Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
04.08.2020, 01:20:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24348
  • Letzte: rakuschka
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675132
  • Themen insgesamt: 54737
  • Heute online: 378
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  alias definieren  (Gelesen 941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

alias definieren
« am: 05.07.2013, 12:42:03 »
moin moin community. ;)

Ich bin grad auf der Suche nacht nützlichen aliasen. Da ich öfter mal vergesse, wo ich dateien hingepackt habe, würde ich gerne einen "find"-alias kreieren.
Vorgestellt hatte ich mir das ganze so:

alias find *xyz*='find -type d -type f -iname "xyz.*"'

wobei *xyz* der name der datei oder des Verzeichnisses ist. ich hoffe es ist einigermaßen nachvollziehbar, was ich versuchen zu erreichen.  ich möchte später nur noch
find (+name) eingeben und er schmeisst mir alle dateien und verzeichnisse raus, die er im system mit diesem Namen findet, egal ob groß oder kleini geschrieben. Dazu muss ich wahrscheinlich *xyz* als Variable definieren und das ist wahrscheinlich wiederum nur durch ein script möglich, oder?

Für Anregungen, Erfahrungen und Lösungsansätze bin ich dankbar. :)

MbG


Re: alias definieren
« Antwort #2 am: 05.07.2013, 14:01:20 »
Ich würde es so probieren alias myfind='find -iname "$@"'Bin mir aber nicht sicher ob es funktioniert

Re: alias definieren
« Antwort #3 am: 05.07.2013, 15:06:32 »
hey atze, danke dir, kannst du noch kurz erklären, was die Variablen zu bedeuten haben? :)

oder nochbesser, kannste n gutes Buch empfehlen zum shell-scripting? ;) ;D

Re: alias definieren
« Antwort #4 am: 05.07.2013, 15:08:27 »
das $@ wird durch alles ersetzt was nach myfind eingebenen wird. z.B.

myfind meinedatei.doc >  find -iname "meinedatei.doc"

Re: alias definieren
« Antwort #5 am: 05.07.2013, 15:09:48 »
also wenn das so stimmt, dann ist das ziemlich geil! ich teste das gleich mal. ;) danke dir!!!

Re: alias definieren
« Antwort #6 am: 05.07.2013, 15:33:22 »
hmmm, ...das kommt dem schon ziemlich nahe, was ich will. dennoch gibt er mir nciht alles aus was ich will. wenn ich zb myfind .bashrc eingebe, gibt er mir keine ausgabe, obwohl ich weiss, das es diese Datei gibt.

Re: alias definieren
« Antwort #7 am: 05.07.2013, 16:05:23 »
Du musst beachten, dass die Suche relativ zum aktuellen Verzeichnis durchgeführt wird.
Die Datei kann also nicht gefunden werden, wenn du nicht in den Verzeichnissen / oder /home  oder $HOME bist.

Susi

  • Gast
Re: alias definieren
« Antwort #8 am: 06.07.2013, 07:16:03 »
Wenn Du immer Dein Home durchsuchen willst:
alias myfind='find ~ -iname "$@"'