Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.11.2020, 09:26:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24828
  • Letzte: kohlhaas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697114
  • Themen insgesamt: 56413
  • Heute online: 447
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle  (Gelesen 1678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #15 am: 19.01.2014, 11:31:38 »
das hast du aber schon gelesen und verstanden?
Meinst Du mich? Das hatte ich schon verstanden bevor ich es gelesen hatte, ja, schon bevor es geschrieben wurde. Aber was hat das damit zu tun, dass der Installer (vermutlich dieser) die Partitionstabelle geschrottet hat?

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #16 am: 19.01.2014, 11:37:56 »
Nicht der Installer, sondern der Installierende schrottet die Partitionstabelle.
Das ist nicht nur eine Vermutung, sondern ein Kausalzusammenhang !
Um das zu erkennen muß man kein Hellseher sein.

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #17 am: 19.01.2014, 11:50:32 »
Nicht der Installer, sondern der Installierende schrottet die Partitionstabelle.
Das ist nicht nur eine Vermutung, sondern ein Kausalzusammenhang !
Um das zu erkennen muß man kein Hellseher sein.
Endlich eine sachliche, fundierte Aussage. Dann kannst Du mir ja sicher auch erklären, was ich falsch gemacht habe. Oder brauchst Du dafür doch hellseherische Fähigkeiten? Ich betrachte das Problem damit als gelöst - das Niveau wird mir zu hoch.

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #18 am: 19.01.2014, 11:55:34 »
Ich muss aexe da Recht geben, in all den Jahren mit Linux, hat es mir noch nie die Partitionstabelle zerlegt.
Das Problem sitzt halt oft vor dem Rechner. ;D
Wo der Fehler lag, lässt sich im Nachhinein aber eh nicht mehr klären, da hätte man dabei sein müssen.

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #19 am: 19.01.2014, 12:17:09 »
Off-Topic:
Letzendlich sind solche Beiträge doch auch gar nicht in der Absicht geschrieben,
sachliche Unterstützung zu bekommen,
sondern dienen wohl dem "Dampf ablassen" weil irgendetwas schiefgelaufen ist.
Dann ist es immer wohlfeil, auf eine Distribution zu schimpfen
und hochnäsig ein wenig herumzustänkern.
Zitat
Ach ja, ich bin extrem unwillig, das nochmal zu wiederholen
...Ich gehe aber mal davon aus, daß dieses merkwürdige Popup auf eine tieferliegende Macke deutet
Zitat
Für die Interessierten: Googelt mal nach AMILO Xi 3650
Zitat
so genußsüchtig bin ich nun doch nicht, um mir noch mal meine Kiste lahmzulegen.
Inzwischen habe ich mir Fedora 20 KDE draufgetan, läuft prima
Zitat
Das hatte ich schon verstanden bevor ich es gelesen hatte, ja, schon bevor es geschrieben wurde
Zitat
Dann kannst Du mir ja sicher auch erklären, was ich falsch gemacht habe. Oder brauchst Du dafür doch hellseherische Fähigkeiten?
.....
Zitat
Irgendeine Idee?
  ;D
« Letzte Änderung: 19.01.2014, 12:30:48 von aexe »

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #20 am: 19.01.2014, 12:38:00 »
Zitat
Dann kannst Du mir ja sicher auch erklären, was ich falsch gemacht habe.

Ja: du hast einen Laptop mit einer extrem ungewöhnlichen Konfiguration und nicht VOR dem Installieren hier nachgefragt, was es evtl. zu beachten gibt. Und du hast nicht hinreichend deutlich beschrieben, was du zu Beginn der Installation bei der Partitionierung gemacht hast.
Off-Topic:
Aber das Niveau dieser Aussagen ist dir sicher zu niedrig.

Re: Mint 16 Installation zerlegt Partitionstabelle
« Antwort #21 am: 19.01.2014, 14:01:02 »
Die Frage ist, ob das RAID eigentlich aktiv ist?
Zitat
Das Betriebssystem erkennt alle Festplatten in einem Disk-Array als eine einzige physikalische Festplatte. Die einzelnen Festplatten in einem Disk-Array werden als "Member" (Mitglieder) bezeichnet. Angaben zur Konfiguration eines Members werden im reservierten Sektor der Festplatte aufgezeichnet. Durch diese Angaben kann die Festplatte als ein Member identifiziert werden.
... Abhängig von der Festplattengröße kann die Kombination von zwei Festplatten zu einem RAID-Verbund mehrere Stunden dauern. Während dieses Zeitraumes wird Ihr Display schwarz.
Quelle: AMILO Notebook Xi 3650 Getting started