Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.11.2019, 01:27:28

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620620
  • Themen insgesamt: 50107
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 366
Gesamt: 367

Autor Thema:  Probleme Installation live DVD - Lenovo G505  (Gelesen 4151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Probleme Installation live DVD - Lenovo G505
« Antwort #15 am: 19.12.2013, 12:51:18 »
Habe das gerade mal probiert.

Das Update mit offenen Backports hat hier Problemlos funktioniert mit folgendem Vorgehen:
  • Mint 13 Cinnamon installiert
  • Medibuntu-Quelle entfernt
  • vollständiges Update im Terminal
  • Backports geöffnet
  • nochmal komplettes Update im Terminal
  • Nach Neustart hab ich jetzt Cinnamon 2.0
Allerdings verwende ich keinen besonderen Grafiktreiber, das ist das einzigste das noch zu Problemen führen könnte.

Was für eine Grafikkarte verwendest du?
Zeig mal
lspci -nnk | grep -i vga -A2

Re: Probleme Installation live DVD - Lenovo G505
« Antwort #16 am: 19.12.2013, 16:06:29 »
Radeon HD 8550G
Kernel Driver: fglrx_pci

Schön wäre aber schon auf die HD 8570 zugreifen zu können (hat immerhin 2 GB Speicher nur für sich zur Verfügung - ich habe aber wirklich keinen Plan, wo ich Mint "überreden" müsste daran zu kommen.

Ich habe es so gemacht wie von Dir beschrieben aber nicht auf Kommandozeilenebene (ich bin Linux Newbee! - und ehrlich - damit möchte ich mich nicht wirklich befassen müssen / ich kenne noch DOS...)

Bis Schritt drei bin ich durch und das System sieht schon ganz fein aus, nur Pkt. 4 der lässt mich zweifeln ob sinnvoll ist...

THX! Thomas

Re: Probleme Installation live DVD - Lenovo G505
« Antwort #17 am: 19.12.2013, 17:19:05 »
Die beste Möglichkeit wäre, die kleinere Karte im Bios zu deaktivieren, falls das geht.
Ansonsten, wirst du dich mit der Problematik Hybridgrafik befassen müssen.

Re: Probleme Installation live DVD - Lenovo G505
« Antwort #18 am: 19.12.2013, 19:55:06 »
(ich bin Linux Newbee! - und ehrlich - damit möchte ich mich nicht wirklich befassen müssen / ich kenne noch DOS...)
Das soll jetzt keine Grundsatzdiskussion werden, aber zumindest wenn du darum gebeten wirst eine Ausgabe aus dem Terminal zu zeigen bzw. dort einen Befehl einzugeben solltest du die scheu vor dem "bösen schwarzen Fenster" ablegen.
Die helfenden bitten ja nicht darum um dich zu ärgen, sondern weil sie sich davon erhoffen für die Fehlersuche wichtige Informationen zu erhalten.

Ich bin hier schon eine Weile aktiv, und ich habe es noch nicht erlebt das jemand absichtlich Befehle gepostet hat die dem System geschadet haben.

Und das Update im Terminal geht schneller als mit der Aktualisierungsverwaltung. Wenn du die trotzdem verwenden willst schalte zumindest Ebene 4 + 5 frei, sonst bekommst du nicht alle Updates. Und gewöhn dich dran das das Symbol im der Leiste "lügt", also ab und an mal draufklicken obwohl da ein grüner Haken gezeigt wird...

Re: Probleme Installation live DVD - Lenovo G505
« Antwort #19 am: 19.12.2013, 20:57:46 »
Glaube ich Dir auf´s Wort, daher mein Hinweis auf "Linux-Newbee" - ich will damit sagen, dass ich von den Linuxbefehlen auf Kommandozeilenebene ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer habe...
...und wie Du siehst ich bin gern bereit Hinweise auch zu nutzen, nur eben mit "mache ein update über das Terminal" kann ich wenig bis nichts anfangen, da mir hierzu die Grundlagen einfach fehlen.

OK!
Ich habe das update bis Ebene drei (mehr stehen ja normal in der grafischen Oberfläche auch nicht zur Auswahl bereit gemacht und auch hier: http://blog.linuxmint.com/?p=2524 ist nur die Vorgehensweise bis Ebene drei im grafischen Interface beschrieben.
Das System läuft jetzt ganz fein und meine 18-jährige Tochter (für die ist das Teil nämlich) findet auf einmal Linux ganz toll (sie wollte unbedingt WIN7 haben, ich nicht unbedingt... ;D , habe zwar auch allen PC´s noch WIN installiert, bin aber lernfähig und -willig).
Ich scheue mich aber noch davor hier das backport-update zu machen, meint Ihr das ein vorheriges update bis in tiefere Ebene (die ich noch suchen muss) + eine Deaktivierung der internen Grafik im BIOS hilfreich sein sollte, das System nicht mehr ins Nirvana zu schicken?

Morgen Vormittag werde ich weiter sehen, jetzt muss ich noch arbeiten...  ::)

Nochmals Danke für die schon erhaltenen Tipps (und natürlich auch für die, die vielleicht noch kommen).

Thomas

PS: Kann mir einer die Frage zu Libreoffice beantworten? Ersetzt bei einem download von der Herstellerwebsite, die neue (4´er) Version die vorhandene 3´er oder sollte ich diese deinstallieren?