Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.11.2019, 10:17:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619788
  • Themen insgesamt: 50032
  • Heute online: 570
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?  (Gelesen 43341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« am: 01.02.2013, 19:14:47 »
Habe mich neu mit Linux Mint beschäftigt und muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt.
Da ich Windows gewohnt bin, nutze ich parallel noch Windows. Gibt es irgendwo ein gutes Script, Tutorial, Anleitung um mit Linux (allgemein) und auch mit Mint zurechtzukommen? Grafisch ist ja alles sehr schön, ähnlich wie bei Windows. Mich interessieren aber die Sachen unter der Haube. Aufbau etc. aber auch Konsolenbefehle; wie man was einsetzt und warum. Ich möchte einfach Linux verstehen und es nicht "nur" grafisch nutzen. Gibt es da speziell etwas für Anfänger, so dass man einen leichten Einstieg hat?

Mit freundlichen Grüßen

Darthtidus

Re: LinuX
« Antwort #1 am: 01.02.2013, 19:17:44 »
Schau mal hier:
http://openbook.galileocomputing.de/ubuntu/
Das ist der richtige Link sorry.

Re: LinuX
« Antwort #2 am: 01.02.2013, 19:43:18 »
Vielen Dank, das werde ich mir auf jedenfall anschauen.   :)
Wird darin auch der Aufbau von Linux erklärt und wie man mit Befehlen umgeht und werden diese auch erklärt?
Ich möchte mich einfach mit Linux beschäftigen und irgendwann mal gut verstehen.

JimKnopf

  • Gast
Re: LinuX
« Antwort #3 am: 01.02.2013, 19:47:51 »
Dann vielleicht dies hier: http://kofler.info/buecher/linux2013/


Re: LinuX
« Antwort #4 am: 03.02.2013, 21:06:48 »
Schau mal hier:
http://openbook.galileocomputing.de/ubuntu/

Wie geil ist denn dieser Link, bitte...?! Cool! Auch von mir ein Danke!

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #5 am: 03.02.2013, 21:49:00 »
Ebenfalls sehr lesenswert:
http://selflinux.org/selflinux/
Nicht ganz aktuell aber trotzdem gut (nicht nur für Debian-Nutzer):
http://debiananwenderhandbuch.de/

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #6 am: 03.02.2013, 21:49:59 »
Plötner/Wendzel gibts auch als openbook:
http://openbook.galileocomputing.de/linux/


Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #7 am: 03.02.2013, 22:51:46 »
Ist zwar kein Buch, aber hier erfährst du Grundlagen über Linux allgemein, das heißt, diese Informationen sind nicht nur auf Ubuntu beschränkt. Für Anfänger super geeignet und kostenlos von der Firma Linupfront. (http://www.linupfront.de/index.php)

Hier der direkte Link zur PDF: http://shop-download.linupfront.de/c-manual-cc.pdf

Ich fand es sehr hilfreich und, wenn du günstige Tinte für deinen Drucker bekommst, kannst du die paar Seiten auch ausdrucken. Mit dem Wissen könntest du sogar die Linux-Essentials Prüfung ablegen. Also hiermit wird schlichtweg ein Grundwissen vermittelt.

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #8 am: 04.02.2013, 06:48:19 »
Unterer Link funktioniert so nicht, eher als
http://shop-download.linupfront.de/cc/lxes-de-manual-cc.pdf

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #9 am: 05.02.2013, 15:12:10 »
Ich bedanke mich bei allen für die vielen Beiträge. Ich werde mich dann erstmal einfuchsen, ich hoffe, dass ich relativ schnell lerne :-)

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #10 am: 01.04.2013, 08:06:37 »
Hi

Die Linux Standartwerke von Kofler Kann ich dir empfehlenden.

