Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2020, 00:56:42

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24665
  • Letzte: Klaus1511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 689849
  • Themen insgesamt: 55837
  • Heute online: 437
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 387
Gesamt: 390

Autor Thema:  Linux Mint auf anderer Partition installieren  (Gelesen 19383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #90 am: 22.01.2013, 00:24:51 »
Biiteschön

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #91 am: 22.01.2013, 00:27:51 »
ok, lass das erst mal.

Anderer Weg - starte mal dein Mint von der DVD, dann sudo apt-get install efibootmgr und danach bitte die Ausgabe von sudo efibootmgr posten

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #92 am: 22.01.2013, 00:29:19 »
Ich kauf mir nie wieder einen neuen Rechner, das ist ja echt das letzte. >:(

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #93 am: 22.01.2013, 00:32:00 »
das ist n Härtefall - auf meinem ThinkPad geht das alles geschmeidig und schmerzfrei.

Auch Multiboot mit Win8, Kubu 12.10, Wheezy und Siduction  ;)

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #94 am: 22.01.2013, 00:34:46 »
Zitat
das ist n Härtefal
Und bestimmt nicht der letzte, schöne neue Welt.
Nee ich bleib bei meinem guten alten Bios. ;D

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #95 am: 22.01.2013, 00:40:28 »
Irgendwann erwischt es auch dich  ;D

Ohne Scherz, normalerweise kannst du nach der Installation via Bootmenü deine installierten  Distris starten.

In dem Fall hier möcht ich jetzt aber die "efibootmgr" sehen - man kann die Bootreihenfolge auch vom Livesystem aus ändern, auch einmalig, und damit auch mal das Mint starten - so es denn richtig installiert ist  ;)

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #96 am: 22.01.2013, 00:43:18 »
Ein Gerät, was mich nicht mehr ins Bios lässt, nur weil ich es gewagt habe, ein System zu installieren, ist doch echt das letzte.
Hoffentlich sterbe ich vorher, bevor ich da hin muss. ;D

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #97 am: 22.01.2013, 00:46:42 »
Quatsch, gescheite Hardware raus lassen und gut isses  ;D

Aber hast recht, ist schon ne ärgerliche Sache - sterben möcht ich deswegen aber nicht. Eher auf Rechner und Internet verzichten, dafür wieder mehr am Lagerfeuer sitzen und schwindlige Zigaretten rauchen  ;D

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #98 am: 22.01.2013, 00:52:04 »
Alle Hardware die ich hier habe, wird noch lange ihren Dienst tun, zum Glück.
Und wenn sie mal schwächelt, dann wird sie repariert. ;D
Ich will den neuen Kram nicht haben.
Aber ich bin da auch sehr speziell, ich mag auch keine neuen Autos, einparken, kann ich immer noch selber und bremsen auch. ;D

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #99 am: 22.01.2013, 01:08:37 »
Doc, angenehme Nachtruhe - bis denne  ;)

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #100 am: 22.01.2013, 01:14:12 »
See you tomorrow. ;D

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #101 am: 22.01.2013, 11:55:07 »
ok, lass das erst mal.

Anderer Weg - starte mal dein Mint von der DVD, dann sudo apt-get install efibootmgr und danach bitte die Ausgabe von sudo efibootmgr posten

Also, erstmal: Ist es normal dass der wieder alles komplett von der CD startet, als ob nicht passiert wäre? efibootmgr kann ich anscheinend dadurch auch nicht installieren. Auf einer neuen Partition sind aber schon ca 4 GB belegt. Das heißt der hat irgendwas installiert..

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #102 am: 22.01.2013, 14:34:06 »
Zitat
Also, erstmal: Ist es normal dass der wieder alles komplett von der CD startet, als ob nicht passiert wäre
?

Japp, das ist normal - das Livesystem hat mit dem installierten System nix zu tun - du mußt da auch nix neu installieren. Das mit "efibootmgr" ist ein Programm um den NVRAM (das ist dein Bootmenü und wird normalerweise mit der entsprechenden F-Taste aufgerufen) auszulesen.

Du öffnest also im Live-System ein Terminal und machst dort sudo apt-get install efibootmgr dadurch wird das Programm temporär installiert - danach gibst du ebenfalls im Terminal sudo efibootmgr ein. Undavon die Ausgabe (via copy+paste) würde ich gerne sehen.

Und bitte in nem Codeblock um nen Codeblock zu erstellen markierst du den gewünscheten Text und klickst auf die # im Menü


Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #103 am: 22.01.2013, 18:02:48 »
Und damit im Live-System das Internet wieder funktioniert, das
sudo apt-get remove resolvconf && sudo restart network-managernicht vergessen...

Gruß Marco

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #104 am: 22.01.2013, 18:03:21 »
Installation hat anscheinend geklappt, dann diese meldung:

mint@mint ~ $ sudo efibootmgr
Fatal: Couldn't open either sysfs or procfs directories for accessing EFI variables.
Try 'modprobe efivars' as root.