Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 00:51:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23748
  • Letzte: klmp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651464
  • Themen insgesamt: 52740
  • Heute online: 353
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Mint 14 xfce, Datenträger einhängen  (Gelesen 2564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« am: 30.03.2013, 17:48:52 »
Netbook, 1 phys.HDD geteilt in 2Laufwerke (mit parted magic vor Installation) 40 GB fürś System und 460 GB für Daten und fremde Software.

Jetzt muß ich auf meine Daten (Ziel=460GB-Partition)zugreifen und nun sagt mir doch das blöde MINT, "konnte 455 GB Dateisystem nicht einhängen" und "Authentication is required".
(Das MINT sitzt auf der 40 GB-Partition und läßt mich nicht mehr an die andere Partition ŕan.

Was nun??? was kann ich tun???

Kann ich diese blöde Rechteverwaltung nicht komplett deaktivieren
(mögl.abschalten einschließlich Begrüßungsmenü... ich kenne die Risiken, bitte keine Belehrungen dazu sondern Lösungen)

DANKESCHÖN!!! schon mal vorab -und frohe Weihnachten  :P
« Letzte Änderung: 02.04.2013, 18:03:22 von genervt67 »

Frieder108

  • Gast
Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #1 am: 30.03.2013, 17:51:58 »
zeig mal sudo parted -l

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #2 am: 30.03.2013, 18:01:40 »
thomas@packertbell:~$ sudo parted -l
[sudo] password for thomas:
sudo: parted: command not found
thomas@packertbell:~$

danke für die Schnelligkeit - hab ich was vergessen oder wo könnte der Fehlerteufel stecken??
 

Frieder108

  • Gast
Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #3 am: 30.03.2013, 18:15:20 »
Häääh, Mint 14 xfce hat parted nicht an Bord?

OK, dann so sudo apt-get install parted und danach nochmal die Abfrage.

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #4 am: 30.03.2013, 18:33:37 »
thomas@packertbell:~$ sudo apt-get install parted
[sudo] password for thomas:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  gir1.2-atspi-2.0 libatk-bridge2.0-0 libatspi2.0-0
Verwenden Sie »apt-get autoremove«, um sie zu entfernen.
Vorgeschlagene Pakete:
  parted-doc
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  parted
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 1 nicht aktualisiert.
Es müssen 158 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 267 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Holen: 1 http://lmde-mirror-fr-1.wedrop.it/latest/ testing/main parted i386 2.3-11 [158 kB]
Es wurden 158 kB in 1 s geholt (98,0 kB/s).
Vormals nicht ausgewähltes Paket parted wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 191166 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacken von parted (aus .../parted_2.3-11_i386.deb) ...
Trigger für man-db werden verarbeitet ...
parted (2.3-11) wird eingerichtet ...
thomas@packertbell:~$ apt-get autoremove
E: Sperrdatei /var/lib/dpkg/lock konnte nicht geöffnet werden. - open (13: Keine Berechtigung)
E: Sperren des Administrationsverzeichnisses (/var/lib/dpkg/) nicht möglich, sind Sie root?
thomas@packertbell:~$

Mißerfolg auf der ganzen Linie!!!!! Auch ein Neustart half nicht.
Anmeldescheiß kommt weiterhin, kann weiterhin nicht an meine Daten ran!!!


was hat der Rechner da gemacht???

parted an Bord - ja,klar. - ich hatte die Partitionen vor der Install extra so angelegt, damit das Betriebssystem auf einer sicheren Insel liegt und alles andere auf dem großen Datenspeicher mit 460 GB.
« Letzte Änderung: 30.03.2013, 18:46:40 von genervt67 »

Frieder108

  • Gast
Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #5 am: 30.03.2013, 19:03:56 »
Zitat
Auch ein Neustart half nicht.
Anmeldescheiß kommt weiterhin,


der Rechner macht nur, was du ihm vorgibst  ;)

ich seh aber ein ganz anderes Problem - das hier
Zitat
Holen: 1 http://lmde-mirror-fr-1.wedrop.it/latest/ testing/main parted i386 2.3-11
hat auf einem Mint 14 mal überhaupt nix zu suchen.

Was du installiert hast, das ist ein Mint LMDE - das ist ne ganz andere Geschichte und dein System eines der zickigsten Systeme überhaupt.

Mach es platt und installier dir Mint 13 XFCE - mMn für dich die beste Lösung.

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #6 am: 30.03.2013, 19:34:15 »
Oh, na das erklärt einiges. Ich hatte extra ein XFCE gekauft ... bzw. bestellt, mit dieser Aufschrift geliefert bekommen und installiert. Nun das große Problem - ich hänge N U R am Mobilfunknetz, wenn ich das komplett downloaden soll hab ich ein ganz großes Problem. Und irgendwan muß ich mal fertig werden.

kann man nicht diese Selbstaktualisierung bei LMDE deaktivieren, wenn erst mal alles läuft???
Lassen sich die Fehler beheben (Einhängen, Start-Anmeldung?)

