Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.07.2020, 19:08:30

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  Bei Neustart zur Installation öffnet sich kein Installationsfenster  (Gelesen 16745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Wie schnell hast du die gebrannt?
Langsam gehen mir die Ideen aus.


Ich weiß nicht mehr genau, wie es hieß, aber sowas wie "sehr schnell" also das war ne sache von 2 oder 3 minuten

@Leonidas, also du meinst ich sollte es einfach nochmal von einem deiner Links runterladen?

Immer so langsam wie möglich brennen, ISO's sind stark komprimiert.

Zitat
@Leonidas, also du meinst ich sollte es einfach nochmal von einem deiner Links runterladen?
Wenn es bisher von woanders her war, dann ja.
Also halt dann je nach gewünschter Oberfläche den Link von den obigen wählen.

das heißt nochmal löschen und nochmal langsam brennen?

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
DVD ist ne RW? Nochal langsam brennen klingt gut - und wenns alles nix bringt.. von Mint absehen, vll. mal ein *buntu antesten...

bevor ich jetzt wieder was falsche mache, ist das jetzt innerhalb von windows installiert oder nicht? (weil das ja nicht so gut sein soll)

Wenn du es unter Windows richtig deinstalliert hast, ist es weg.
Dann dürfte der Ordner Mint unter Windows weg sein, oder mindestens leer.
Besorge dir erstmal die richtige Iso und brenne sie langsam.
Wenn du es dann schaffst, von dieser zu booten, melde dich wieder.

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Wenn du es schaffst, von der DVD dann zu booten kannst du es parallel zum Windows installieren. Es muss aber sicher sein, dass du von DVD bootest (Wenn von DVD gebootet wird kommt man für gewöhnlich direkt ins Betriebssystem... du fühlst dich wie in deinem Windows, nur dass es deutlich erkennbar nicht dein Windows ist - keine Windows-Fähnchen am Starknopf, grünes Hintergrundbild, ...)

Zitat
War hier auch wirklich irgendwo von KDE die Rede (nur Frage, ich weiß es nicht). Sonst Vorsicht, das ist das KDE-Image, also
http://mirror.netcologne.de/mint//stable/14/linuxmint-14-kde-dvd-64bit.iso


Also das hier von leonidas wäre gut zu nehmen?

Klaus P

  • Gast
Hi!

Oder mit Unetbootin unter Windows einen bootfähigen Stick erstellen. Dann entfällt die lästige Fehlerquelle Brennen.

http://wiki.ubuntuusers.de/UNetbootin

Noch mal: Ob die Wubi-Installation  oder Ordner noch vorhanden ist, spielt keine Rolle für die Neuinstallation. Es ist nur "sauberer", wenn das weg ist. Weniger Konfusion!

Gruß

Klaus P

@Klaus
würde dann nicht Mint am Ende 2x im Grub stehen ?
1x Wubi 1x Die echte Install.

Frieder108

  • Gast
Zitat
War hier auch wirklich irgendwo von KDE die Rede (nur Frage, ich weiß es nicht). Sonst Vorsicht, das ist das KDE-Image, also
http://mirror.netcologne.de/mint//stable/14/linuxmint-14-kde-dvd-64bit.iso


Also das hier von leonidas wäre gut zu nehmen?


Japp, das kannst du nehmen - langsam brennen und von DVD starten und hier melden

Nachtrag: und bitte gleich die Ausgabe von sudo fdisk -l mitliefern.

@ Klaus + Doc, sobald er im Livesystem ist, kann man den Grub easy entfernen, wird ja nicht mehr gebraucht da er eh neu installiert wird  ;)
« Letzte Änderung: 29.01.2013, 16:15:08 von Frieder108 »