Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.11.2019, 04:20:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22823
  • Letzte: St.k66
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619766
  • Themen insgesamt: 50028
  • Heute online: 422
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 270
Gesamt: 270

Autor Thema:  Grub Einstellung korrigieren  (Gelesen 4072 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blindenhund

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #30 am: 19.03.2013, 23:27:30 »
Ich bevorzuge die eh... :)

Der Grub liegt dann im PBR - das ist nicht weiter wild. Aber wenn die Reparatur nicht klappt, dann kann er gleich Daten sichern und Win neu einspielen - da dann noch Stunden rumzupropeln bringts nicht.

Deshalb meine Ansage mit Reparatur.

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #31 am: 19.03.2013, 23:36:21 »
Zitat
Ich bevorzuge die eh... :)

Was denn?
Die SGD/Rescatux/Boot-Repair-Disc.

Die Boot-Repair-D. kenne ich noch nicht so lang, weiß nicht obs die schon länger gibt. Ist aber besser zu bedienen als Rescatux. Die SGD habe ich früher auch immer benutzt. Wenn du aber mal die Zeit umrechnest, die einer braucht, die SGD herzustellen. hat er das in der zwischenzeit 10x gechrootet .Natürlich nach Vorgabe, denn der Link ins UU-WIKI dazu versetzt viele Leute denn doch in den Bahnhof.

Gruß

Klaus P

Blindenhund

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #32 am: 19.03.2013, 23:43:54 »
Ich meine die SDG2.

Früher hab ich gern Nachts gebastelt - ergo auch Nachts die Kiste verbaselt. In einem anderen Forum hat mich mal ein Debianer versucht, bei Ubu durchzuchrooten. Ging nicht. Dann hat er mir die empfohlen.

Auf der Rescatux sollen aber noch ein paar Lekkerlies sein - mit denen allerdings Newbies nichts anfangen können.

Interessant sind aber die Gparted-Live-CD und die Parted-Magic-CD. Da sind auch alle Testprogramme etc. für HDDs drauf.

lupu

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #33 am: 19.03.2013, 23:56:52 »
Nochmal zur Klarstellung
@tjet
in Antwort #3 (Ausgabe von parted -l) steht
Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  106MB  105MB  primary   ntfs            boot
 2      106MB   105GB  105GB  primary   ntfs
 3      105GB   319GB  215GB  primary   ntfs
 4      319GB   420GB  101GB  extended
 6      319GB   419GB  100GB  logical   ext4
 5      419GB   420GB  999MB  logical   linux-swap(v1)
Es gibt also 3 Partitionen die mit Windows zu tun haben (Typ ntfs), Nr.1 "boot", Nr.2 vermutlich "C", Nr.3 vermutlich "D", der Rest ist die Mint-Installation.
Um die exakten Bezeichnungen der Partitionen in Linux herauszufinden:
sudo fdisk -lUm herauszufinden wo überall ein Grub installiert ist ginge auch:
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "hexdump -v -s 0x80 -n  2 -e '2/1 \"%x\" \"\\n\"' X | xargs -n1 -IY sh -c \"case  \"Y\" in '48b4') echo X: GRUB 2 v1.96 ;; 'aa75' | '5272') echo X: GRUB Legacy ;; '7c3c') echo X: GRUB 2 v1.97 oder v1.98 ;; '020') echo X: GRUB 2 v1.99 ;; *) echo X: Kein GRUB Y ;; esac\"" (nicht abtippen sondern auswählen, kopieren, im Terminal einfügen)
Was das boot-info-script sagt, wäre bestimmt auch interessant.
Wie repariert man den Winloader ohne den Grub zu zerstören? Ist wahrscheinlich schwierig. Im schlimmsten Fall startet garnichts mehr und es bleibt nur ein Live-System. tjet, hast Du ein funktionierendes zur Verfügung?
Wichtig vor allen weiteren Aktionen: Gibt es eine aktuelle Sicherung wichtiger Daten?

Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #34 am: 20.03.2013, 07:34:02 »
Hier ist eine ganz gute knappe Übersicht der Möglichkeiten der Windows-Wiederherstellungskonsole:
http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_entfernen#Windows-Vista-und-Windows-7

Also entweder es klappt bei ihm mit bootrec /fixboot (danach müsste Grub im MBR NICHT wiederhergestellt werden), oder schlechterenfalls eben mit bootrec /fixmbr - in letzterem Falle muss er eben danach Grub wiederherstellen mit
http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur#Reparatur-mittels-Desktop-CD
oder eben alternativ mit der besagten SGD2.

Wenn es auch damit, also mit fixmbr, nicht geht, muss er Win neu installieren und auch Grub wiederherstellen.

Nach dem ersten Versuch nur mit bootrec /fixboot sollte m.E. das Linux-System gestartet werden und dort dann
sudo update-grubgemacht werden. Und dann eben mit einem Neustart versuchen, ob Win dann wieder startet.
« Letzte Änderung: 20.03.2013, 13:11:54 von leonidas »

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #35 am: 20.03.2013, 10:20:40 »
Hallo!

@ Blindenhund:
Dann schau dir ruhig noch mal die Boot-Repair-Disk an. Die kann (fast) alles.
http://sourceforge.net/p/boot-repair/home/Home/
Die SGD2 hat ja im Vergleich zur alten SGD leider nicht mehr die Möglichkeit, die Bootloader zu reparieren (GRUB-Legacy und Win), weil die Rescatux entwickelt haben.

@ lupu:
Die fdisk Ausgaben sind auch alle im Boot-Info-Script zu finden. Da fehlt (mir) eigentlich nur die Ausgabe von parted (aber die haben wir hier ja schon). Den Win-Loader im MBR zu reparieren geht nicht ohne Grub in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Die Reparatur ist aber eigentlich kein Problem, siehe meinen kurzen Dialog mit Blindenhund dazu. Chroot schreckt, rein optisch, etwas ab. Aber de facto, kann jeder die paar Befehle ins Terminal kopieren. Und die optisch einfachere root-directory-Methode geht ja auch noch. Des Weiteren kann man immer noch den Windows-Bootloader mit EasyBCD hernehmen um Linux zu starten. Das funktioniert recht einfach und zuverlässig. Neuerdings braucht man dazu nicht mal mehr Grub in den PBR zu schreiben.

Warten wir's mal ab, was tjet erreicht hat.

Gruß

Klaus P
« Letzte Änderung: 20.03.2013, 10:25:29 von Klaus P »

Blindenhund

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #36 am: 20.03.2013, 12:56:31 »
Zitat
Den Win-Loader im MBR zu reparieren geht nicht ohne Grub in die ewigen Jagdgründe zu schicken....
Bei einigen Maya-64-Installationen im Dualboot mit Win7_64 ohne die extra Bootpartition (die komische 105-MB-Partition) wurde der Bootloader von Win in die Wicken geschickt.

Im Normalfall reicht eine Reparatur mittels bootrec/fixboot. Bei einem Netbook jedoch musste ich zusätzlich bootrec/fixmbr machen - das Teil hat sonst das fixboot nicht angenommen. Ich habe bis Heute keine Ahnung warum das Ding gezickt hat - Platz war wie üblich auf der Platte. Ist ja kein Thema - danach mit der SGD2 ins Maya rein und Grub neu installiert.

Diese "Schweinerei" einfach mal im Hinterstübchen behalten!

Und ja - das fixmbr kann man sich eigentlich sparen. Wenn man mit dd die ersten 440 Bytes des MBR eines FAT32-Sticks rüberzieht, erzielt man die gleiche Wirkung.
« Letzte Änderung: 20.03.2013, 12:59:42 von Blindenhund »

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #37 am: 20.03.2013, 14:21:14 »
Hi!

Was evtl. beim TS sein könnte ist das so was beim Bootscript raus kommt.

