Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.02.2021, 08:36:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25313
  • Letzte: DieterF
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718494
  • Themen insgesamt: 58116
  • Heute online: 442
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version  (Gelesen 22669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« am: 15.05.2014, 11:48:55 »
Auf Grund von neos Bitte siehe hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=19262.msg250871#msg250871
schreibe hier mal hin, wie ich es erfolgreich gemacht habe
Achtung, diese Anleitung ist nur für ein Upgrade von Mint 13 auf Mint 17, Desktop ist hier Mate. da der Ort der Quellen sich ab Mint 14 geändert hat.,

Quellen umschreiben
gksudo pluma /etc/apt/sources.listDort alles wo maya steht, auf qiana  und alles wo precise steht, auf trusty ändern.
Ebenfalls wenn vorhanden, alle Fremdquellen zB. ppas mit einer Raute (#) am Anfang auskommentieren.
Im Zweifel unter Softwarequellen, nachsehen, ob dort unter "andere Software" noch Fremdquellen existieren, dann den Haken weg nehmen.
Ausloggen und mit Strg+Alt+F1 auf tty1 (Konsole) wechseln.
Displaymanager (MDM) abschalten
sudo service mdm stopNun das eigentlich Upgrade:
Ich habe ganz bewusst die Befehle einzeln durchlaufen lassen, weil ich es für den sicheren Weg halte.
sudo apt-get updatesudo apt-get upgradesudo apt-get dist-upgradeNeu starten und hoffen.
Das hat hier bestens funktioniert.
Am Ende ist zu prüfen, ob es die Fremdquellen bereits für die neuere Version gibt, diese sind dann anzupassen, falls diese überhaupt noch benötigt werden.
Das ganze natürlich ohne Garantie, ich gehe davon aus, das ihr alle wichtigen Daten gesichert habt, falls es bei euch nicht funktioniert.
Hoffe das hilft.

Achtung bei XFCE als Desktop rate ich von dieser Anleitung ab.
« Letzte Änderung: 14.08.2014, 20:23:29 von DocHifi »

Hanuman

  • Gast
Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #1 am: 15.05.2014, 11:54:39 »
das ist aber sehr "spartanisch"   ;D

anderseits, ja, alles drin  ;)

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #2 am: 15.05.2014, 12:18:25 »
kurz und knackieg  :-*

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #3 am: 15.05.2014, 12:30:15 »
Nun so ist es gelaufen, mehr braucht es nicht. ;D
Jetzt brauchen wir noch jemand, der es ab Mint 14 gemacht hat.

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #4 am: 15.05.2014, 12:33:15 »
Wer es nicht versteht, so wie es von DocHifi geschrieben ist,
sollte das Versions-Upgrade vielleicht besser bleiben lassen.  :D

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #5 am: 15.05.2014, 12:35:55 »
Wer es nicht versteht, so wie es vonDocHifi geschrieben ist,
sollte das Versions-Upgrade vielleicht besser bleiben lassen.  :D
+1

linuxer01

  • Gast
Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #6 am: 15.05.2014, 12:45:59 »
@DocHifi,
Erfolgreich nach deiner Anleitung von LM Mate 13 auf LM Mate 17 RC upgegradet !
Besser geht's nicht grüße Linuxer01
« Letzte Änderung: 15.05.2014, 13:53:02 von linuxer01 »

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #7 am: 15.05.2014, 12:48:50 »
@linuxer01
Freut mich das es bei dir funktioniert hat. ;)

Hanuman

  • Gast
Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #8 am: 15.05.2014, 12:49:53 »
das ändern der Paketquellen lässt sich übrigens vereinfachen

sudo sed -i 's/precise/trusty/g' /etc/apt/sources.list && sudo sed -i 's/maya/qiana/g' /etc/apt/sources.list     ## Fremdquellen bitte vorher deaktivieren
Natürlich alles auf eigene Gefahr und so nur für Mint 13 gültig ;)

Übrigens, wenn ich richtig informiert bin, dann läuft heute der Support für Mint 14 / Ubuntu 12.10 aus - letzte Möglichkeit also, es noch mit Mint14 zu versuchen  ;D
« Letzte Änderung: 15.05.2014, 13:01:08 von Hanuman »

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #9 am: 15.05.2014, 20:03:05 »
@Doc: Du hast in deiner Beschreibung etwas vergessen...

ab Mint 16 gibt es die Quelle "extra.linuxmint.com" die sollte man bei einem Update dann wohl auch in die sources.list eintragen, oder?

