Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2020, 06:58:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24665
  • Letzte: Klaus1511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 689860
  • Themen insgesamt: 55837
  • Heute online: 437
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)  (Gelesen 3734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klaus P

  • Gast
[gelöst] Re: Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)
« Antwort #15 am: 04.11.2013, 21:22:53 »
Zitat
Geschafft!!


Gut!!!

Viel Erfolg damit!

Auf "Parted magic" ist so alles drauf was man für deine Vorhaben brauchen kann, auch die von LMUCS vorgeschlagenen tools. Gehört imho sozusagen zur Grundausstattung jedes Users, der sich ein bisschen mit der Marterie auskennt: http://de.wikipedia.org/wiki/Parted_Magic


Gruß

Klaus P
« Letzte Änderung: 04.11.2013, 21:27:39 von Klaus P »

Hanuman

  • Gast
Re: Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)
« Antwort #16 am: 04.11.2013, 22:00:06 »
Ich werf mal Redo Backup in den Ring

http://redo-backup-and-recovery.softonic.de/


triborn

  • Gast
Re: Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)
« Antwort #17 am: 05.11.2013, 00:29:31 »
Wenn Redo dann lieber die Iso von hier (als die Exe von Softonic): http://sourceforge.net/projects/redobackup/

Re: Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)
« Antwort #18 am: 05.11.2013, 01:04:05 »
... Unter Windows würde ich Macrium Reflect nehmen...
Damit kannst Du auch Image-Sicherungen von Linux-Partitionen machen.
Genauso kannst Du mit Clonezilla (allerdings ein Live-System) Image-Sicherungen von Win-Partitionen machen.

Re: Installationsprobleme mit mehreren Distibutionen (Mint 13 XFCE)
« Antwort #19 am: 06.11.2013, 09:33:39 »
Zitat
Zitat von: aexe  / LaGGGer

    ... Unter Windows würde ich Macrium Reflect nehmen...

Damit kannst Du auch Image-Sicherungen von Linux-Partitionen machen.

Da ich soweit wie möglich von Microsoft loskommen will, sollte es schon ein Linux Proggie sein ...  :D

**********************

Na gut, dann eben doch mit einem Externen Bootmedium.

Is ja auch irgendwie logisch, hab ich die Installation zerschossen, brauch ich das sowieso.
Wäre das System noch noch zu Starten gibt es unter Windows (sorry) die Möglichkeit das Image auch während dem laufendem Betrieb zurückzuspielen.
Aber wie gesagt ... Microsoft nein danke ....
Wie schon ein paar Posts weiter oben bemerkt hatte ich mich eigentlich schon n bissl auf das Tool qt4-fsarchiver (LINK) festgelegt....
Ist aber n Tar - Archiv und da trau ich mich noch net ran.
Ansonsten werde ich eure Vorschläge (danke dafür) abarbeiten,
« Letzte Änderung: 06.11.2013, 09:43:11 von LaGGGer »