Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2020, 06:59:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697735
  • Themen insgesamt: 56462
  • Heute online: 475
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 407
Gesamt: 414

Autor Thema: [gelöst]  Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)  (Gelesen 16907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #30 am: 18.07.2013, 20:54:49 »
Ich hab auch keine Ahnung davon, aber ich glaube, mit Truecrypt kann man die root-Partition tatsächlich auch nicht verschlüsseln.

/boot sowieso nicht, also gar nicht, auch etwa mit dm-crypt nicht, das ist so.
« Letzte Änderung: 18.07.2013, 20:58:32 von leonidas »

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #31 am: 18.07.2013, 21:03:44 »
TC kann unter Linux keine Systempartition oder /Boot verschlüsseln. Aber davon würde ich ohnehin abraten, wenn nicht extrem sensible Daten darauf gespeichert sind. Wenn irgendetwas kaputt geht, z.B. bei einem Stromausfall oder dgl.einige Systemdateien nicht mehr richtig gespeichert werden konnten, kann man u.U. gar nicht mehr starten. (Das ist mir bei Windows mal passiert.)

Für den normalen Nutzer sollte es ausreichen, wenn er die privaten Daten auf einer verschlüsselten Daten-Partition ablegt.

Installierte Programme kannst du im Mint-Menü über das Suchfenster finden. Wenn du es öfter brauchst, kannst du eine Verknüpfung in der Leiste oder auf dem Desktop anlegen (rechte Maustaste.)

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #32 am: 18.07.2013, 21:21:27 »
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habt gibt es keine Möglichkeit ein Linuxsystem sicher zu verschlüsseln wobei ich hier mindestens so sicher wie Truecrypt und Windows oder besser meine. Ein nur teilweise verschlüsseltes System bei dem die hälfte der Daten offen liegt finde ich eher sinnfrei.

@ 天竜
gut da war dein Bootloader danach im Katzenarsch was aber nicht weiter schlimm ist. Entweder die Platte in einem anderen PC Mounten und Daten retten oder es mit der Rescue Disk versuchen.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #33 am: 18.07.2013, 21:29:56 »
Doch, alles außer Kernel und Bootloader (/boot) kann man schon verschlüsseln.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #34 am: 18.07.2013, 22:00:59 »
Ah ok. Und das ist die Methode die hier auf Seite 1 beschrieben wurde oder eine andere? Bei meinem Test hat diese Verschlüsselung keine Zeit benötigt. Ist es normal das es so schnell geht?

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #35 am: 19.07.2013, 06:41:01 »
Ich glaube, sie soll das auch leisten, ja. Im Ergebnis dann so wie
http://wiki.ubuntuusers.de/system_verschl%C3%BCsseln

Aber ob das sicher so ist, und Näheres dazu, und auch zu Deinen Zweifeln wegen der Dauer, kann ich nicht sagen, da ich das auch nicht bei mir mache.

 

1. Advent
1. Advent