Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.08.2020, 05:15:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24360
  • Letzte: Steffi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675774
  • Themen insgesamt: 54769
  • Heute online: 435
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 312
Gesamt: 315

Autor Thema: [erledigt] mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?  (Gelesen 2368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« am: 04.12.2013, 08:56:03 »
Liebe Leute,

mit bedaueren habe ich festgestellt, dass min2win in Mint16 nicht mehr mitgeliefert wird1.
Nachdem ich mit Mint15+windows auf meiner Kiste sehr gute Erfahrung gemacht habe und es für mich die perfekte Umgebung ist habe ich eine Frage an die "alten Hasen"

a) Muss ich nur etwas warten bie jemand einfällt wie es doch geht (ich persönlich habe nicht die Kompetenz auch nur anzufangen)
b) einfach mit Mint15 weiterabeiten (was jetzt nicht so das Problem ist)
c) muss ich mich an etwas anderes gewöhnen (was ich nicht so gern tun würde). Auf meinen Firmenrechner kann ich vielleich an meinem SYSAdmin mit Wubi "vorbei schummeln". Eine Partition lässt er mich aber auf keinen fall anlegen.
d) Oder kann ich von Mint15 innerhalb der installation auf Mint16 upgraden.

Besten dank für zuhören!

1 Ich weiss wird nicht empfohlen ist aber für mich wegen b) ein notwendiger Weg.
lg
\^/ili
« Letzte Änderung: 05.12.2013, 22:46:32 von wilhelm.nagy »

Re: mint2win, mint 16
« Antwort #1 am: 04.12.2013, 10:41:26 »
Hallo, Wili, willkommen im grünen Bereich!

Wenn es denn sein muss, kann man Wubi (das funktionsgleiche Teil von Ubuntu) separat besorgen. LM 15 kann nicht direkt auf 16 updaten, wird aber noch bis Jan. unterstützt.
Wenn die interne HDD nicht angefasst werden kann/darf, besteht auch noch die Möglichkeit, auf externe Platte zu installieren.

Re: mint2win, mint 16
« Antwort #2 am: 04.12.2013, 10:51:09 »
Hallo, Wili, willkommen im grünen Bereich!
Danke für die freundliche Begrüßung, ich weiss das zu schätzen.

Das mit der externen Platte ist eine mögliche Alternative - Danke!

Vielleicht probiere ich Wubi von ubuntu - ist halt SOOO bequem (auf auf dem heimischen Rechner) nicht noch ein weiteres Trumm mitzuschleppen, dass dann in Cafehäuseren oder sonstigen Orten liegen bleiben kann. Den Laptop habe ich erst einmal vergessen  :D

Danke nochmal für die schnelle Antwort.

lg
\^/ili

Klaus P

  • Gast
Re: mint2win, mint 16
« Antwort #3 am: 04.12.2013, 11:02:55 »
Hallo!

Auf der offiziellen DL-Seite für 13.10 von Ubuntu ist die wubi.exe noch gelistet (ganz unten):
http://releases.ubuntu.com/saucy/

Eigentlich soll es ja eingestampft werden und wird nicht mehr weiter entwickelt. Aber Totgesagte leben scheinbar länger.

Über die Gefahren einer Wubiinstallation möchtest du vermutlich gerade nichts wissen. Falls doch, frag noch mal nach!

Gruß

Klaus P

Re: mint2win, mint 16
« Antwort #4 am: 04.12.2013, 11:16:25 »
Hallo Klaus P,

deine Seite zur Installation habe ich bereits gelesen bevor ich gepostet habe.
Auf diesem Weg Respekt! sehr gut geschrieben.
Aber was ist das Leben ohne Risiko :-).

Ok, Spass beiseite ich werde es mit einer externen Festplatte (bzw.vielleicht reicht ein schneller USB) Stick probieren. Dies scheint die sicherste und bequemste Methode.

BTW: mit Virtual Box bin ich nicht so glücklich. Geht zwar im Prinzip gut und brauchbar.
Das Problem besteht darin, dass ich die "Graphikkarte" nicht installiert bekomme - aber das ist ein Problem mit VB und nicht mit Mint.
Unter der VB läuft das Ding ziemlich träge.

Das ist zum "Rumprobieren" völlig ausreichend aber zum Arbeiten etwas zu anstrengend. Aber vielleicht stecke ich da noch etwas Zeit in das finetuning.
Diese Methode ist auch für meinen Sysadmin die am wenigsten aufregende.

Ist halt wie immer in der Linuxwelt: man muss zuerst fahren lernen um fahren zu können :-)


lg
\^/ili

Re: mint2win, mint 16
« Antwort #5 am: 04.12.2013, 11:25:53 »
Bei der Installation auf USB-Sick oder externer Platte aber unbedingt darauf achten das der Bootloader auch auf dem externen Medium landet!

Also mit der Option "etwas anderes" installieren und bei "Ort für die Bootloader installation" das externe Medium wählen.
Sonst bootet der Rechner nicht mehr ohne den Stick / die Platte und dein Sysadmin muß deinen MBR reparieren  ;D

Re: mint2win, mint 16
« Antwort #6 am: 04.12.2013, 11:28:19 »
Danke!
man kann nicht alle Fehler selbst machen. Da reicht die Zeit nicht dazu.

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #7 am: 23.01.2014, 14:20:17 »
How to Upgrade Linux Mint 15 to Linux Mint 16

Run the following commands to replace “ raring ” with “ saucy ” and “ olivia ” with “ petra ”. These two words denotes the OS distributions names for the Ubuntu package base used by Linux Mint

 $ sudo sed -i 's/raring/saucy/' /etc/apt/sources.list
 $ sudo sed -i 's/olivia/petra/' /etc/apt/sources.list
 $ sudo sed -i 's/raring/saucy/' /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
 $ sudo sed -i 's/olivia/petra/' /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list

Next, run the following commands to fully update the system .

  $ sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
 $ sudo apt-get upgrade

During upgrade process, the apt manager will ask you keep new configuration files, simple type “ Y ” to accept the new files. The old files and new files remain in same directory, but with the appendix “ .dpkg-old “, so if you're not happy with new configuration you can restore your old configuration any time. This may takes several minutes depending on your system hardware and internet speed.

Reboot the system once packages are updated successfully. That's it.
Upgrade to Linux Mint 16
« Letzte Änderung: 23.01.2014, 14:37:45 von BigApple »

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #8 am: 23.01.2014, 18:49:08 »
How to Upgrade Linux Mint 15 to Linux Mint 16 ...

Puuh.. ich weiß nicht so recht.
Um mal beim Englischen zu bleiben :
Zitat
The APT method is only recommended to advanced users
That’s a problem !

Eine Quellenangabe bei solchen Empfehlungen zu schwerwiegenden Eingriffen ins System wäre schon wünschenswert.
http://www.tecmint.com/upgrade-linux-mint-15-olivia-to-linux-mint-16-petra/

Abgesehen davon ist es bei Mint auch nicht üblich, auf das neue Release ein Upgrade zu machen
(was gut gehen kann oder auch nicht), sondern der Standardweg ist die Neuinstallation.

Hast Du den Weg denn selber ausprobiert und ist dann der hier gewünschte Effekt eingetreten :
ein stabiles LM-16 mit mint2win (wubi.exe) ?
« Letzte Änderung: 23.01.2014, 19:00:07 von aexe »

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #9 am: 23.01.2014, 18:50:38 »
Wubi ist zur Zeit zumindest tot, weil mit Uefi nicht geht.

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #10 am: 23.01.2014, 18:59:23 »
Hast Du den Weg denn selber ausprobiert und ist dann der hier gewünschte Effekt eingetreten :
ein stabiles LM-16 mit mint2win (wubi.exe) ?
Wozu brauch ich denn bei einem installierten Mint noch Wubi?!?

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #11 am: 23.01.2014, 19:01:57 »
Wozu brauch ich denn bei einem installierten Mint noch Wubi?!?
Ja eben, deswegen frag ich mich ja auch was mit dem Beitrag #7 erreicht werden soll !

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #12 am: 23.01.2014, 19:13:14 »
Hi

ich hab Mint 15 mit mint2win installiert und danach das oben genannte Upgrade auf Mint 16 gemacht.

Hat alles wunderbar funktioniert und Mint 16 läuft ohne Probleme.


@ aexe

Bei Mint 16 gibts kein Wubi bzw. mint2win.

Um trotzdem Mint 16 unter Windows als mint2win Installation zum laufen zu bringen hab ich diesen Weg gewählt.

mfG BigApple
« Letzte Änderung: 23.01.2014, 19:27:56 von BigApple »

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #13 am: 23.01.2014, 19:17:25 »
@ BigApple
Ok, jetzt versteh ich das besser. Mit sowas hab ich mich noch nicht befasst.  :D
Aber interessehalber : Was ist bei Dir der Grund, diese Art der Installtion von Mint (innerhalb von Windows) zu haben ?
« Letzte Änderung: 23.01.2014, 19:24:57 von aexe »

Re: mint 16: mint2win - wird nicht mehr mitgeliefert?
« Antwort #14 am: 23.01.2014, 19:17:53 »
Zitat
Auf meinen Firmenrechner kann ich vielleich an meinem SYSAdmin mit Wubi "vorbei
Wenn du als User etwas installieren kannst, dann schon, wäre ich der Admin, ginge das nicht. ;D