Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2021, 06:41:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26000
  • Letzte: Rhys
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758821
  • Themen insgesamt: 60981
  • Heute online: 464
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 455
Gesamt: 462

Autor Thema:  Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht  (Gelesen 13003 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« am: 12.07.2013, 17:20:31 »
Hinweis: Wenn man Wert auf eine lange Unterstützung mit Sicherheitsaktualisierungen legt, ist Linux Mint 13 LTS die bessere Wahl.

Linux Mint 15 wird bis Januar 2014 mit Aktualisierungen versorgt.

Linux Mint 15 mit Xfce 4.10
Linux Mint 15 mit Xfce 4.10

 
 
 
Eine Übersicht der Neuerungen:

  • Xfce 4.10
  • Whisker Menu
  • MDM 1.2.0 (MDM Display Manager)
  • Software-Quellen (u.a.: Auswahl des schnellsten Spiegelservers)
  • Treiber-Verwaltung (driver-manager)
  • Verbesserte Softwareverwaltung (mintInstall)
  • Systemverbesserungen (u.a.: Aktualisierungsverwaltung aktualisiert den apt-cache)
  • Optische Verbesserungen

 
 
 
Wichtige Links:


 
 
 
Systemanforderungen:

  • 32-Bit PAE-fähiger x86-Prozessor oder 64-Bit x86-Prozessor (Linux Mint 64-Bit benötigt ein 64-Bit-Prozessor. Linux Mint 32-Bit funktioniert sowohl auf 32-Bit PAE-fähigen Prozessoren und 64-Bit-Prozessoren)
  • 384 MB RAM (1 GB empfohlen für eine komfortable Nutzung)
  • 5 GB Speicherplatz
  • Grafikkarte mit einer Auflösung von 800×600 Pixel
  • DVD-ROM-Laufwerk oder USB-Anschluss

 
 
 
  Downloads (englischsprachige ISO-Datei):

• Xfce
       • DVD 32-Bit:    Download     • MD5-Hash: 5D1A7305AC012C38BA153A2379AE8FA4
       • DVD 64-Bit:    Download     • MD5-Hash: 5DCE5C1B8BC671D4E4D7A9F386558D18

 
 
 
Upgrade-Anleitung:
  • Um von einer früheren Version von Linux Mint zu upgraden, befolge diese Anweisungen (englischsprachig).
  • Um von Linux Mint 15 RC zu upgraden, müssen (sofern vorhanden) alle Aktualisierungen der Ebene 1 und 2 aus der Aktualisierungsverwaltung installiert werden.

 
 
Viel Spaß!

Wir wünschen Dir viel Spaß mit dieser neuen Version und freuen uns auf Dein Feedback!

Quelle: http://blog.linuxmint.com/?p=2391 (englischsprachig)



Siehe auch:

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #1 am: 12.07.2013, 21:51:27 »
Wie immer, DeVIL-I386 danke für diesen Service!   :)

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #2 am: 12.07.2013, 22:07:52 »
Keiner postet schneller als sein Schatten. :-)

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #3 am: 12.07.2013, 23:11:51 »
Hallo Leute
gibt es eine Möglichkeit Mint 15 Mate auf Mint 15 XFCE umzustellen.


Für eine Antwort danke ich euch schon mal im vorraus


gruß
groni

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #4 am: 13.07.2013, 00:03:16 »
Ich weiß nur wie es bei Ubuntu funktioniert http://wiki.ubuntuusers.de/Xfce_Installation?highlight=xfce%20installieren
Mit allen in XFCE integrierten Programmen bei Ubuntu so sudo apt-get install xubuntu-desktop
Wenn es nur um das reine XFCE geht sudo apt-get install xfce4
Es werden hierbei nicht die xfce-spezifischen Programme mitinstalliert. Vielleicht antwortet noch ein Minzer.  ;)
« Letzte Änderung: 13.07.2013, 00:13:42 von Linuxkumpel »

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #5 am: 13.07.2013, 00:23:39 »
@groni
gib mal Laut, ob das funktioniert.

Danke
:-)

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #6 am: 13.07.2013, 00:39:40 »
Ich würde es probieren mit sudo apt-get install xfce4 Dann weiß man zumindest wie es aussieht. Ach so, beim (Neu) Anmelden dann XFCE anstelle von Mate auswählen.

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #7 am: 13.07.2013, 00:44:07 »
sudo apt-get install mint-meta-xfce

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #8 am: 13.07.2013, 00:52:05 »
sudo apt-get install mint-meta-xfce

Da haben wir es ja dann sudo apt-get install mint-meta-xfce Ich war noch am recherchieren nach einem Meta-Paket ...   8)

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #9 am: 13.07.2013, 02:32:12 »
Es ist mit etwas Aufwand verbunden, Linux Mint 15 MATE auf Linux Mint 15 Xfce umzustellen. Sonst würde nicht immer soviel Zeit vergehen, bis die Linux Mint-Variante mit Xfce erscheint, lange nachdem die Variante mit Cinnamon & MATE veröffentlicht wurde.

Die Macher von Linux Mint entfernen zuerst Teile von Cinnamon bzw. MATE und installieren danach Xfce, welches sie letztendlich noch konfigurieren müssen.

Die Installation von Xfce erledigen sie - grob beschrieben - mit diesen 3 Befehlen:
sudo apt-get install mint-meta-xfcesudo apt-get install blueman catfish indicator-sound indicator-sound-gtk2 xfce4-datetime-plugin xfce4-indicator-plugin xfce4-weather-plugin xfce4-xkb-plugin xfce4-power-manager xfce4-power-manager-plugins xfce4-taskmanager xfce4-dict --no-install-recommends
Neu dazugekommen ist:
sudo apt-get install xfce4-whiskermenu-plugin

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #10 am: 13.07.2013, 18:56:06 »
@neo67
Sicher gebe ich laut wie es gelaufen ist(reicht ein (Wau oder WauWau) :D


@DeVIL-I386


Danke für die Erklärung

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #11 am: 14.07.2013, 09:08:49 »
  Download (Deutsch, ISO-Datei):
• Xfce
       • DVD 32-Bit:    Download     • MD5-Hash: 1E510C3C848F4610E768ACBE57215BEA
       • DVD 64-Bit:    Download     • MD5-Hash: 4D0A9B3B00D17120029EC0D2B4D37A08

Re: Linux Mint 15 "Olivia" Xfce veröffentlicht
« Antwort #12 am: 14.07.2013, 10:43:18 »
@neo67 und alle


Also ich habe alle Varianten durchprobiert mit Mate und XFCE.


Als erstes den Vorschlag von Linuxkumpel XFCE als Sitzung hinzufügen,  das funktioniert sehr gut und ist am einfachsten wenn man beide Oberflächen möchte.


Als zweites habe ich den Vorschlag von DeVIL-I386 ausprobiert funktionierte auch echt klasse, aber ja auch als zweite Sitzung, und irgendwie hatte ich bei beiden Vorschlägen das Gefühl das etwas fehlte.


Fazit:


Das beste ist wirklich ein ISO runterladen, und eine neue Installation machen. geht eigentlich sehr schnell.
Man kann ja auch das /home Verzeichnis behalten wenn man eins hat.
Somit hat man seine Daten ja nicht gelöscht.


Bevor ich jetzt erschlagen werde  :P  wie es geht schaut mal hier: [size=78%]http://forum.ubuntuusers.de/topic/ubuntu-neu-installieren-aber-den-home-ordner-/#post-2158287[/size]


gruß


groni
« Letzte Änderung: 14.07.2013, 14:34:44 von groni »