Lgf

chakko

  • Gast
Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #11 am: 01.04.2013, 15:58:33 »
http://wiki.ubuntuusers.de/Startseite

All mein (gefährliches Halb-)Wissen habe ich mir dort einverleibt.  ;D Aber im Ernst, das Wiki ist echt der Hammer. Habe noch nichts vergleichbares gefunden im Netz, vor allem bei anderen Distributionen sieht es da mit der Dokumentation sehr mager aus.

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #12 am: 05.09.2013, 09:38:14 »
Diese Links hier scheinen mir als Anfängerin erst einmal weiter zu helfen. Damit werde ich mich intensiv beschäftigen.  :)

dr.green

  • Gast
Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #13 am: 05.09.2013, 09:53:19 »
Das ubuntuwiki ist mehr als gut ausgestattet. Ausserdem learning by doing. Du hast Foren und Communitys die immer auch hilfestellung geben. Ganz viel im Internet lesen hilft auch.

Re: Wo finde ich als Anfänger einen leichten Einstieg zu Linux?
« Antwort #14 am: 11.11.2015, 08:14:29 »
Der Segen von Linux ist auch gleichzeitig der Fluch für den oder die Anfänger.
Welches soll man nehmen, wenn ja mit welcher Oberfläche?
Ich habe bis vor ein paar Tagen noch Ubuntu Gnome benutzt, bin aber jetzt auf Mint umgestiegen, da es doch wesentlich schneller läuft.
Das ist doch schon einmal eine Aussage  8)
Gnome Desktop und seine Varianten wie z.B. Mate, ist extrem weit verbreitet wie z.B. bei Fedora, Debian usw. so, dass die Bedienung für den Anfänger relativ leicht und unkompliziert ist.
Die einzelnen Menüs sind gut strukturiert und durchdacht aber man kann auch pprinzipiell an allem etwas zu meckern finden, auch ich ;)
Die größte "Gefahr" für den Anfänger ist die Synaptic Paketverwaltung. Warum?
Dort kann man alles und jedes installieren, deinstallieren, angucken und nicht zu letzt auch sein System schrotten.
Weil man unter Linux alles darf, darf man auch Mist bauen.
Das ist aber in 99% der fällen nicht die Schuld von Linux sondern des Benutzers, die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Wie lernt man denn am besten den Umgang mit Linux und vor allem dein gefordertes bzw. gewünschtes Verstehen?
Ehrlich gesagt durch probieren und Fehler machen!
Hä?
Nimm dir mal Zeit, schmeiß alle Ratschläge über den Haufen und probiere einfach mal frei nach Schnauze aus.
Du wirst mehr Neuinstallationen machen als dir lieb sind, den Umgang mit dem Terminal lernen und vor allem eines merken.
Das Terminal ist dein bester Freund! Es geht beinahe alles über das Terminal zu retten, wiederherzustellen und grafische Oberflächen sind unnötige Umwege und Schnickschnack.
Und natürlich fragen, fragen und noch mehr fragen.
Es sind nervenaufreibende Tage, die sich lohnen!
Auf meinem Rechner befinden sich Linuxmint 17.2, Fedora 23 und Kali Sana, Windows ist für immer verschwunden.

Meine Empfehlung ist ganz klar LinuxMint und weiter Oberflächen z.B. Mate lassen sich problemlos nachinstallieren und vor allem anpassen.
Ich hoffe das war jetzt verständlich.
Übrigens, ich befürworte die Trennung von "Root" und "Home" bei der Installation.
Kleine Übersicht: Manuelle Partitionierung - Swap ca. 8-16GB, als Swap Markieren, Root ca. 30-50GB, Einbindungspunkt (Mountpoint) "/", Dateisystem nach Wahl, Rest der Platte als "home" einbinden, fertig ist die Kiste.
Bei einer eventuellen Neuinstallation wird das "Home" Verzeichnis nur eingebunden - sprich Partition benutzen als: "Home" mit dem entsprechenden Dateisystem und alle Daten und Einstellungen bleiben erhalten.
Aber
Bitte immer wieder mit dem gleichen Benutzernamen, denn die Rechte des Dateisystems bleiben erhalten.