Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.11.2019, 11:26:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620285
  • Themen insgesamt: 50075
  • Heute online: 648
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 16: Rechner bootet nicht über Live DVD (HP 625)  (Gelesen 13569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hilfe, ich bin am verzweifeln, wahrscheinlich nur ein kleines Problem, aber ich komme nicht weiter.
Ich bin völliger Neuling bezüglich Linux.

Ich versuche gerade meinen Laptop (HP625) mit Linux zu installieren. Er  hat eine neue Festplatte  bekommen und windows soll nicht mitinstalliert werden.

Wenn alles läuft und ich mit Linux hzurecht komme, dann möchte ich meinen PC auch vom win XP befreien und kkompl. auf Linux umrüsten.

Ich habe zunächst Linux mint 14.1 mate von einer DVD aus Linux welt installiert. Das klappte, nachdem ich die neue HD eingebaut hatte reibungslos.

Dann habe ich mir mit dem PC die mit 16.1 heruntergeladen, die Dateiordner alle mit Nero start smart auf eine DVD gebrannt. Wenn ich den Ordner isolinux öffne, finde ich dort unter windows eine Reihe von Dateien im MPEG format, unter Linux die Endung ***.tr.

Den PC kann ich mit keiner der beiden DVDś booten. Der Laptop bootet zwar mit der gekauften DVD (Vers. 14.1), nicht aber mit der selber erstellten.

Ich finde im Forum keinen Hinweis, aus dem ich die Ursache schließen könnte. Habe schon überlegt, ob ich den Brennprozess in der Beschreibung falsch verstanden habe, finde aber auch da keine Lösung.

Kann mir da einer Weiterhelfen??

Außerdem habe ich als WIndowsnutzer noch das Problem mit der Eingabe der Befehlszeilen, was ja in den Anleitungen immer wieder verlangt wird. Werden die übers Terminal eingegeben und wenn ja, gibt es da bestimmte Regeln und wo finde ich diese Anleitung. Ich gestehe, dass ich zu diesem Punkt das Benutzerhandbuch noch nicht befragt habe.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für die Unterstützung. :)

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #1 am: 15.02.2014, 19:25:43 »
Hallo und Willkommen im Forum,

ich vermute mal du hast die DVD nicht richtig gebrannt. Es müsste bei Nemo eine Auswahl geben die "iso auf Disk" oder so ähnlich heißt
z.B. http://tipps4you.de/tipp-12-allgemein.html
Wenn du das findest, dann so langsam wie möglich brennen.

Alternativ kannst du auch mit einem USB-Stick arbeiten (vorausgesetzt dein Rechner bootet von USB, das tun aber die meisten)
Dafür empfehle ich das Programm Unetbootin http://www.chip.de/downloads/UNetbootin_34673960.html
Damit kannst du das iso das du schon hast auf den Stick installieren und dann mit diesem deinen Rechner booten.

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #2 am: 15.02.2014, 19:34:31 »
Mit Nero hatte ich auch schon Pech, obwohl meine Auswahl richtig war.
ImgBurn hat bisher immer funktioniert.
http://www.chip.de/downloads/ImgBurn_17759472.html

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #3 am: 15.02.2014, 20:29:03 »
das Problem hatte ich letztens auch, habe es dann mit Unetbootin und nem USB-Stick probiert, das funktioniert super, dauert nur etwas länger, aber immerhin verschwendet man keine Disk, falls es nicht geht

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #4 am: 15.02.2014, 20:32:16 »
Zitat
die Dateiordner alle mit Nero start smart auf eine DVD gebrannt.

Das war schon der Fehler! Man brennt die ISO-Datei als solches, die Option dafür kann auch "DVD Abbild brennen" heissen. Nicht "Daten-DVD brennen" verwenden!
Aber Stick ist sowieso schneller.

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #5 am: 15.02.2014, 22:50:58 »
Hab mir mal das unetbootin heruntergeladen, verstehe das ganze aber nicht so richtig.

Ich bekomme im Auswahlmenu bei linux mint nur bis Version 10 angeboten.
Unten kann ich auch nur einzelne Dateien eingeben.

Woher bekomme ich denn die ISO Dateien, die ich auf den Stick  ziehen kann?

Es gibt ja bei dem Download 6 Ordner mit Unterordnern und mehr oder weniger vielen Dateien

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #6 am: 15.02.2014, 23:01:45 »
Der Download ist nur eine Datei, nämlich die "*.iso" Datei, und das ist genau die die du in Unetbootin auswählen musst.

