Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 00:02:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23747
  • Letzte: boarduser
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651461
  • Themen insgesamt: 52740
  • Heute online: 686
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 9
Gäste: 346
Gesamt: 355

Autor Thema:  BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE  (Gelesen 6043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« am: 01.04.2013, 14:01:05 »
Betreffendes Gerät (siehe Überschrift) weigert sich bei mir, USB Sticks zu erkennen - verschiedene Ports und verschiedene Sticks. In der Boot Sequence Einstellung kann ich USB-HDD etc zwar einstellen, die Bezeichnung der spezifischen Hardware jedoch fehlt ;D Und das DVD Laufwerk wird korrekt erkannt und startet einfach nicht, genauso wenig wie die USB Sticks. Same in BIOS & UEFI - ich versuche jetzt ein mint4win, als kurzfristiges Provisorium, deshalb bin ich auch bei Mint :P

Falls mir jemand hier drin Hilfestellung diesbezüglich schenken kann, bin ich beeindruckt - eine Vollinstallation ist natürlich schon netter, hnn ? ;) Dankeschön: Matthias

P.S: Verwende Nadja & schalte UEFI sicherheitshalber aus.

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #1 am: 01.04.2013, 14:32:53 »
Ich hätte nur noch den Tipp, die Sticks mit verschiedenen Programmen zu erstellen. Also statt Unetbootin mal den Startmedienersteller/USB-Creator zu verwenden.

Aber eigentlich hört ich das eher nach BIOS-Problem an. Kannst du im Bios irgendwo einstellen, dass z.B. nur von HDD gebootet werden darf, oder ist ein BIOS-Passwort gesetzt? Bootreihenfolge auf USB als erstes stellen und alle anderen Aktionen deaktivieren.... Ich rate gerade mal schön rum ;-)

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #2 am: 01.04.2013, 14:47:02 »
Ist definitiv ein BIOS Gschichtl, er erkennt mir ja nicht einmal den Namen des Sticks und alles andere ist schon lange versucht worden ;)

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #3 am: 01.04.2013, 15:12:20 »
Das Problem kommt mir bekannt vor. Mein Desktop lässt sich auch nicht von USB-Stick booten. Ein neueres Bios gibt es für das Board leider nicht. Vielleicht hast Du mehr Glück und es gibt eine neuere Bios-Version. Ansonsten würde ich bei Samsung mal nachfragen.

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #4 am: 01.04.2013, 15:23:32 »
So, hilfts nix, dann bringts auch nix

Im UEFI zeigt er mir beide (Win8 und Mint) zum Boot an, bei Auswahl von Mint folgende Fehermeldung:

Windows failed to start...

File: \linuxmint\winboot\wubiLdr.mbr (Das L in wubiLdr.mbr steht am kopf, nach links sehend???)

Status: 0xc000007b

Info: The application or operating system couldnt load because a required file is missing or contains errors.

Klaus P

  • Gast
Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #5 am: 01.04.2013, 17:46:46 »
Hallo ShalokShalom!

Was mir nicht so ganz klar ist, funktioniert deine Wubi-Installation (mint4win)? Denn eigentlich gilt das hier:

Zitat
Wubi lässt sich nicht auf einer mit GPT-Partitionstabelle basierenden Partition betreiben (beispielsweise auf vielen Rechnern mit Windows8 ). Dieses betrifft insbesondere neuere Rechner mit (U)EFI-BIOS. Des Weiteren verhindert die Partition System-reserviert, die mit Windows 7 eingeführt wurde, eine korrekte Auswertung - die Datei wubildr wird hier nicht gefunden.

Gruß

Klaus P

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #6 am: 01.04.2013, 20:10:12 »
Hallo ShalokShalom!

Was mir nicht so ganz klar ist, funktioniert deine Wubi-Installation (mint4win)? Denn eigentlich gilt das hier:

Zitat
Wubi lässt sich nicht auf einer mit GPT-Partitionstabelle basierenden Partition betreiben (beispielsweise auf vielen Rechnern mit Windows8 ). Dieses betrifft insbesondere neuere Rechner mit (U)EFI-BIOS. Des Weiteren verhindert die Partition System-reserviert, die mit Windows 7 eingeführt wurde, eine korrekte Auswertung - die Datei wubildr wird hier nicht gefunden.

