Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 21:39:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643149
  • Themen insgesamt: 52108
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Wie bei folgendem Notebook LinuxMint installieren (Partitionen)?  (Gelesen 1832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zitat
Thomas50:..... und Ubuntu 13.04 wurde ja speziell für Notebooks optimiert, ........

Was veranlasst dich denn zu dieser Aussage?

Gruß

Klaus P

Klaus, mich gar nichts. Dat schreibense bei Ubuntu ;D

Ok, ich hätte besser schreiben sollen: "....und Ubuntu 13.04 soll ja speziell für Notebooks optimiert worden sein"

Blindenhund

  • Gast
Ǹö - ärgere Dich über den edlen Spender, der es in Win8 erworben hat!

Klaus P

  • Gast
Hallo Thomas!

Neuere Boards gibts halt nur noch mit UEFI und MS macht es bei vorinstalliertem Win8 sowieso zur Auflage bei den Herstellern. Also keine Chance dem zu entrinnen!

Zitat
Klaus, mich gar nichts. Dat schreibense bei Ubuntu ;D

Ok, ich hätte besser schreiben sollen: "....und Ubuntu 13.04 soll ja speziell für Notebooks optimiert worden sein"
Es betrifft ja eh nur U-buntu mit den Oberflächen Unity und Gnome3, aber es gibt ja noch andere. Speziell für Notebooks ist das aber eigentlich nicht unbedingt gedacht, obwohl es umso schicker ausschaut je kleiner der Monitor ist. Der Witz ist nur, für die speziell auf kleinen Netbooks eingesetzten Atom-Prozessoren, sind diese Desktops viel zu anspruchsvoll. Das Ganze resultiert aus dem Unity-Vorläufer "Ubuntu-Netbook-Remix", der aber noch auf dem alten Gnome2 Standard beruhte und somit auch auf Gurken läuft.

Gruß

Klaus P

Hi Klaus P,

guck mal bitte in meinen Startbeitrag, da sind die technischen Daten des Notebooks genannt.

Grüße
T50

Ǹö - ärgere Dich über den edlen Spender, der es in Win8 erworben hat!

Naja, irgendwie wird das schon mit Linux, also Mint oder Ubuntu, oder vielleicht auch openSUSE, zum Laufen kommen. Ich muß halt nur die Zeit haben, und hoffe, daß dies in 2 Wochen der Fall ist.

Gruß
T50

@Blindenhund:

Ich meine, von Dir gelesen zu haben, daß es mit den Repositories von LM so einige Schwierigkeiten gibt.

Als ich das gestern mit der LM15-DVD und dem Notebook hier ausprobierte, gabs tatsächlich eine Fehlermeldung, daß die Server nicht ereichbar wären und sich daher die deutsche Sprache bzw. die Sprachdateien nicht installieren liessen.

Wenn dem so ist, woran liegt das?