Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 01:25:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23748
  • Letzte: klmp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651466
  • Themen insgesamt: 52741
  • Heute online: 367
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Problem beim Booten von Linux Mint 14 "Nadia" KDE 32Bit auf meinem IBM TP T42  (Gelesen 4353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo Leute,

puhhh, Frauen und Technik.
Ich versuche verzweifelt Linux Mint 14 "Nadia" KDE 32Bit auf meinem IBM ThinkPad T42 zu installieren.

Meinen Bootstick via Lili Usb-Creator erstellt und ganz brav beim Hochfahen gebootet.
Leider zeig er mir trotz der 32Bit-Version folgende Fehlermeldung an:

"Use a kernel appropriate for your CPU"

Was kann ich tun?
HILFE!  :'(
« Letzte Änderung: 28.03.2013, 00:17:37 von IYDKMIGHTKY »

Frieder108

  • Gast
Hmm versuch mal, den Stick mit Unetbootin http://wiki.ubuntuusers.de/UNetbootin zu erstellen.

Ich versuchs mal. Kann es vielleich auch sein, dass diese Version mit meinem süßen alten ThinkPad generell nicht kompatibel ist?

Frieder108

  • Gast
Kann es vielleich auch sein, dass diese Version mit meinem süßen alten ThinkPad generell nicht kompatibel ist?

War ehrlich gesagt mein erster Gedanke - dann dachte ich aber, ne, kann nicht sein → ich hatte Kubuntu 12.04 mal auf nem alten X41, also in etwa die Altersklasse des T42 (X41/T41 waren die Vorgänger von X42/T42  ;) )

Kubuntu 12.04 ist zu 99,5 % identisch mit Mint 13 KDE - eventuell solltest du es also mit Mint 13 versuchen - wär eh die bessere Variante, da LTS-Status und somit Support bis April 2017 → Nadia hat nur noch Support bis April 2015

Zitat
"Use a kernel appropriate for your CPU"

Wird möglicherweise PAE nicht durch die Hardware unterstützt?

Der 3.2-Kernel ab 3.2.0-38 und die 3.5-Kernel (bis ?) laufen dann nicht.

MfG Olav

Nachtrag:
Auch der neueste 3.2 Kernel (3.2.0-39) läuft noch ohne Probleme mit 32Bit-Prozessoren und ohne PAE-Hardware.
Ich habe es gerade getestet.
« Letzte Änderung: 27.03.2013, 15:08:28 von olafi »

Zitat
Wird möglicherweise PAE nicht durch die Hardware unterstützt?

Genauso siehts aus.
Kannst/könnt du/ihr mir vielleicht sagen, welche Version mein ThinkPad unterstützt?

Chip sagt folgendes über das T42: "Protokolle und Spezifikationen: ITU V.90".
Braucht ihr noch mehr Infos?

Versuch es doch mal mit Mint 13, da ist im Image der Kernel 3.2.0-23 drin, damit könnte es klappen.
Wenn du ein bootfähiges Live-System hast ist es auch einfacher die Hardware-Info's auszulesen.

Gruß Marco

Vielen Dank.
Ich versuchs mal und sag euch bescheid, obs geklappt hat.

 :-*

lupu

  • Gast
sudo lshw -C cpu geht auch vom laufenden System aus. Die Ausgabe dauert einen Moment, dann unter "Fähigkeiten" nachschauen, ob "pae" dabei ist.
Mint 13 finde ich aber unabhängig davon sowieso besser, wg der Langzeitunterstützung.

sudo lshw -C cpu geht auch vom laufenden System aus.

Das gilt es ja gerade zu finden... ;D

Ich hab das so verstanden das der Versuch Mint 14 zu installieren die erste Linux-Installation auf dem Gerät werden sollte.

lupu

  • Gast
Ah ja, wieder nicht genau gelesen. Aber der Befehl passt ja auch für das live-sys  :D

Es hat geklappt. Jetzt hab ich Maya drauf.
DANKE IHR COOLEN MENSCHEN!!!

 :-*

Und ja, das war die erste Linux-Installation auf diesem Gerät.

Glückwunsch...

aber zeig bitte mal die Ausgabe
sudo lshw -C cpu

  *-cpu                   
       description: CPU
       product: Intel(R) Pentium(R) M processor 1.70GHz
       vendor: Intel Corp.
       physical id: 6
       bus info: cpu@0
       version: 6.13.6
       slot: None
       size: 1700MHz
       capacity: 1700MHz
       width: 32 bits
       clock: 400MHz
       capabilities: fpu fpu_exception wp vme de pse tsc msr mce cx8 mtrr pge mca cmov clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss tm pbe up bts est tm2 cpufreq

 :)

Eigentlich wollte ich dir von einer kompletten Systemaktualiesierung abraten, da olafi folgendes schrieb:
Zitat
"Use a kernel appropriate for your CPU"
Wird möglicherweise PAE nicht durch die Hardware unterstützt?
Der 3.2-Kernel ab 3.2.0-38 und die 3.5-Kernel (bis ?) laufen dann nicht.
Aber jetzt habe ich den Nachtrag entdeckt...
Nachtrag:
Auch der neueste 3.2 Kernel (3.2.0-39) läuft noch ohne Probleme mit 32Bit-Prozessoren und ohne PAE-Hardware.
Ich habe es gerade getestet.
Das heisst es spricht eigentlich nichts dagegen dein System mal gründlich upzudaten...
ein
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgradewürde das erledigen.

Gruß Marco