Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.11.2020, 09:26:52

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24828
  • Letzte: kohlhaas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697114
  • Themen insgesamt: 56413
  • Heute online: 486
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Booten bei DE Version möglich, nicht bei EN?  (Gelesen 735 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SeeBär

  • Gast
Booten bei DE Version möglich, nicht bei EN?
« am: 12.01.2014, 07:17:48 »
Moin zusammen,
mittlerweile habe ich Linux Mint 16 / KDE installiert und es läuft auch ohne Probleme im Dual Boot neben Win 7.
Folgendes würde ich gerne trotzdem noch verstehen, da es für mich erstmal nicht logisch ist.

Ich habe ein Acer Travelmate 8473TG (Intel Core i5-2410M / 4 GB RAM / GeForce GT 540M, 1GB (Optimus)). Um zu Linux Live Version zu kommen, die ohne Probleme startet musste ich ganz schön suchen.
Im Ergebnis sah das so aus (getestet wurde jeweils die aktuellste Version und die aktuelle LTS)
- Ubuntu 32 bit Versionen haben gestartet
- Ubuntu 64 bit Versionen haben nicht gestartet:
Ich habe mit noplymouth gestartet. Der Bootvorgang blieb immer bei
"scripts/init_bottom...done"
hängen und blieb da. Ich habe die üblichen Verdächtigen getestet (nomodeset,xforcevesa) ohne das es geholfen hat.
-Fur Kubuntu gilt das zu Ubuntu geschriebene.
- Für Linux Mint gilt zunächst auch das für Ubuntu geschriebene, aber, jetzt kommt der Trick:

Die deutsche 64 bit Linux Mint Version, die hier im Forum verlinkt ist, startet ohne Probleme und liess sich hervorragend installieren.

Frage: Ist so ein Verhalten bekannt / Was sind die Unterschiede der deutschen zur englischen Version (ausser der Sprache).

Ich denke nicht, dass es am Desktop liegt, da sich das Problem ja sowohl unter Unity und KDE gezeigt hat, weitere Desktops habe ich allerdings nicht getestet, da ich froh war ein funktionierendes System zu haben.

Vielen Dank für eure Ideen
Olli

Re: Booten bei DE Version möglich, nicht bei EN?
« Antwort #1 am: 12.01.2014, 10:17:59 »
Wo genau hattest Du denn die heruntergeladen, die nicht gestartet haben?
Und mit welchem genauen Verfahren auf welches Medium gebracht?

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Booten bei DE Version möglich, nicht bei EN?
« Antwort #2 am: 12.01.2014, 14:50:27 »
(getestet wurde jeweils die aktuellste Version und die aktuelle LTS)
[...]
Die deutsche 64 bit Linux Mint Version, die hier im Forum verlinkt ist, startet ohne Probleme und liess sich hervorragend installieren.
Singular: Auf welche Version bezieht sich der letzte Abschnitt?

SeeBär

  • Gast
Re: Booten bei DE Version möglich, nicht bei EN?
« Antwort #3 am: 12.01.2014, 17:50:47 »
Guten Abend,
danke für eure Antworten / Nachfragen. Leider war ich den ganzen Tag nicht zu Hause, daher erst jetzt:

Singular: Auf welche Version bezieht sich der letzte Abschnitt?

Die Aussage bezieht sich sowohl auf Mint 13 und Mint 16 jeweils KDE. Installiert ist jetzt Mint 16 / KDE

Wo genau hattest Du denn die heruntergeladen, die nicht gestartet haben?

Ubuntu: Über die Download-Seite von Ubuntu.com
Kubuntu: Ich meine über kubuntu.org, würde es aber nicht mehr beschwören.
Mint: Über die Links aus https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=16333.0


Und mit welchem genauen Verfahren auf welches Medium gebracht?

Bei den ersten Versuchen (Ubuntu) habe ich noch CDs/DVDs gebrannt. Dazu die .iso Datei runtergeladen und über den Windows-eigenen Brenner gebrannt.
Nachdem mir der Verbrauch an CDs/DVDs etwas zu hoch wurde habe ich USB Sticks erstellt. Dazu habe ich den Suse ImageWriter benutzt (ja Suse habe ich auch noch getestet ;))

Die md5  Summen habe ich nicht in allen Fällen getestet (Asche auf mein Haupt), aber zumindest für die englische (funktionierte nicht) und deutsche (funktioniert) Mint 16 Version und die Ubuntu's haben sie gestimmt. An einem kaputten Download lag es also nicht.

Vielen Dank für eure Hilfe
Olli