Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2019, 05:55:59

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22565
  • Letzte: huste511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608690
  • Themen insgesamt: 49278
  • Heute online: 371
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 290
Gesamt: 293

Autor Thema:  [gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?  (Gelesen 1421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« am: 29.05.2009, 09:02:08 »
Hallo LMUs!

Ich habe nach langem Hin-und-her unseren Sohn mal bewegen können, sich LinuxMint mal anzusehen und habe ihm daher einen neuen Benutzeraccount angelegt. Größtenteils benutzt er den PC für\'s Internet. Also benötigt er natürlich auch ICQ - Pidgin. Sieht zwar nicht so bunt aus, aber funktioniert wunderbar.

Unter Windows häuften sich in letzter Zeit Abstürze und die WLAN-Verbindung wurde oft unterbrochen. Nungut, er findet LinuxMint richtig toll (\"Viel besser als Windows\") und will nun LM nutzen. Soweit, so klasse! ;)

Nun möchte ich aber, wenn die XFCE-Community-Edition bereitgestellt wird, wieder auf diese wechseln. Problem ist dabei, daß ich nun einmal GNOME und einmal XFCE auf einem Rechner nutzen will. Soll heißen, mit GNOME wird der Bengel \"arbeiten\" und ich möchte die Community-Edition, kein nachinstalliertes und daher \"vermischtes\" GNOME-XFCE-System. Wie aber muß ich vorgehen, damit der Bootloader (des GNOME-Systems) das XFCE-System ordnungsgemäß einbindet? Muß dafür erst GNOME und dann XFCE installiert werden, oder anders herum?

MintFox

neo67

  • Administrator
  • *****
[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« Antwort #1 am: 29.05.2009, 10:51:00 »
Du installierst es einfach. Aber den Benutzer würde ich dann trennen, sprich einen anlegen für GNOME und einen für XFCE. Sonst kommen sich beide Manager ins Gehege...

neo67

[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« Antwort #2 am: 29.05.2009, 12:46:38 »
Habe das jetzt einfach mal so gemacht und den Partitionierer des Installers mitgeteilt, daß die bestehende Partition für die XFCE-Version verkleinert werden soll. Prompt hat dieser dann auch seine Aufgabe zuverlässig erledigt. :)

Der aktive Bootloader ist damit der von der zuletzt installierten (XFCE-)Version, das ist soweit auch ganz brauchbar. Sogar Windows hat er wieder mit eingebunden. Ich brauch\'s zwar nicht mehr, aber der Bengel (:)) och sicher irgendwann mal zu Spielen...

Vielen Dank für den Hinweis, auch ist LM vorbildlich, was derartige Aufgaben angeht, da auch der Neuling damit zurecht kommen sollte.

Dennoch werde ich das ganze System nochmal eliminieren, da ich eine Home-Partition noch anlegen will. Der Beitrag (http://linuxmintusers.de/index.php?page=Thread&threadID=1166&) ist sehr interessant und das Gute daran: Wieder was dazugelernt! :thumbsup:

MintFox

[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« Antwort #3 am: 29.05.2009, 18:56:03 »
ich hab mint 6 und mint 7 parallel laufen und nutze bei beiden die gleiche home patrition. es funktioniert traumhaft. wenn du erstmal die home partition angelegt hast möchtest du das nie mehr missen :)

[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« Antwort #4 am: 04.06.2009, 23:24:44 »
@cottager: Du nutzt aber bestimmt Mint 6 mit Gnome und Mint 7 mit Gnome!!!

[gelöst] 2x LinuxMint nebeneinander?
« Antwort #5 am: 05.06.2009, 16:15:21 »
stimmt... seh grad das es ja um gnome und xfce geht... :whistling: