Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2019, 10:37:21

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22565
  • Letzte: huste511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608706
  • Themen insgesamt: 49279
  • Heute online: 529
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Mint 9 neben Win 7 installieren  (Gelesen 3865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Mint 9 neben Win 7 installieren
« am: 19.09.2011, 13:26:36 »
Hallo Leute,
ich bin völliger Linux Noob und mein Hauptproblem bei der Installation ist das fehlende Verständnis für die Partitionierungseinstellungen mit ich glaube GRUB2.
Aber ich schildere mal alles von Anfang an:
Ich hab gestern Linux Mint 9 "Isadora" 64bit (LTS) mit Gnome runtergeladen und mit mint4win installiert und ausprobiert, es gefiel mir so gut dass ich gern ne volle Installation von Mint neben Win7 auf meinen Rechner packen möchte, da ich von verminderter Festplattenleistung und anderen Einschränkungen im "mint4win-Modus" las.

Ich habe folgendes System:
Intel Core i7 950
12 GB DDR3
SSD (64GB) C: Windows7 Sata 3 6G
Hdd (2TB) D: Daten und Programme Sata 2 3G
Hdd (500GB) L: Leer Sata 2 3G

Vor den ersten Installationsversuchen der Vollversion habe ich die Partitionen von mint4win auf der L: (500GB) Platte unter Windows aufgelöst und schnellformatiert.
Die Platte sollte also ganz leer gewesen sein.
Daraufhin installierte ich Mint von der Live DVD, und wählte, den genauen Wortlaut krieg ich nicht mehr zusammen, Option 2 aus -> sinngemäß "Löschen und ganzes 500GB Laufwerk benutzen". Meine Win 7 SSD und das Datenlaufwerk liess ich unangetastet.
Nach der erfolgreichen Installation von Mint startete Win 7 normal.
Wählte man im Bootmenü aber Mint aus, kam die Fehlermeldung mit einer Aufforderung die Windows DVD einzulegen und nach den Spracheinstellungen den Computer zu reparieren -> (\Linuxmint\winboot\wubildr.mbr Status 0xc000000e).
Ich ging davon aus dass es sich bei dem Fehler um den MBR der mint4win Installation handelte und löschte den Booteintrag mit EasyBCD 2.1(Programm zum editieren der Booteinträge unter Windows).
Das System startete nun nur noch Windows 7.
Ich löschte die L: Platte also nochmal komplett unter Windows, und Installierte nochmals Mint mit der zweiten Option "Löschen und ganzes 500GB Laufwerk benutzen".
Nun hab ich nach der Installation kein Bootmenü mehr und Windows 7 startet ganz normal. Meine Mint Installation ist wenn ich in der Win7 Datenträgerverwaltung nachsehe auf L: vorhanden. Aber auch die zweite Installation ergab keinen funktionierenden Bootmenüeintrag.

Mein Hauptproblem:
Ich hätte am liebsten Mint bzw. nur die Bootinformationen neben Windows 7 auf der SSD, die Mint Haupt-Installation wohl am besten auf der Hdd (500GB) L:.
Auf der SSD sind nur noch 15GB frei und ich denke man sollte die SSD nie ganz voll schreiben, darum weiss ich an dieser Stelle nicht wie die Partitionierung bei der Mint Installation am besten einrichte.
Ob ich eine Swap Partition benötige ist mir auch nicht ganz klar, da ja 12GB Ram mehr als genug sein dürften nehme ich an dass eine kleine Swap Partition reichen dürfte, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich poste gleich nochmal die Sortierung der Laufwerke sdb1 usw. und hoffe dass ich die Problematik ausreichend schildern konnte.
Gruß, Madism

Edit: ------------------------------------------------------------
sda SCSI 1 (0,0,0) 2 TB Daten Platte (windows D:)
sdb SCSI 2 (0,0,0) 500GB Platte (windows L:)
sdc SCSI 7 (0,0,0) 64GB Win7 SSD (windows C:)

Wenn ich die erste Option bei der Installation von Mint auswähle ("Nebeneinander installieren und bei jedem Start zwischen diesen wählen"), steht ganz oben auf diesem Rechner ist kein Betriebssystem vorhanden und es wird automatisch /dev/sda1 2TB vorgeschlagen. Das möchte ich auf keinen Fall aber das Laufwerk  kann ich nicht ändern.
Bei Option 2 ("Löschen und das gesamte Medium verwenden") kann ich wenigstens die Laufwerke auswählen, aber die SSD und meine Datenplatte sollen natürlich nicht gelöscht werden, hier könnte ich mit der Auswahl sdb (500GB L:) leben.
Option 3 ("Partition manuell festlegen") trau ich mir ohne Hilfe nicht zu.   :o

Nochmal, ideal wäre der mbr wäre mit auf der SSD(C:), der Rest von Mint auf der 500GB (L:) Platte, hoffe das ist einigermaßen unkompliziert für nen Linux Neuling machbar. Andernfalls wäre genug Platz für Mint auf der 500GB (L:) Platte.