Falls du was falsches runtergeladen hast, nimm das ISO von hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=15870.0

Tipp: Schalt in Windows mal in den Ordneroptionen die dämliche Funktion "Dateiendung bei bekannten Dateitypen ausblenden" aus.

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #7 am: 16.02.2014, 16:48:16 »
Alles klar, Linux läuft. Der Link mit der iso datei hat funktioniert.
Vielen Dank!!  :)
Jetzt muss ich mich noch durch das Dateiensystem arbeiten und meine Windowsdaten übernehmen. Und dann ade windows :-)))

Eine Frage noch zur Installation des Betriebssystems.

Als ich mint 16 aufgespielt habe konnte ich wählen zwischen mint 14 parallel erhalten oder überspielen. Ich habe mich für letzteres entschieden, da ich noch kaum Daten auf dem Rechner hatte.

Wenn ich parallel installiere kann ich dann die Einstellungen und Dateien mit wenig Aufwand hinterher auf die neue Version übernehmen und dann das alte Betriebssystem löschen?

Ich würde auch gerne alle Daten, einschließlich Anwendungsdateien auf einer externen Festplatte speichern, damit ich sie auf beiden Rechnern immer aktuell habe. Dann brauche ich nur die Wechselplatte auf die interne zu sichern und alles ist klar.

Oder stelle ich mir das wieder zu einfach vor?


Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #8 am: 16.02.2014, 17:25:53 »
Es ist immer günstig, bei der Installation den Weg "etwas anderes machen" auszuwählen
und die Partitionen, die man vorher angelegt hat, dann selber zuzuweisen, nichts der Automatik überlassen, das bringt meist ein suboptimales Ergebnis.

Datensicherung auf ein externes Medium kann man gut vor der Installation von dem Live-System aus machen (Mint ausprobieren, vom Stick oder DVD).

Im Live-System hast Du auch das Programm Gparted zur Verfügung, um Dir einen Überblick über die vorhandenen Partitionen zu verschaffen und evtl zu ändern und neue anzulegen.
« Letzte Änderung: 16.02.2014, 17:37:21 von aexe »

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #9 am: 16.02.2014, 17:33:29 »
Bin mir jettzt nicht ganz sicher worauf du hinaus willst...

Wenn du Mint 16 neben Mint 14 installiert hättest, könntest du die Konfigurationen und Dateien "einfach" übernehmen.
Da gibt es aber ein paar Fallstricke:
  • Nicht alle Konfigurationen vertragen sich mit dem neuen System. Ich übernehme eigentlich "nur" Firefox und Thunderbird, den Rest mach ich neu
  • Die Dateirechte können Probleme machen - lässt sich aber vermeiden wenn der Benutzer bei beiden Systemen gleich heißt

Mit dem "Umweg" externe Platte bist du auch nicht schlecht bedient, die sind meist ntfs oder fat32, dann gibt es keine Probleme mit den Rechten. Zum synchronisieren von mehreren Rechnern gibt es auch extra Software, benutze ich aber nicht, deshalb kann ich dir da nicht weiterhelfen...

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #10 am: 16.02.2014, 19:54:17 »
Worauf ich eigentlich hinaus will. Ich habe bei Neuinstallationen und Updates immer große Angst davor irgendwelche Sicherungen zu übersehen, z,B, die Anwendungsdateien. Darauf zielte meine Frage ab. Ehrlich gesagt, am liebsten ist es mir Knopf drücken und alles läuft wieder  ;)
Ist wohl nicht ganz so einfach, aber bis zur nächsten neuen Version habe ich ja noch ein bisschen Zeit.

Bei einer Installation wäre mein allerliebstes, dass ich alles, einschließlich Betriebssystem auf einer Externen Festplatte habe, die ich dann im Prinzip auch an jedem Rechner starten kann. Die kann ich dann, klein und handlich, mitnehmen und zur Sicherung regelmäßig auf eine andere Festplatte clonen. Mir wurde aber immer gesagt, dass das nicht ginge. Ich lese jetzt aber hier immer wieder, dass Linux mint auf eine Externen Platte installiert wird. Bin ich meinem Traum jetzt doch ein Stück näher gekommen oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #11 am: 16.02.2014, 20:09:29 »
Bei Linux landen alle Userdaten im /home Verzeichnis.
Wenn du auf Nr. Sicher gehen willst, bei Updates nicht im Regen zu stehen, regelmässig Images der Systempartition zu ziehen.
Drittens: wenn man Linux komplett auf einen USB Stick installieren kann, dann auch auf eine Usb-Platte. Ist bei USB 2.0 aber etwas  langsamer. Und du sollstest keine proprietären (unfreien) Grafiktreiber installieren.

