Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 01:30:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23748
  • Letzte: klmp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651467
  • Themen insgesamt: 52741
  • Heute online: 367
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 13 DVD bootet nicht  (Gelesen 7093 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #15 am: 15.03.2013, 12:28:16 »
Danke limi12,
jetzt verstehe ich zumindest grob um was es geht wenn diese Begriffe fallen.

Ich habe den Rat von Marco77 wie folgt umgesetzt.

Den Countdown abgebrochen, die bereits ausgewählte Option verwendet und TAB gedrückt.
Dann die beiden Befehle wie folgt eingegeben an Stelle von "quiet splash --" gesetzt.



Dann einfach die Entertaste betätigt und ich erhielt dies.


Blindenhund

  • Gast
Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #16 am: 15.03.2013, 12:43:04 »
Jetzt hilft nur noch "rumprobieren". Er hängt beim Erkennen der Hardware. Irgendwas im Bereich acpi also. Hänge die Begriffe zusätzlich einen nach dem anderen ran und schreibe es auf. Das was dann funktioniert, brauchst Du noch einmal nach der Installation!!

*Good Luck*

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #17 am: 15.03.2013, 13:16:38 »
Meine Standard-Optionen bei solch störrischen Geräten sind immer
nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa
Wenn das noch nicht reicht:
nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa nolapic
Man könnte wohl auch noch acpi=off und noapic dazu nehmen, wobei gerade acpi=off auch schädlich sein könnte.


MfG Olav


Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #18 am: 15.03.2013, 14:23:42 »
Das hat alles nichts gebracht. Mir ist aber aufgefallen das der Vorgang an unterschiedlichen Stellen stehenzubleiben scheint.
Je nach dem was ich da eintippe. Wäre es hilfreich zu jedem Fall ein Bild zu geben?

Die Eingaben von

nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa

nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa acpi=off

nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa noapic

nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa nolapic

nosplash noplymouth nomodeset xforcevesa nolapic acpi=off noapic

haben mich auch nicht weiter gebracht  :(
« Letzte Änderung: 15.03.2013, 15:42:43 von Jonker07 »

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #19 am: 15.03.2013, 16:36:29 »
Was passiert eigentlich bei "Start in compatibility mode". Und was bei "Integrity check"?

Eventuell bringt auch ein Verstellen von einigen Biosparametern etwas? Aber lieber merken was du verändert hast, um es ggf. wieder in den Urzustand zu bringen.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #20 am: 15.03.2013, 16:53:46 »
Start in compatibility mode




Integrity check




Am BIOS können wir gefahrlos experimentieren. Ich weiß wie man die Einstellungen zurücksetzt. Für den schlimmsten
Fall weiß ich bei diesem Computer sogar wie man die BIOS-Baterie entfernt :)

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #21 am: 15.03.2013, 17:01:37 »
Vielleicht findest du ja was mit ACPI im Bios und kannst da was deaktivieren, oder auf OS soll ACPI vornehmen.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #22 am: 15.03.2013, 17:08:10 »
Einen solchen Punkt konnte ich nicht entdecken. Aber im Reiter Advanced unter I/O Device Configuration
kann ich die Interrupt einstellung für den seriellen Port A von IRQ4 auf IRQ3 ändern.
Was das Bedeutet weiß ich nicht. Aber ich habe IRQ mit einer beliebigen Nummer schon oft in
den Bootstandbildern sehen können.

Das wechseln von IRQ4 auf IRQ3 hat nichts gebracht.
« Letzte Änderung: 15.03.2013, 17:16:01 von Jonker07 »

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #23 am: 15.03.2013, 17:16:51 »
Schreib mal diesem Mintuser  https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=profile;u=341 eine Nachricht.
Wenn du Glück hast meldet der sich, er hat das gleiche System glaub ich und vielleicht auch noch Mint in Benutzung?

Was ist eigentlich der Intergity Check? Sollte da nicht irgendwas anderes rauskommen?


Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #24 am: 15.03.2013, 17:20:28 »
Danke Mintnix,
brennerkh habe ich bereits mit meinem Problem konfrontiert. Bislang hat er nicht geantwortet.

Was der Integrity check ist weiß ich nicht. Aber er scheint etwas sehr wichtiges mit dem Live-Modus zu tun zu haben.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #25 am: 15.03.2013, 17:21:57 »
Zitat
Integrity check ist weiß ich nicht.
Das ist die Überprüfung der CD, ob die in Ordnung ist.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #26 am: 15.03.2013, 17:27:05 »
Zitat
CD/DVD drive can't boot in AHCI/Raid mode

A large number of CD/DVD drives have problems running under AHCI/Raid mode (from not working at all to refusing to boot).

Either plug drive into another SATA port that isn't set to AHCI/Raid or if that can't be done go into BIOS and set mode of SATA ports to IDE/Compatibility mode.

Kannst du das eventuell im Bios umstellen, also IDE auf Compatibility Mode?


Zu den Optionen, die man Grub übergeben kann hab ich folgendes gefunden:
https://help.ubuntu.com/community/BootOptions?action=show&redirect=BootParameters


« Letzte Änderung: 15.03.2013, 17:36:02 von Mintnix »

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #27 am: 15.03.2013, 18:16:51 »
Ich fand unter Main die Einstellungen der beiden S-ATA Ports für die Festplatte und das optische Laufwerk.
Beide sind standardmäßig auf AUTO gesetzt. Es gibt noch viele andere Varriante die ich testen werde.
Über das Wochenende werde ich nicht auf dieses Thema reagieren können.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #28 am: 15.03.2013, 18:46:49 »
Oh, schade. Aber ich hoffe du hast Erfolg.

Re: Linux Mint 13 DVD bootet nicht
« Antwort #29 am: 15.03.2013, 18:54:53 »
Über das Wochenende werde ich nicht auf dieses Thema reagieren können.
Soll genau _was_ bedeuten?

Das Forum könnte am WE eingehen?
Ich würde annehmen, dass die meisten User dieses Forums auch in der nächsten Woche noch hier aktiv sind  ;)
Andernfalls würde man sich ganz sicher in anderen Foren wiedersehen.

Wir sollen vor dem WE fertig werden?
Kommt auch auf deine Mitarbeit an  ;)


Ich möchte mal erwähnen, dass das hier lediglich eine Art Beschäftigungstherapie darstellt, solange wir nicht wissen, ob wir uns auf das Installations-Medium verlassen können.
Die Frage danach kam ja schon auf (Integrity check).

Auch der Integrity check würde möglicherweise nur mit Bootparametern funktionieren.

Das erneute Herunterladen und Brennen eines Installations-ISOs (vielleicht auch einer anderen Distribution - z.B. LMDE oder Ubuntu) würde bestimmt nicht schaden.

Bitte nicht falsch verstehen - ich möchte vermeiden, dass wir uns hier im Kreise drehen.

MfG Olav