Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2019, 06:31:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22945
  • Letzte: einAll
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 624157
  • Themen insgesamt: 50407
  • Heute online: 540
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 290
Gesamt: 296

Autor Thema:  Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...  (Gelesen 14888 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #45 am: 22.04.2013, 08:42:34 »

Aber Mint 13 drauf lassen und Mint 14 Parallel daneben Installieren ist auch eine Idee!

Mint 14 würde ich auslassen. Ende Mai soll bereits Version 15 erscheinen. Ich würde 13 installieren und etwas Platz frei lassen für 15.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #46 am: 22.04.2013, 10:15:10 »
Zitat
Ich würde 13 installieren
Hat er doch schon drauf. :P
Zitat
Aber Mint 13 drauf lassen

lupu

  • Gast
Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #47 am: 22.04.2013, 10:38:05 »
Ob das Mint-13 noch richtig drauf ist, nachdem eine manuelle Neuaufteilung der Platte gemacht und seine Riesenpartition (sda1 - 1996 GB) auf normale Größe geschrumpft ist?  :-\

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #48 am: 22.04.2013, 19:24:27 »
Zitat von: WOD am Heute um 20:09:03:
Ich mache zwar immer eine separate /home, aber nicht sehr groß, nur für die Config.

Macht eigentlich tatsächlich mehr Sinn. Ich glaube, ich werde das doch nochmals etwas überdenken  :D

Aber nicht vergessen, der Desktop liegt auch in /home. Wenn du also zu den Leuten gehörst die viel auf dem Desktop herumliegen lassen und dort großes bearbeiten!?

Wenn es allerdings zu eng wird kann man ja auch umziehen:
http://wiki.ubuntuusers.de/Home_umziehen


Das einzige, was bei mir im /home liegt ist .config, ein Dokumente- und ein Musikordner. Desktop und so brauche ich schon lange nicht mehr, ich habe GNOME bzw MATE nur, weil ich zu faul bin WiFi, Helligkeitstasten, Lautstärketasten etc von Hand einzurichten, ich besitze weder Startmenu noch Dekstopicons.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #49 am: 22.04.2013, 19:45:41 »
Musik, Dokumente, Downloads etc, liegen alle auf der Daten Partition, in Home nur die Configs und Verknüpfungen zu Daten.

lupu

  • Gast
Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #50 am: 22.04.2013, 20:00:49 »
Hier mal ein abschreckendes Beispiel was alles so in der .config steht, nach drei verschiedenen Desktopumgebungen.
Das war ursprünglich ein xfce, dann kam Mate dazu und KDE, jetzt ist es eigentlich nur noch Mate
pm@AOA150 ~ $ ls -l .config/autostart
insgesamt 60
-rw-r--r-- 1 pm pm  416 Okt 15  2012 jockey-gtk.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm 8645 Okt 13  2012 mate-at-session.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm 2896 Okt 15  2012 mate-bluetooth-applet.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm 7739 Okt 13  2012 mate-screensaver.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  260 Mär 24 18:12 mintupload.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  212 Okt 15  2012 mintwelcome.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  434 Okt 15  2012 print-applet.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm 3964 Okt 15  2012 pulseaudio.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  288 Okt 13  2012 pulseaudio-kde.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  344 Okt 13  2012 user-dirs-update-gtk.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm  404 Okt 13  2012 vino-server.desktop
-rw-r--r-- 1 pm pm   61 Apr  4 13:32 xfce4-settings-helper-autostart.desktop
pm@AOA150 ~ $
Edit:
Ich entschuldige mich für off topic, aber der Thread hat eine Eigendynamik entwickelt.
Partitionierungsdiskussion halt, da geht es rund.
hille sollte am besten einen neuen Thread starten, wenn es soweit ist,
dieser hier ist doch recht unübersichtlich geworden.  :D
« Letzte Änderung: 22.04.2013, 20:11:09 von lupu »

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #51 am: 22.04.2013, 20:06:47 »
So sieht das hier aus unter Wheezy.
 ls -l .config/autostart
insgesamt 28
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 150 Jan 29 10:29 conky.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 147 Jan  2 14:41 ffgtk.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 147 Dez 22 14:56 gkrellm.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 335 Mär 21 15:32 hplip-systray.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 532 Mär 12 15:01 shutter.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 173 Mär 16 14:35 touchpad.sh.desktop
-rw-r--r-- 1 heinz heinz 159 Jan 25 19:58 xcompmgr.desktop
schön aufgeräumt. ;D