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #12 am: 16.02.2014, 20:11:18 »
Installation auf externe Platte funktioniert, bootet dann auch an vielen Rechnern. Probleme kann es nur bei exotischer Hardware geben und vermutlich auch bei Rechnern die mit UEFI installiert wurden.

Theoretisch ist es auch möglich ein installiertes System auf eine externe zu clonen, hab ich aber noch nie probiert. Ich würde das per Image versuchen, also Image des installierten Systems anfertigen und dann auf der externen wieder herstellen. Dann noch ein bisschen die UUID's anpassen und GRUB reparieren, dann müsste das auch laufen...

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #13 am: 16.02.2014, 21:49:06 »
Ich fasse mal zusammen.
Am sichersten wäre es jetzt erst einmal alles auf dem Laptop auf die interne Festplatte zu installieren, alle Dateien aus dem windows zu holen und zu überprüfen, ob ich mit den Linux Programmen alles ausführen kann.

Mit dem Dateisystem bei Linuf bin ich noch nicht so vertraut. Gibt es da gute, leicht verständliche Literatur im Netz ? Ich fand das Online Benutzerhandbuch für Linux mint 9.0 sehr hilfreich, habe aber noch viele offene Fragen, die hier den Rahmen sprengen würden.

Wenn das System dann sicher läuft übertrage ich alles auf den PC und kann dann auch dort mein Windows entfernen.

Mir fehlt noch ein gutes banking Programm. Ich arbeite derzeit mit Starmoney und würde dann gerne die ganzen Daten übernehmen.

Danach wäre der nächste Schritt alles auf die Wechselfestplatte zu clonen und dann mal abwarten, was geschieht. Was UUID´s sind und wie man den GRUB repariert, werde ich dann zu gegebener Zeit versuchen rauszufinden ;-)

Ich verstehe es richtig, dass der Rechner dann mit einer USB2 Festplatte sehr langsam wird? USB 3 ist ja erst mit neueren Computern möglich.

Werden die Treiber nicht von Linux automatisch gesucht? Ich verstehe, dass ein "unfreier" Grafiktreiber nicht gebraucht wird und irgendwie extra installiert werden muss.

Habt Ihr noch einen Tipp, wie ichmeine eigenen Dateien und die Anwendungsdateien aus dem Windows möglichst einfach und schnell rüberholen kann?

Re: Rechner bootet nicht über Live CD
« Antwort #14 am: 16.02.2014, 22:45:42 »
Zitat
Ich verstehe es richtig, dass der Rechner dann mit einer USB2 Festplatte sehr langsam wird?
"sehr langsam" ist nicht richtig, sondern die Langsamkeit ist eher eine theoretische Sache (USB 2.0 Begrenzung),
von der man mMn in der Praxis wenig bis garnichts bemerkt.
Zitat
Habt Ihr noch einen Tipp, wie ichmeine eigenen Dateien und die Anwendungsdateien aus dem Windows möglichst einfach und schnell rüberholen kann?
Erlaube mir, mich selbst zu zitieren :
... Datensicherung auf ein externes Medium kann man gut vor der Installation von dem Live-System aus machen (Mint ausprobieren, vom Stick oder DVD)

Im Live-System hast Du auch das Programm Gparted zur Verfügung, um Dir einen Überblick über die vorhandenen Partitionen zu verschaffen und evtl zu ändern und neue anzulegen.
Dabei bleibe ich. Wenn keine riesigen Dateien größer als 4 GB dabei sind, würde ich zur Datensicherung eine mit FAT32 formatierte Partition verwenden. Damit vermeidet man die Rechte-Problematik.
Das Live-System ermöglicht sogar, mit etwas Aufwand, die Windows-Dateien auf Malware zu prüfen.
Idealerweise bringt man das Live-System (ISO-Datei) mit Unetbootin auf einen USB-Stick und richtet dabei persistenten Speicher ein.
« Letzte Änderung: 16.02.2014, 22:55:58 von aexe »