Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2019, 02:22:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 614466
  • Themen insgesamt: 49660
  • Heute online: 501
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 8
Gäste: 411
Gesamt: 419

Autor Thema:  Linux Mint auf anderer Partition installieren  (Gelesen 17398 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Linux Mint auf anderer Partition installieren
« am: 20.01.2013, 22:35:08 »
Hallo,

habe ein neues Notebook für Studiumzwecke und möchte einen kleinen Teil meine SSD-Festplatte für Linux abgeben (20GB). Wie mache ich das am Besten ohne das mein restliches System in Mitleidenschaft gezogen wird? Wie erstelle ich eine Partition dafür? Also bitte ganz von Anfang erklären :)

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #1 am: 20.01.2013, 22:41:06 »
Hallo und Willkommen im Forum...

hast du schon ein Live-System zum ausprobieren?
Wenn ja dann zeig mal
sudo fdisk -lDas zeigt die Festplattenaufteilung.

Gruß Marco

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #2 am: 20.01.2013, 22:43:13 »
@Marco
Ich glaube er hat noch kein Linux, er denkt nur drüber nach. ;D
Von einer LiveCD, war noch keine Rede.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #3 am: 20.01.2013, 22:45:33 »
Dann wird's aber Zeit... ;D

Wie sollen wir denn sonst an Info's kommen. Und gparted brauchen wir ja vermutlich auch...


Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #4 am: 20.01.2013, 22:46:26 »
Zitat
Und gparted brauchen wir ja vermutlich auch...
Ach was, wozu denn das. ;D

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #5 am: 20.01.2013, 22:53:14 »
Moment! Ich habe nichts von Linux? Was soll ich machen?

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #6 am: 20.01.2013, 22:55:36 »
Moment! Ich habe nichts von Linux? Was soll ich machen?

@Marco
Siehste, sag ich doch. ;D

Dann gib mal die Daten von dem Schleppi.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #7 am: 20.01.2013, 23:01:12 »
Zuerst solltest du und erklären wie deine Festplatte aufgeteilt ist.
Also wieviele Partitionen und wieviel Platz ist in denen noch frei?

Und dann solltest du dich entscheiden welches Mint du installieren möchtest.
Mint 13 hat LTS (Long Term Support) bis 2017
Mint 14 "nur" Support bis 2014

und welches Desktop dir gefällt Cinnamon, MATE xfce oder KDE

Dann das passende ISO runterladen und auf DVD brennen, oder Unetbootin (gibt's für Windows) und damit einen bootfähigen USB-Stick erstellen.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #8 am: 20.01.2013, 23:14:59 »
Also habe das Notebook ASUS N56V mit einer SSD Festplatte von insgesamt 250 GB. Eine Partition ist dort drauf und  habe noch ca. 180 GB frei. Davon sollen nicht mehr als 20 GB für Linux weggehen. Auf meinem Desktop PC habe ich Linux Mint maya 13 cinnamon 64-bit, welches ich hier ebenfalls haben möchte.

Jetzt lade ich wo die iso runter? Dann einfach einlegen, damit neue partition erstellen und installieren?

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #9 am: 20.01.2013, 23:20:13 »
Also hier:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=7312.msg62740#msg62740

unten im ersten Beitrag gibt's Downloadlinks. Wenn du das hast brenn die DVD und zeig dann mal
sudo fdisk -ljenachdem wie die Festplatte aufgeteilt ist unterscheidet sich die weitere Vorgehensweise.

Ich mach jetzt aber Schluß. ich bin ja kein Student und muß morgen früh raus... ;D

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #10 am: 20.01.2013, 23:20:51 »
Ich würde eher 30 GB empfehlen, sonst wird das irgendwann zu eng und dann gibt es neue Probleme.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #11 am: 21.01.2013, 00:06:29 »
Meinetwegen auch 30 GB. Habe die iso auf CD gebrannt und davon getartet und dann im Terminal folgendes ausgeführt:


Warnung: GPT (GUID-Partitionstabelle) auf '/dev/sda' erkannt! Das Hilfsprogramm Fdisk unterstützt GPT nicht. Verwenden Sie GNU Parted.


Disk /dev/sda: 250.1 GB, 250059350016 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 30401 Zylinder, zusammen 488397168 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x53f24ab4

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *        2048      206847      102400    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2          206848   488394751   244093952    7  HPFS/NTFS/exFAT

Was bedeutet das jetzt? Kann ich auf dem Desktop jetzt auf "Linux Mint installieren" klicken?

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #12 am: 21.01.2013, 05:57:48 »
Vorsicht: Da könnte UEFI im Spiel sein! Da kenn ich mich nicht aus, andere im Forum schon.
Warte mit dem installieren bis dir jemand sagt was du beachten musst.

Und mach auf jeden Fall eine Datensicherung deiner Daten bevor du weitermachst. Zumindest die "Eigenen Dateien", Windows kann man ja notfalls neu installieren.

Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #13 am: 21.01.2013, 07:02:56 »
@Foxdl:
Du musst wenn du Uefi hast als erstes beim pationieren eine EFI-Bootpartion einrichten,kannst du beim manuellem partionieren aussuchen da LM für UEFI geeignet ist.
Die weiteren Partionen wie gehabt: eine Swap-Partion und eine Root-Partion:/ und wenn du möchtest eine home-Partion:/home.
Ganz wichtig ist aber das du im BIOS den Secureboot abschaltest.
Damit du aus Grub2 booten kannst kann es notwendig sein ein Boot-Repair durchzuführen ich habe mir auf einem USB-Stick den Ubuntu-Secure-Mix installiert,da ist Boot-Repair drauf.
Hier zu finden:http://sourceforge.net/p/ubuntu-secured/home/Home/
« Letzte Änderung: 21.01.2013, 07:08:30 von Linuxbernd »

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint auf anderer Partition installieren
« Antwort #14 am: 21.01.2013, 07:06:37 »
@Foxdl:
Du musst wenn du Uefi hast als erstes beim pationieren eine EFI-Bootpartion einrichten

muß er nicht, die gibt es schon - hier https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=9808.0 gehts weiter.

Solltest du noch Fragen haben, dann mußt du evtl. bis heute abend warten.

Ich empfehle übrigens Mint 14 - neue Hardware = neues System.

Und falls es doch noch Fragen gibt, dann bitte folgendes machen sudo apt-get install parted und die Ausgabe von sudo parted -l posten
« Letzte Änderung: 21.01.2013, 07:11:32 von Frieder108 »