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #52 am: 22.04.2013, 21:10:19 »
Musik, Dokumente, Downloads etc, liegen alle auf der Daten Partition, in Home nur die Configs und Verknüpfungen zu Daten.
Ich habe auch nicht gesagt das meine Musik, Dokumente, Downloads usw. in diesen Ordnern auf /home liegen. Die haben Mint 14 bzw. einige Programme automatisch dort angelegt. Mag ja sein das es User gibt die diese Ordner nutzen. Sind wohl vorallem für DAUs. Bei Windows gibt es die ja auch. Deshalb habe ich in Klammern (Müll) geschrieben, weil diese Ordner in meinen Augen überflüssig sind.
Bei mir liegen die Daten natürlich auch in extra Datenpartitionen. Aber zum Arbeiten nutze ich den Desktop. Und auch Downloads sollen bei mir immer zuerst auf dem Desktop landen (Filme und iso's brauchen dann ihren Platz). Sicherlich ist der Desktop auch nur ein Ordner in /home, der sich auch verschieben ließe. Habe mich damit aber nicht mit beschäftigt, weil ich das überflüssig finde. Dann mache ich mein Home lieber groß genug. Was sind schon 20 GB. Diese (damalige?) Voreinstellung der Gnome-3-Entwickler, daß man nichts mehr auf den Desktop legen kann, war das erste was ich bei Gnome 3 geändert habe. Ein bißchen nach Kraut und Rüben muß mein Desktop schon aussehen. Das finde ich ganz gut so. Ordnung ja, aber auch nicht übertreiben.
Und die Debatte ob man Home nun so groß macht das auch nur die Config-Dateien draufpassen... also ehrlich, es gibt wichtigere Dinge im Leben mit denen man sich sich beschäftigen kann. Im Zweifel kann man überflüssigen Platz ja immer als Zwischenspeicher nutzen.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #53 am: 22.04.2013, 21:22:27 »
Mein Desktop ist immer leer, da liegt absolut nichts.
Die besagten Ordner, sind in Home vorhanden, sind aber Verknüpfungen auf die Daten Partition.
So habe ich in allen Systemen, den gleichen Bestand.
Für mich die beste Lösung.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #54 am: 22.04.2013, 22:12:03 »
Temporäre Daten haben bei mir nichts auf der Datenpartition verloren. Die liegen auf dem Desktop und werden irgendwann entsorgt.
(Nur auf dem Arbeitsrechner habe ich eine Extra-Partition für temporäres Zeugs).
Diese Ordner Dokumente, Downloads usw. nutze ich nicht. Also brauche ich sie nicht verknüpfen. Ober-Begriffe wie "Dokumente" sind mir auch zu schwammig.
An die Datenpartition(en) komme ich natürlich auch so von jedem System aus. Muß nur gemountet werden (je nach Bedarf von Hand oder beim Start).  :D
Mail-Programme müssen sich evtl. den Mail-Cache teilen, welcher ebenfalls auf der Datenpartition liegt. Gleiches gilt für Browser in verschiedenen Systemen bei Lesezeichen.

« Letzte Änderung: 22.04.2013, 22:19:50 von motbør »

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #55 am: 22.04.2013, 22:31:49 »
Temps liegen bei mir auch nicht auf der Datenpartition, sondern da wo sie immer sind.
In den Ordnern Bilder Dokumente, etc, habe ich entsprechende Unterordner, das passt schon und ist für mich schlüssig.
Aber jeder hat halt so seine eigene Struktur.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #56 am: 23.04.2013, 10:20:59 »
Zitat
...aber der Thread hat eine Eigendynamik entwickelt...

Von Eigendynamik kann man hier wohl reden. Das Thema ist größer geworden als ich dachte.
Nur leider haben die meisten Beiträge mich mehr verwirrt als das sie mir geholfen haben...

Ob ein separates "Home" Laufwerk oder nicht sollte doch jedem selbst überlassen sein. Da hat jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht...

Ich wollte eigentlich nur eine Hilfestellung wie ich die Festplatte am besten für Linux Partitionieren soll / kann.
Aber ich glaube hierzu gehen die Meinungen wohl sehr auseinander...

Ich werde noch ein oder zwei Partitionen für weitere Systeme erstellen, ob ich sie jetzt brauche oder nicht und den Rest als Datenpartition.
Um Erfahrungen zu sammeln werde ich Mint 14 Installieren, später kann ich es ja durch 15 ersetzen.

lupu

  • Gast
Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #57 am: 23.04.2013, 10:49:40 »
Gute Idee, viel Glück.

Lass Dich nicht abschrecken von der Diskutierfreudigkeit hier. Das hat den Nachteil der Unübersichtlichkeit, aber auch durchaus Vorteile. Du hast aber auch ein besonders heikles Thema formuliert.
Melde Dich einfach wieder, wenn Du Fragen hast.

Für Installation / Partitionierung findest Du bei ubuntuusers.de reichlich gute Artikel im Wiki. Das gilt alles auch für Mint, was da für Ubuntu steht.

Edit:
Bei einer 2 TB-Platte würde ich auf jeden Fall auch einen größeren Bereich nicht zugeteilt lassen, 1 oder 2 primäre Partitionen  und eine große erweiterte Partition mit logischen Partitionen, das gibt Optionen für die Zukunft.
Partitionen nachträglich in der Größe zu ändern ist zwar möglich, aber ein heikles und langwieriges Geschäft, wenn sie nicht leer sind.
« Letzte Änderung: 23.04.2013, 11:22:31 von lupu »

djeli

  • Gast
Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #58 am: 23.04.2013, 11:00:53 »
Zitat
Ich werde noch ein oder zwei Partitionen für weitere Systeme erstellen, ob ich sie jetzt brauche oder nicht und den Rest als Datenpartition.
Um Erfahrungen zu sammeln werde ich Mint 14 Installieren, später kann ich es ja durch 15 ersetzen.
Richtige entscheidung!
Mach dich erstmal vertraut mit dem ganzen.
Der Rest kommt dann von alleine.

Re: Festplatte wie Partitionieren / Aufteilen...
« Antwort #59 am: 23.04.2013, 14:57:55 »
Also ich würde die HDD andersaufteilen. im bezug auf den TE der in seinemfalle auch auf datensicherheit wertlegen sollte (muss) ist die aufteilung der platte sehr entscheident. denn die verzeichnisse die IMMER gesichert werden sollten und zwar am besten per 1:1 spiegelung sind neben /home auch noch /var [Grundwissen LPI-C 1]. da ne sicherung indemfalle per dd durchzuführen ist ist wohl klar wie die partitionierung aussehen muss:

alle verzeichnisse die keine Variable daten (/home und /var) beinhalten erhalten eine eigene Partition. und sind somit getrennt vom rest. die größe der Swappartition ist nicht mehr abhänigi vom verbauten RAM. In der regel sagt man zum Swapspace nicht mehr als 5% der HDD kapaziät. [LPI-C 1 /LPI-C 2].