Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 19:27:41

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651638
  • Themen insgesamt: 52753
  • Heute online: 650
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Autostart  (Gelesen 2502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Autostart
« Antwort #15 am: 05.07.2013, 13:34:07 »
 ;D ;D ;D Tja, da bin ich wahrscheinlich noch zu unerfahren, aber ich mag es nciht, vor jeden Befehl sudo eingeben zu müssen, daher melde ich mcih generell als root an! :);) Ja, vielleicht ist das gefährlich, aber so ganz habe ich nicht verstanden, warum es das ist!

ethron, ....ich klicke auf das icon in meiner Taskleiste und dann kommt er!  :D :D :D :D :D ist übrigens bei mint 15 als standard unter systemwerkzeuge zu finden und gibt bei ubuntu auch ne "Man-Page" dafür oder hier

http://www.webdomination.de/2010/10/terminator-mehrere-linux-konsolen-im-selben-fenster-verwalten/

http://wiki.ubuntuusers.de/Terminator


Re: Autostart
« Antwort #16 am: 05.07.2013, 13:35:48 »
hi,
Zitat
Den systemstart habe ich unter mint jetzt auch gefunden
mint benutzen die meisten hier in einer seiner inkarnationen..
für deine fragen sind auf jeden fall auch die angabe deines desktops relevant!!
also für die zukunft bitte

Zitat
Den systemstart habe ich unter mint 15 cinnamon jetzt auch gefunden

Re: Autostart
« Antwort #17 am: 05.07.2013, 13:36:19 »
Dann klick mal mit rechts auf das Icon der Startleiste und dann auf bearbeiten. Da siehst du den Befehl den du bei "Startprogramme" einfügen musst.

Re: Autostart
« Antwort #18 am: 05.07.2013, 13:40:36 »
jo ethron, ....is klar soweit. ;) ich denke ich habs verstanden! ;) ;D

der startbefehl für Terminator heisst auch nur terminator. Aber das er mir den so öffnet, wie ich das will, ....hmmm, ....mal gucken ob ich das hinbekomme.

Re: Autostart
« Antwort #19 am: 05.07.2013, 13:48:09 »
man terminatorkönnte helfen.

Re: Autostart
« Antwort #20 am: 05.07.2013, 13:52:04 »
ok, ...ich mach jetzt kurz Mittag und dann teste ich das mal. Danke dir schonmal.

Jetzt weiss ich aber immernoch nicht, wo ich den script-Befehl absetzen muss und warum es so gefährlich ist in nem Root-Terminal zu arbeiten. :)

Re: Autostart
« Antwort #21 am: 05.07.2013, 13:52:48 »
hi,
fein  :D
du kannst da vorher doch alles ganz normal in der console testen..
und wenn es so läuft wie gewollt, den befehl in systemstart eintragen..

wenn du start parameter anderer programme suchst, die im menü vorhanden sind,
einfach menü bearbeiten, das programm suchen, und unter eigenschaften schauen wie es gestartet wird...
oder
systemübewachung > prozesse den prozess raus suchen, und auch dort unter eigenschaften findest du den start paramer (befehlszeile) wie das programm gestartet wurde

Re: Autostart
« Antwort #22 am: 05.07.2013, 13:59:38 »
jo ethron, ....hab ich schon getestet, ...er öffnet mir den terminator nur ganz normal, ...alle anderen Einstellungen die ich brauche lassen sich weder speichern noch automatisieren. Ich muss es also von Hand einstellen, was mich ca 10 s tipparbeit kostet! :D :D :D :D :D

lupu

  • Gast
Re: Autostart
« Antwort #23 am: 05.07.2013, 14:04:54 »
Zitat
Möchte man eigene Dienste, Skripte oder Programme, die keinen Eintrag in den Runleveln besitzen, beim Systemstart automatisch laden, so kann man diese in die Datei /etc/rc.local eintragen. Dabei entfällt die Verwendung von sudo – Einträge werden immer mit Root-Rechten ausgeführt.
Allerdings gilt dieser Eintrag nur für Programme ohne eine grafische Oberfläche. Möchte man Programme wie Pidgin oder Skype nach dem Anmelden automatisch starten, hilft der Artikel Autostart weiter.
Quelle:
http://wiki.ubuntuusers.de/rc.local

Über eine .desktop-Datei in ~/.config/autostart lässt sich auch ein script im Home-Verzeichnis starten
« Letzte Änderung: 05.07.2013, 14:17:39 von lupu »

Re: Autostart
« Antwort #24 am: 05.07.2013, 14:23:19 »
hi,
@lupu
dazu muss er erst mal die start parameter zusammensuchen

@prakti
terminator --help sollte doch start parameter auflisten..
da musst du dir die passenden raus suchen, und probieren, bis du alles so hast wie gewollt...
wo man das dann am besten (auto)startet, können wir später klären

lupu

  • Gast
Re: Autostart
« Antwort #25 am: 05.07.2013, 14:37:53 »
hi ethron

ois kloar  :D

@ Praktikant
Zitat
ICH BENUTZE LINUX MINT 15 CINNAMON AUF MEINEM SYSTEM UND DEBIAN 7 AUF MEINEM SERVER!!
Ist noch aktuell, oder hast Du es nach der Mittagspause geändert?  ;D
« Letzte Änderung: 05.07.2013, 15:29:31 von lupu »

Re: Autostart
« Antwort #26 am: 05.07.2013, 15:31:54 »
so, ...bin jetzt nach dem Vorschlag von wiki ubuntu vorgegangen und habe in meine rc.local /usr/bin/script -a shellog eingetragen. so hatte ich es jedenfalls verstanden. Aber läuft so nciht.

Beim Terminator kann man zwar unterschiedliche Profile anlegen, aber man kann nciht einstellen, mit wievielen Terminalfenstern er öffnet. Aber ich habe ihn jetzt in schonmal in die Startdatei mit aufgenommen und das läuft auch. :)

lupu

  • Gast
Re: Autostart
« Antwort #27 am: 05.07.2013, 15:35:32 »
alternativer Weg

Beispiel für autostart conky:

1. Conky.desktop (in ~/.config/autostart) :
---------------------
[Desktop Entry]
Type=Application
Name=Conky
Exec=/home/*user*/.start-conky.sh
...
----------------------------
*user* entsprechend anpassen

2. /home/*user*/.start-conky.sh :
-----------------------
#!/bin/sh
sleep 10
conky -d -c ~/.conkyrc
exit
-----------------------
# -d, --daemonize           daemonize, fork to background
# -c, --config=FILE         config file to load
.conkyrc ist  Konfigurations-Script für Conky

Für Terminator Script(e) entsprechend anpassen (man, --help) ??
Hat ethron ja schon geschrieben. Ob es mit diesem Terminator überhaupt prinzipell so möglich ist, weiß ich nicht.
« Letzte Änderung: 05.07.2013, 17:31:40 von lupu »

Re: Autostart
« Antwort #28 am: 05.07.2013, 15:48:50 »
warum nun in ~/.config/autostart ??? ich denke in /etc/rc.local . und ich habe die selbe Syntax genommen, die in deinem Link angegeben war.

habe dort nochmal den Eintrag geändert. in

/usr/bin/script /var/log/shellog
werd gleich nochmal neu starten.

Terminator hab ich nunu schon via startprogramme hinzugefügt.

Re: Autostart
« Antwort #29 am: 05.07.2013, 15:50:47 »
Der Terminal ist ein grafisches Programm, das kann man nicht per "rc.local" starten.
Das geht erst, wenn X läuft.