Frieder108

  • Gast
Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #7 am: 30.03.2013, 19:56:54 »
Hmm, also was das LMDE betrifft, da halt ich mich raus - was deine Datenplatte angeht, da mußt du den Benutzer ändern, das geht mit chown und sollte unter LMDE genau so funktionieren wie mit Ubuntu beschrieben (ohne Gewähr)

Was ne Mint 13 XFCE und/oder Mint 14 XFCE CD anbelangt, wenn du willst, dann schick ich dir eine nach Ostern mit der Post - kostet dich null,nix  ;) - oder sagen wir, ne kleine Schenkung ans Forum wäre nett  ;D
« Letzte Änderung: 30.03.2013, 20:07:18 von Frieder108 »

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #8 am: 31.03.2013, 00:46:18 »
vielen Dank erst mal für das Angebot. Bist Du sicher, daß ich ein falsches System hab / das schrieb WIKIPEDIA zum relaise:

Xfce Community Edition

"Am 7. August 2007 wurde als weitere Ergänzung der Linux-Mint-Distributionsfamilie die Xfce Community Edition veröffentlicht, die den Xfce-Desktop verwendet. Diese Arbeitsumgebung ist besonders für ältere Geräte geeignet und startet andererseits auf aktueller Hardware sehr schnell. Seit dem 6. April 2011 basiert diese Edition auf Debian Testing.[3] Das bedeutet, dass es sich hier ebenfalls um ein Rolling Release handelt, das besonders aktuelle Pakete und laufende Upgrades vorweisen kann."

Wo und wie kann ich checken, wessen Kind ich hab???

Die Entscheidung zu Mint war für mich die Multimediasache (...Bißchen Office kann ja heute jeder) und speziell xfce war der Wunsch um resourcenschonend bzw. schnell weil eben nur ein netbook (auch wenn sicher nicht das Schlechteste).

danke nochmals !!!

« Letzte Änderung: 31.03.2013, 00:49:57 von genervt67 »

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #9 am: 31.03.2013, 00:58:11 »
cat /etc/lsb-release könnte da evtl. Auskunft geben.

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #10 am: 31.03.2013, 01:36:01 »
thomas@packertbell:~$ cat /etc/lsb-release
DISTRIB_ID=LinuxMint
DISTRIB_RELEASE=1
DISTRIB_CODENAME=debian
DISTRIB_DESCRIPTION="Linux Mint Xfce Edition"
thomas@packertbell:~$


also- Glück gehabt, da hab ich ja die richtige Version installiert.

es bleiben also "NUR" die Eingangsfragen offen... ergänzt um die Bitte: gibt es einen Link zu den ganzen SUDO-Befehlszeilen zum Nachlesen?

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #11 am: 31.03.2013, 01:39:51 »
Gib mal die Ausgabe von cat /etc/apt/souces.list

Frieder108

  • Gast
Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #12 am: 31.03.2013, 10:18:54 »
thomas@packertbell:~$ cat /etc/lsb-release
DISTRIB_ID=LinuxMint
DISTRIB_RELEASE=1
DISTRIB_CODENAME=debian
DISTRIB_DESCRIPTION="Linux Mint Xfce Edition"
thomas@packertbell:~$

also- Glück gehabt, da hab ich ja die richtige Version installiert.

Wie man´s nimmt - es ist jedenfalls die Debian_Edition und halt eben kein Mint14.

Poste noch die von Doc angeforderte Ausgabe und dann wissen wir es ganz genau.

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #13 am: 01.04.2013, 03:37:03 »
Sorry erst mal daß ich nicht eher geantwortet habe ... Familienbesuche ...

Hier folgt nun der screenshot:

thomas@packertbell:~$ cat /etc/lsb-release
DISTRIB_ID=LinuxMint
DISTRIB_RELEASE=1
DISTRIB_CODENAME=debian
DISTRIB_DESCRIPTION="Linux Mint Xfce Edition"
thomas@packertbell:~$


(kommt mir bekannt vor!?) Naja, wenn Neu- Install. unvermeidbar, dann nutzt mir eine CD noch weniger (danke für das Angebot!!!) weil =NETBOOK= ich kein CD-LW habe.  Das LW für die Install war nur mal geborgt, dann lieber über Nacht am Netz hängen lassen und auf ńen Stick zaubern. 

Habe gerade  mit Puppy-Linux getestet und herausgefunden, daß mein USB-Stick auch bootfähig an diesem Netbook ist.

Falls Neuinstall unvermeidbar: Dankbar bin für einen Link- und wie bekomme ich diese ISO auf dem Stick bootfähig? Unetbootin bietet mir zwar eine LINUX MINT- aber mehr weiß ich da auch nicht...

Version bevorzugt:
- ohne rolling release, MINT und resourcenschonend, Multimedia
- ob 13 oder 14 ist mir Wurscht, sobald es läuft will ich nicht mehr dranrumbasteln.
- Anmeldekram muß deaktivierbar sein (Autoanmeldung??)
- zweite Partition muß sicher erkannt werden.

danke erst mal Euch allen und einen schneefreien Ostermontag.

Re: Mint 14 xfce, Datenträger einhängen
« Antwort #14 am: 01.04.2013, 09:44:50 »
moin@genervt67

Sehe ich das richtig, dass du nur einen bootfähigen Stick mit LinuxMint 13 XFCE benötigst?
Einen solchen könnte ich dir zukommen lassen, wie Frieder schon sagte
Zitat
wenn du willst, dann schick ich dir eine nach Ostern mit der Post - kostet dich null,nix  ;) - oder sagen wir, ne kleine Schenkung ans Forum wäre nett  ;D

take care & greetz colorpixel