Beispiel( hat nichts mit diesem Thread zu tun!!):

=> Grub2 (v1.99) is installed in the MBR of /dev/sda and looks at sector 1 of
    the same hard drive for core.img. core.img is at this location and looks
    for  on this drive.

sda1: __________________________________________________________________________

    File system:       ntfs
    Boot sector type:  Windows Vista/7
    Boot sector info:   No errors found in the Boot Parameter Block.
    Operating System:  Windows 7
    Boot files:        /grub/grub.cfg /bootmgr /Boot/BCD [code]
                       /Windows/System32/winload.exe /grub/core.img
                       /boot/grub/core.img

Dass also, wie und warum auch immer, Grub-Dateien auf der sda1/Bootpartition gelandet sind. Und in diesem Fall hat es tatsächlich geholfen, sda zu monten und die Boot files     
 /grub/grub.cfg 
 /grub/core.img
 /boot/grub/core.img
manuell zu löschen. Mit der W7 Reparaturfunktion hatte das, wenn ich mich richtig erinnere nicht geklappt (oder zumindest hatte es der TS nicht hinbekommen...?). Dann Grub neu installieren und update und beide liefen wieder.

Für solche Infos ist dann das Boot-Info-Script ideal.

Gruß

Klaus P

Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #38 am: 20.03.2013, 14:46:53 »
Versteh ich nicht so ganz. Diese Verzeichnisse und Dateien (etwa /boot/grub/core.img) sollen dann auf der Windows-Partition gewesen sein? Kann ich kaum glauben. Oder was meinst Du mit "sda mounten"?

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #39 am: 20.03.2013, 16:03:06 »
Zitat
Kann ich kaum glauben

Ja, ist aber leider schon öfters vorgekommen. Siehe den obigen Mischmasch im B-I-Scr. in sda1. Wie......??

Zitat
Oder was meinst Du mit "sda mounten"?

Sorry, meint natürlich sda1 bzw. die Ẃindows-Bootpartition. Eben nur die grub-boot-files löschen.Ob das allerdings immer klappt.....??

Gruß

Klaus P
« Letzte Änderung: 20.03.2013, 16:06:34 von Klaus P »

Frieder108

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #40 am: 20.03.2013, 18:41:26 »
Hmmm, sowas hör ich jetzt auch zum ersten mal - ich war bisher eigentlich immer der Meinung, dass sich Linux (egal welches) nicht auf in NTFS formatierten Partitionen installieren lässt.

Oder anders gesagt, beim Versuch, Grub nach sda1 zu installieren hätte ne Warnmeldung kommen müssen.

Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #41 am: 20.03.2013, 19:15:26 »
sudo update-grup

Bitte korrigiere das gelegentlich, möglichst bevor es zigtausendfach kopiert wurde.  8)

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #42 am: 20.03.2013, 19:21:09 »
Hallo Frieder!

Na ja, installieren tut es sich ja auch nicht. Es werden nur Bootdateien platziert. Das von mir gewählte obige Beispiel konnte man in letzter Zeit bei Durchsicht des UU-Forums mehr wie ein  mal bestaunen.  Das erstaunliche dabei ist ja, dass Grub trotzdem, wie im obigen Beispiel, ordentlich im MBR installiert ist. Ob' s das schon länger gab, weiß ich jetzt nicht. Aufgefallen ist es mir erst in letzter Zeit.
Zitat
dass sich Linux (egal welches) nicht auf in NTFS formatierten Partitionen installieren lässt.

Remember the fabulous W U B I ! ;D

Gruß

Klaus P
« Letzte Änderung: 20.03.2013, 19:42:57 von Klaus P »

Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #43 am: 20.03.2013, 20:00:43 »
Mir fällt das ehrlichgesagt immer noch schwer, das zu glauben, dass da irgendwelche Dateien von Grub auf einer Windows-(Boot)-Partition angelegt werden sollen, noch dazu bei einer anderweitig intakten Grub-Installation (im MBR).
Hast Du da mal einen Link (oder gerne auch mehr) zu einer solchen besagten Diskussion (oder mehreren) bei UU.de?

Klaus P

  • Gast
Re: Grub Einstellung korrigieren
« Antwort #44 am: 20.03.2013, 20:50:21 »
Hi!

Hier wäre einer: http://forum.ubuntuusers.de/topic/grub-update-schluckt-win7-eintrag/

Erspare es mir bitte weitere zu suchen!

Gruß

Klaus P