Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.08.2020, 02:11:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24360
  • Letzte: Steffi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675773
  • Themen insgesamt: 54769
  • Heute online: 435
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 344
Gesamt: 347

Autor Thema:  [gelöst] UEFI /Mint 16 Cinnamon 64Bit / Dualboot mit Win7 64Bit / auf Festplatte  (Gelesen 2910 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klaus P

  • Gast
Hallo!
Zitat
so ne Kleinigkeit, aber so ist es ja immer
Eben! Gerade bei vorinstalliertem Win8 auf UEFI Board, ein immer wieder gern genommener Fehler!

Zitat
Noch eine kurze Frage, also Ihr meint, ich sollte die Root ( / ) Partition auf die SSD mit packen und /home und swap auf die große Festplatte?

Also so in etwa wie bei Windows, die Sys Daten auf SSD sowie die wichtigsten Programme (die die Schnell laden sollen) und rest auf eine normale HDD.
Jein!
Die Systempartition auf der SSD macht einfach Sinn, weil du ansonsten ja den Performancevorteil der SSD nicht nutzt. Da aber in /home ja auch haufenweise Konfigurationsdateien untergebracht(auch versteckte Ordner für Mail und Browser) sind, sollte das natürlich auch auf der SSD verbleiben, sonst wäre ein Gutteil des Geschwindigkeitsvorteils ja wieder ungenutzt. Nur die reinen Daten würde ich auslagern. Auf der 256er SSD ist ja nun auch reichlich Platz vorhanden.

Gruß

Klaus P

Danke Klaus P,
so nun zum Abschluss des ganzen nochmal ein zwei totale Anfänger fragen ;)

Reichen 30GB Systempartition? Oder ist das sogar zu viel?
Wie groß sollte die Home Partition sein, wenn die restlichen Daten auf die Datenfestplatte ausgelagert werden?

Finde dazu immer wieder unterschiedliche Angaben, darum frage ich hier nochmal.

Klaus P

  • Gast
Hallo!

Tja, frag 3 Leute und du bekommst 5 Antworten. Meine Version wäre:

Eine reine Systempartition ohne /home kommt mit sehr wenig Platz aus. Im Prinzip reichen hierfür schon 8 GB aus. Dennoch empfehle ich aus "Sicherheitsgründen" 15-20 GB. Die separate /home dann nach Bedarf. Lagerst du alle persönlichen Daten aus, brauchst du nicht soo viel. 10-20 GB reichen da dann auch schon dicke. Man sollte aber beachten, dass z.B. Ordner wie der Mailordner und u.U. der Browserordner zu beträchtlicher Größe anwachsen können. Hängt alles von deinem Nutzerverhalten ab.

Für System incl. /home gelten dann eben beide Größen addiert. Das ist aber nur eine unverbindliche Empfehlung. Wenn du knausern willst/musst, geht auch weniger.

Letztlich bist da da frei in der Gestaltung. Zumal du mit GPT ja auch nicht mehr den Verrenkungen mit erweiterten und logischen Partitionen unterworfen bist wie bei MBR/MSDOS und so einfacher später noch Veränderungen vornehmen kannst.

Gruß

Klaus P

Alles klar, danke dir, dann mache ich einfach 20GB für das System und 30GB für /home. Das wird bestimmt fürs erste reichen und wie du schon schreibst kann man es zur Not im Nachhinein vergrößern.

Hanuman

  • Gast
... dann mache ich einfach 20GB für das System und 30GB für /home.

das entspricht genau dem Schema, wie ich auch meine Systeme aufteile. Platzprobleme gab es dabei noch nie, wird es dabei auch nie geben.

Eng wird es dabei erst, wenn du anfängst, mit virtuellen Systemen zu arbeiten und den/die virtuelle Ordner nicht auslagerst - aber für den "normalen" Alltagsbetrieb ist deine Partitionierung völlig ausreichend.


Cool ;)

Danke für all die Hilfe und die Tipps!