...so nun warte ich auf Input eurerseits, danke schonmal für die Antworten.

« Letzte Änderung: 19.09.2011, 16:16:54 von madism »

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #1 am: 19.09.2011, 13:58:02 »
Hi madism,

soweit ich weiß, kommt der Standard Kernel von Linux Mint 9 noch nicht mit SSD Platten klar. Daher kommt sehr wahrscheinlich auch der von Dir beschriebene Fehler.

Aus diesem Grund würde ich Dir eher zu Linux Mint 11 raten.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Linux_Mint_11_GNOME

Ansonsten kannst Du Dir mal die Installationsanleitung aus der Wiki anschauen, da ist eigentlich alles erklärt.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Installation_neben_Windows

Gruß
gas

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #2 am: 19.09.2011, 14:08:00 »
Hi,
erst einmal danke für die schnelle Antwort. Hab gerade oben noch rumeditiert und einige zusätzliche Infos reingeschrieben.

Fehlende SSD unterstützung würde natürlich erklären warum da immer steht "Auf diesem Rechner ist kein Betriebssystem vorhanden".  Ich guck mir die wiki mal an und brenn mir dann wohl eine neuere Version, danke ersteinmal.

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #3 am: 19.09.2011, 14:33:02 »
Lade grad Version 11 runter. Wäre immernoch sehr Interessant wie ich das anstelle mit der Partitionierung ohne windows zu beschädigen. Ne Beschreibung um den mbr von mint mit auf die SSD zu bekommen en Detail wäre hochspannend. bis später, madism

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #4 am: 19.09.2011, 15:17:36 »
Hi madism,

also grundsätzlich sollstest Du erstmal alle Daten sichern.  ;)
ich gehe mal davon aus, dass die Windows C Partition die primäre ist und die anderen erweiterte?
Zitat
Wenn ich die erste Option bei der Installation von Mint auswähle ("Nebeneinander installieren und bei jedem Start zwischen diesen wählen")
dann würde Mint die primäre Partition auf der sich Windows befindet verkleinern und automatisch eine EXT4 Partition anlegen in der Mint installiert wird.

Grub2 wird dann in den MBR geschrieben und Du könntest beim Start auswählen mit was Du arbeiten willst.

Zitat
Bei Option 2 ("Löschen und das gesamte Medium verwenden")

Kannst Du machen wenn Du Dir sicher bist, dass Du die sdb SCSI 2 (0,0,0) 500GB Platte (windows L:) markiert hast.
Dann werden alle Daten  auf dieses Medium geschrieben und Grub2 landet wieder im MBR.

Zitat
Option 3 ("Partition manuell festlegen") trau ich mir ohne Hilfe nicht zu.

Du kannst Dir mal die Anleitung hier anschauen ob Du es Dir zutraust, ansonsten wenn Du unsicher bist wähle lieber die automatische Installation: http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=64&t=67299/url

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen  ;)

gruß
gas




 

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #5 am: 19.09.2011, 15:45:06 »
Du konntest mir in der Tat die ganze Sache ein wenig klarer gestalten gas103. Doch leider muss ich feststellen dass das 64bittige Mint 11 Gnome meine SSD auch nicht mag  >:(
Wieder wird kein BS erkannt, "Auf diesem Rechner befinden sich momentan keine erkannten Betriebsszstem. Wie m;chten Sie vorgehen..."
ich werds dann wohl stecken und mint4win erneut installieren, schade eigentlich. Die Partitionierung im Vorfeld, wie ich es mir vorstelle trau ich mir nicht so ganz zu.

Schoenen Dank euch,
gruss.. madism

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #6 am: 19.09.2011, 15:47:09 »
soweit ich weiß, kommt der Standard Kernel von Linux Mint 9 noch nicht mit SSD Platten klar. Daher kommt sehr wahrscheinlich auch der von Dir beschriebene Fehler.
Aus diesem Grund würde ich Dir eher zu Linux Mint 11 raten.
Du kannst dir auch unter Linux Mint 9 den neusten Kernel installieren.

Ich verwende Linux Mint 9 + Kernel 3.0.0-8.
Der lässt sich ganz einfach per Terminal installieren: sudo add-apt-repository ppa:kernel-ppa/ppa && sudo apt-get update
sudo apt-get install --yes linux-headers-3.0.0-8 linux-headers-3.0.0-8-generic linux-image-3.0.0-8-generic
« Letzte Änderung: 21.09.2011, 20:21:50 von DeVIL-I386 »

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #7 am: 19.09.2011, 15:59:32 »
soweit ich weiß, kommt der Standard Kernel von Linux Mint 9 noch nicht mit SSD Platten klar. Daher kommt sehr wahrscheinlich auch der von Dir beschriebene Fehler.
Aus diesem Grund würde ich Dir eher zu Linux Mint 11 raten.
Du kannst dir auch unter Linux Mint 9 den neusten Kernel installieren.