Also sollte eigentlich die Zeile
deb http://extra.linuxmint.com qiana mainzusätzlich eingefügt werden.

So wie es aussieht wird diese Quelle von den Mint-Machern bei Mint 17 auch genutzt, siehe hier:
http://extra.linuxmint.com/list.php?release=Qiana

Bei Mint 16 war da nur die libdvdcss drin, jetzt tummelt sich da Opera, Googleearth, skype usw....

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #10 am: 17.05.2014, 19:53:46 »
Erfolgsmeldung:  ;D ;D

Habe soeben ein Mint 14 Mate nach der Beschreibung aus dem Eröffnungpost aktualisiert. Auch bei Mint 14 sind die Quellen noch in der sources.list, da passt die beschreibung also auch.

Die Quelle
deb http://extra.linuxmint.com qiana mainhab ich hinterher ergänzt, darauf hin wurde noch die libdvdcss aktualisiert.

Was vielleicht noch erwähnenswert ist: Durch das Update wird das aussehen von Mate in den Ursprungszustand gesetzt, Applets, Starter usw. müssen also neu eingestellt werden.

Was mich aber stutzig macht:
marco@marco-R510-P510 ~ $ sudo apt-get upgrade
[sudo] password for marco:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden:
  mint-themes
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 1 nicht aktualisiert.
marco@marco-R510-P510 ~ $
mint-themes wird zurückgehalten, wenn ich es installiere passiert folgendes:
marco@marco-R510-P510 ~ $ sudo apt-get install -s mint-themes
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  mint-themes-gtk3
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  libreoffice-style-human
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  mint-themes-gtk3
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  mint-themes
1 aktualisiert, 1 neu installiert, 1 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Remv libreoffice-style-human [1:4.2.3~rc3-0ubuntu2]
Inst mint-themes-gtk3 (3.10-4 linuxmint:17/qiana [all])
Inst mint-themes [1.1.7] (1.3.2 linuxmint:17/qiana [all])
Conf mint-themes-gtk3 (3.10-4 linuxmint:17/qiana [all])
Conf mint-themes (1.3.2 linuxmint:17/qiana [all])
marco@marco-R510-P510 ~ $
spricht da was dagegen?

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #11 am: 17.05.2014, 19:57:44 »
Zitat
Was vielleicht noch erwähnenswert ist: Durch das Update wird das aussehen von Mate in den Ursprungszustand gesetzt, Applets, Starter usw. müssen also neu eingestellt werden.
Dann warst du aber auf einer älteren Version als 1,6, danach ist alles geblieben.
Das mit den Mint-Themes geht schon eine ganze Zeit, da muss man wohl abwarten.

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #12 am: 17.05.2014, 20:03:00 »
Dann warst du aber auf einer älteren Version als 1,6, danach ist alles geblieben.
Das war ein "Original Mint 14" ohne irgendwelche Fremdquellen, ich war also auf dem Stand mit dem Mint 14 ausgeliefert wurde, ich glaube das war Mate 1.4.

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #13 am: 17.05.2014, 21:26:01 »
Genau von Mate 1.4 auf 1.6 wurde auf dbus / dconf (weiß ich nicht mehr genau) umgestellt und alle Einstellungen waren weg.
Stand damals auch auf der Seite von Mate.
Ab 1.6 ist das nicht mehr passiert.

Re: Upgrade eines bestehenden System auf eine höhere Version
« Antwort #14 am: 17.05.2014, 21:34:08 »
dconf zu gconf (oder umgekehrt :) ).