Gruß

Klaus P

Perfekt, dankeschön, somit ist zumindest das schon einmal geklärt, dh ich darf jetzt ein xp installieren, um über wubi/mint4win zumindest ein ubuntu/mint als  open Source OS drauf bekomme? Was soll das von Samsung? Mein Verwandter ZAHLT für das Gerät o.O? Keiner eine Idee, wie ich da eine Standart Installation draufbekommen könnte? Jetzt weiss ich wieder, wieso ich gestandene Hardware bevorzuge...

Dankeschön nochmal :D

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #7 am: 01.04.2013, 20:27:55 »
Hier hat jemand ein ähnliches Problem:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1140538
Die Lösung ist Secure-Boot im BIOS abschalten und noch eine Änderung von UEFI in CM OS

Ob du so auch Linux Installieren kannst und hinterher das Windows noch läuft, kann ich dir aber nicht sagen...

Frieder108

  • Gast
Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #8 am: 01.04.2013, 20:28:26 »
Also, XP geht mit UEFI mal gar nicht und das ja auch Mint nicht startet, geh ich davon aus, dass hier SecureBoot im Spiel ist. Mint kann aber kein Secureboot.

Darum mal vorneweg ein paar Fragen:

- hast du im EFI/BIOS die Möglichkeit, da was zu schalten?

- hast du nen 2ten Rechner zur Verfügung, das erstellen eines UEFI-fähigen Sticks für Unetbootin erfordert ne kleine Vorarbeit.

Anderseits halt ich es für besser, das Ganze im BIOS-Modus durchzuziehen - also umstellen auf "legacy only" oder so ähnlich, dann sollte es auch mit XP klappen.

Ein Mint würd ich jedenfalls, auch wenn die Möglichkeit besteht, SecureBoot auszuschalten, auf nem Samsung-Gerät nicht im UEFI_Modus installieren - Ubuntu 12.10 oder 12.04.2 wäre wegen des "Samsung-Bugs" hingegen machbar.

Klaus P

  • Gast
Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #9 am: 01.04.2013, 20:43:30 »
Zitat
ShalokShalom:
Perfekt, dankeschön, somit ist zumindest das schon einmal geklärt, dh ich darf jetzt ein xp installieren, um über wubi/mint4win zumindest ein ubuntu/mint als  open Source OS drauf bekomme? Was soll das von Samsung?


Das hat mit Samsung nichts zu tun. Das ist konstruktionsbedingt. Wubi und GPT (http://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table) geht nun mal nicht sondern nur mit einer MS-DOS Partitionstabelle.

Ansonsten siehe Frieders Hinweise.

Gruß

Klaus P

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #10 am: 01.04.2013, 21:02:33 »
UEFI = Disable Das war das erste, dass ich tat

Frieder108

  • Gast
Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #11 am: 01.04.2013, 21:14:51 »
Hmmm,
Zitat
Im UEFI zeigt er mir beide (Win8 und Mint) zum Boot an, bei Auswahl von Mint folgende Fehermeldung:
was jetzt?

Enweder/oder - das Zwischendingens jedenfalls solltest du weg lassen.

Nochmal ganz langsam für die    zum mitschreiben.

Was hast du gemacht? Dir wird im UEFI ein Mint und ein Win8 angezeigt - ergo hast du ja irgendwas irgendwann irgendwie installiert und zwar im UEFI-Modus.

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #12 am: 01.04.2013, 21:29:42 »
Installiert mit mint4win, wenn ich im uefi starte, kann ichs in einer win8 design umgebung auswählen, dann kommt obrige fehlermeldung

Frieder108

  • Gast
Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #13 am: 01.04.2013, 21:38:22 »
April April  ;D

Ich komm mir gerade veräppelt vor - mint4win und UEFI, das geht nicht.

Sorry, aber entweder es kommen klare Ansagen oder ich bin raus.

Re: BIOS/UEFI Callenge auf Samsung NP300E5C-A08DE
« Antwort #14 am: 01.04.2013, 21:42:13 »
... ich versuche jetzt ein mint4win, als kurzfristiges Provisorium, deshalb bin ich auch bei Mint :P

Falls mir jemand hier drin Hilfestellung diesbezüglich schenken kann, bin ich beeindruckt - eine Vollinstallation ist natürlich schon netter, hnn ? ;)

@Frieder: Kein Aprilscherz, siehe mal den ersten Beitrag...

sozusagen mint4Win als letzter Ausweg...