Ich verwende Linux Mint 9 + Kernel 3.0.0-8.
Der lässt sich ganz einfach per Terminal installieren: sudo add-apt-repository ppa:kernel-ppa/ppa && sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Die SSD wird unter Computer ywar angezeigt aber.....
Ok letzte Hoffnung....
bin noch VOR der Installation innerhalb von Mint11 aber der Terminal scheint sich so nicht oeffnen zu lassen, quasi im Live Modus  8)
Unfassbar dass man den Terminal ueber das Menue nicht benutzen kann.

tjoah, somit kann ich die zeile nichtmal copy and paste*n...
kurzum, keine SSD erkannt, Kein BS erkannt ... mint4win ist wohl am besten fuer mich, danke euch trotzdem
« Letzte Änderung: 19.09.2011, 16:06:39 von madism »

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #8 am: 19.09.2011, 19:50:25 »
Hallo madism;

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich auf die Schnelle ALLES richtig erfasst habe.

Ich würde es so angehen:

1. Die originale Ausgangssituation wieder herstellen.
Zitat
...die Windows DVD einzulegen und nach den Spracheinstellungen den Computer zu reparieren
Damit wird der MBR dann wieder mit dem originalen Windows-Bootblock beschrieben.
Das müsste aus einer Reparatur-Konsole auch schneller gehen. Google: win7 mbr wiederherstellen

2. Die Festplatte Hdd (500GB) L: Leer Sata 2 3G / sdb SCSI 2 (0,0,0) 500GB Platte (windows L:) formatieren

3. Im Setup des Rechners eben genau diese Festplatte als erstes Bootmedium markieren.

4. Auf diese Platte dann ganz normal das gewünschte Linux installieren.Auch Bootblock und Grub auf diese Platte installieren!

Im Idealfall kannst Du jetzt bereits beim Booten beide Systeme sehen.
Wenn nicht: Im Setup das erste Bootmedium wieder ändern bzw. beim Hochfahren des BIOS per Menue auswählen (bei den meisten Computern eine der Tasten F10, F11, F12)

Wenn das Linux erst einmal läuft kann man immer noch austesten welche fstab-Einstellungen notwendig sind und welche Kernel mit der SSD umgehen können.

MfG Olav

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #9 am: 20.09.2011, 16:48:57 »
Viel Information zu SSD gibt es unter diesem Link:
http://wiki.ubuntuusers.de/SSD

Es wäre es vielleicht auch eine Überlegung wert /tmp auf die SSD auszulagern?  ::)

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #10 am: 21.09.2011, 08:44:42 »
Herzlichen Dank für die Antworten,
ich habe bereits mit kleineren Schwierigkeiten erneut mint4win installiert und fertig eingerichtet, damit kann ich leben. Ist dennoch sehr schade dass ich durch die SSD Problematik nicht in den Genuss einer Vollversion kommen konnte. Ist mir ehrlich gesagt immernoch ein Rätsel warum man im Live-Modus keinen Terminal zur Verfügung hat, sowas erinnert mich doch eher an Windows, aber egal - bin happy.
Ciao,
madism

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #11 am: 21.09.2011, 19:14:48 »
Hallo madism;

Den Entschluss, erst einmal mit mint4win weiter zu machen, finde ich gut!
Das ist eine vollwertige Installation.
Lediglich der Zugriff auf die Linux-Partition wird etwas gebremst, weil es eine Art virtuelle Partition innerhalb des Windows-Dateisystems ist.
Diese wird zur Laufzeit auch von Linux verwaltet. Windows ist dann ja gar nicht aktiv.

Und die Sache mit der direkten Installation läuft uns ja nicht weg.

Dass Du im Live-System keine Konsole öffnen konntest kann ich nicht nachvollziehen.
Betraf das ausschließlich Mint 11?

MfG Olav

Re: Mint 9 neben Win 7 installieren
« Antwort #12 am: 23.09.2011, 19:30:23 »

Dass Du im Live-System keine Konsole öffnen konntest kann ich nicht nachvollziehen.
Betraf das ausschließlich Mint 11?

MfG Olav
Hi Olav,
ja nur in Mint11, das ganze fand noch vor der Installation statt, quasi im Live Modus, also waren noch keine Tastatur und Landeseinstellungen oder ähnliches durchlaufen. In der Installationsroutine von Mint11 fand das System meine SSD nicht und somit keine Windows Installation, den Terminal hab ich im klicky-bunti Style ausm "Start"-Menü starten wollen aber es regte sich nichts.
Nur so am Rande, habe inzwischen Skype, Veetle und Sopcast-Player installieren und einrichten können und bin ganz happy mit dem System so wie es ist, da ich den HDD Platz der kleineren HDD auch unter Windows weiter nutzen kann und mein Hauptproblem den Veetle Player - der  unter Win7 riesen Probleme machte - zum laufen gebracht habe.
Gruß,
Madism