn ich noch während der 10 sec. - nachdem ja anschließend dann automatisch gebootet / oder gestartet ?? werden sollte - die [Tab]-Taste drücke . . . . .

Drücke ich die [Tab]-Taste dann (noch) nicht bzw. "zu spät", geht erst recht gar nichts  :(

Zitat
Start Linux Mint
Den einfach starten.

JA, das hatte ich doch versucht - als dieser sogar noch "hell unterlegt" war . . . . . . Ergebnis kennt ihr ja. Leider nüs  >:(

Im übrigen, was bedeutet denn jetzt zudem noch dieser Pfad ??:

> /casper/vmlinuz file=/ CD-ROM/preseed/linuxmint.seed boot=casper initrd=/casper/initrd.lz quiet splash __

auch wenn ich hier >enter< drücke . . . . . . es passiert nichts  :(

Aber nicht mit der Tabtaste, sondern mit Enter, Tab ist wie es dort steht, zum eintragen von Optionen.
Oder hab ich was falsch verstanden ?

DocHifi, ich bin mir ganz sicher, ich habe es jetzt schon mehrfach mit beiden [Tab] und !! >enter< versucht. Vor allem, wenn jetzt schon das "Start Linux Mint" hell unterlegt ist, sollte man in der Tat meinen, dass sich dann da was tut - dem ist aber leider nicht so, auch wenn die DVD zwischenzeitlich "kräftig mal an Fahrt aufnimmt".

ergänzender Hinweis: Bin mir noch immer nicht sicher, ob mein Rechner PAE-fähig ist, doch da soll's doch auch eine Möglichkeit geben, oder ??

Cosmo

  • Gast
Wenn du dir bei PAE nicht sicher bist, dann versuch mal die Installation von LM 13 Mate, damit wird es nicht gebraucht.

ich hatte mal gelesen, dass auch cinnamon dann - ohne PAE - einwandfrei laufen würde, wenn man beim "Bootmenü", was hierunter auch immer zu verstehen sein mag ??, am Ende des Pfades den Begriff 'forcepae' dranhängt / bzw. zufügt . . . . .

Normaler Weise, braucht man überhaupt nichts tun, da die DVD von alleine startet.
Automatc Boot in XX Sekunden.

JA, DocHifi, das hatte ich doch eben halt auch gedacht - GEHT ABER LEIDER ÜBERHAUPT GAR NICHT (ZUMINDEST NICHT BEI MEINEM RECHNER) >:( wenn ich die xx Sekunden abwarte, dann kriege ich noch nicht !!!! einmal den sog. "Begrüßungsbildschirm", dessen Inhalt ich ja oben bereits zitierte.

... Sobald ich diese in den PC einlege und letzteren starte, wird zunächst angezeigt:
„Checking Boot CD-ROM – non emulation booting“...
Da ist doch offensichtlich etwas faul mit dem Startmedium.
Wie hast  Du es erstellt ? Mit welcher ISO-Datei ?
Ein Live-System auf USB-Stick  wäre mMn besser. (erstellen mit dem Programm  UNetboottin)
Oder halt noch mal eine neue DVD brennen, so langsam wie möglich, mit einem ISO von hier. (Übersichtsseite rechts oben unter dem Mint-Logo)
« Letzte Änderung: 27.06.2014, 17:54:28 von aexe »

am Ende des Pfades den Begriff 'forcepae' dranhängt / bzw. zufügt . . . . .
Dann probier das doch mal, an der richtigen Stelle dafür warst du schon:
Im übrigen, was bedeutet denn jetzt zudem noch dieser Pfad ??:

> /casper/vmlinuz file=/ CD-ROM/preseed/linuxmint.seed boot=casper initrd=/casper/initrd.lz quiet splash __
Da schreibst du dann hinter "quiet splash" noch forcepae dazu, mit Leerzeichen getrennt, und dann Enter drücken.

na, aexe, wir scheinen ja jetzt womöglich - HOFFENTLICH !!! - da was weiter zu kommen  :)
Die ISO-Datei heißt ganz genau: linuxmintcinnamondvd_26867 Typ: ISO Image 1,15 GB.
Hatte diese Datei 'stinknormal' gedownloaded und anschließend als ISO-IMAGE auf die DVD gebrannt !

Zuvor hatte ich allerdings bereits - hallo, so schlau glaubte ich auch schon gewesen zu sein - Allerdings jetzt NICHT !! über UNetboottin, sonder Pendrilinux ????? (weiß jetzt den genauern Namen leider nicht) einen USB-Stick zu formatieren und mit diesem zu booten - da ging ja überhaupt gar nichts, noch nicht einmal das "Begrüßungsfenster" erschien, weil dieser USB-Stick offensichtlich nicht als 'bootable' akzeptiert worden ist.
Da bin ich jetzt mit dieser DVD scheinbar weiter  :)

Ob die CPU "pae - fähig" ist, lässt sich leicht feststellen :
cat /proc/cpuinfo | grep paeWenn das Live-System startbar ist.
Viel Glück beim "Weiterkommen"  :P Nix genaues weiß ich nicht
« Letzte Änderung: 27.06.2014, 18:07:29 von aexe »