Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.09.2020, 01:50:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24578
  • Letzte: kbv
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685502
  • Themen insgesamt: 55480
  • Heute online: 471
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 374
Gesamt: 378

Autor Thema:  Sylpheed und der sensible-editor  (Gelesen 1147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sylpheed und der sensible-editor
« am: 12.01.2013, 00:35:34 »
Hallo Miteinander!

Die meisten nutzen sicherlich TB oder Claws, aber vielleicht habe ich Glück und es sind auch einige Sylpheed-Nutzer anwesend.

Mein Problem so weit:

Mint 14 Xfce, soweit läuft alles, aber Attachments in Mails lassen sich aus der Mail heraus nicht öffnen. Egal ob nun eine PDF, eine XLS, eine DOC oder was auch immer. Ich bin derzeit gezwungen, die Attachments lokal zu speichern, dann kann ich sie öffnen. Als Programm zum öffnen von Datei-Anhängen ist folgende Zeile (innerhalb der allgemeinen Konfiguration von Sylpheed) hinterlegt:

sensible-editor %s

Auch beim öffnen des Dialogs "Öffnen mit ..." sobald man das Attachment öffnen will, bietet nur den besagten sensible-editor an.
Wie kann ich Sylpheed beibringen, dass es die Attachments mit den im System verknüpften Applikationen zu starten?

Ich hoffe, ihr könnt helfen.

Gruß
rothom

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #1 am: 12.01.2013, 00:53:18 »
Hoffe du freust dich jetzt nicht zu früh, dass einer antwortet.

Hatte das Problem selber auch und konnte keine Lösung finden, daher habe ich zu claws-mail gewechselt..

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #2 am: 12.01.2013, 13:31:51 »
Das kann aber auch nicht der Weg sein, ein anderes Programm installieren. Irgendwo muss es doch die Möglichkeit geben. Xubuntu beispielsweise hat das Problem nicht mit Sylpheed.

Gruß
rothom

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #3 am: 14.02.2020, 19:49:03 »
Mir ist klar, dass der Thread veraltet ist, aber gibt es seitdem tatsächlich noch keine Lösung für das Problem?
Seltsam ist bei mir, wenn ich ein pdf-Anhang "öffne", wird versucht, es mit gimp zu öffnen (wills dann importieren).
wenn ich auf "öffnen mit" gehe, habe ich mir dort inziwschen den xreader eingetragen, dann funktionierts und das pdf wird korrekt geöffnet. Habe somit eine gangbare Lösung gefunden, aber ich hätte schon gerne, dass direkt das richtige Programm genutzt wird - anstelle von Gimp?!

LinuxMint19.3 Mate hab ich.

Weiß jemand Rat? Ich vermisse auch eine Möglichkeit, generell Dateiendungen einer Anwendung zuzuordnen, gibts das gar nicht?

Vielen Dank schon mal!

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #4 am: 31.03.2020, 00:05:08 »
Hallo zauberweib,
hab im Prinzip das gleiche Problem wie du und habe das mit den PDF-Dateien öffnen auch so gelöst. Heute hab ich mal wieder gesucht und was gefunden: https://wiki.ubuntuusers.de/Sylpheed/
Hier könnte die Lösung stehen (ganz unten unter Problembehebung), das könnte es sein, hab's aber noch nicht probiert.

Gruss raklü60

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #5 am: 31.03.2020, 14:53:19 »
Hallo raklü60,

danke für den Tipp! Ich hab zunächst versucht, den Eintrag in der sylpheedrc zu ändern, das hat aber nicht funktioniert, bei jedem Programmneustart war der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt. Auch, wenn die ich die Änderungen als Root vorgenommen hab, hat sich daran nix geändert.

Also die .mailcap angelegt:

# ~/.mailcap

# mintmate
image/*; gthumb '%s'
application/pdf; xreader '%s'
video/*; xplayer %s
text/html; firefox %s
application/msword; libreoffice %s

# LibreOffice
application/vnd.oasis.opendocument.spreadsheet; libreoffice %s
application/vnd.oasis.opendocument.text; libreoffice %s
application/vnd.oasis.opendocument.presentation; libreoffice %s
application/vnd.oasis.opendocument.graphics; libreoffice %s
application/vnd.oasis.opendocument.formula; libreoffice %s

# sorgt dafür, dass sylpheed pdf-dateien richtig öffnet.
# tipp von https://wiki.ubuntuusers.de/Sylpheed/ ganz unten

Tja und was soll ich sagen: Das tuts! Gefällt mir!

Eine Frage hätt ich aber an die AuskennerInnen hier: Warum heißt es manchmal %s und manchmal '%s' - also mal mit, mal ohne Hochkommata? Was ist der Unterschied?

Vielen Dank!

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #6 am: 09.04.2020, 16:43:19 »
@zauberweib,
zu deiner Frage nach dem Unterschied: Schau dir mal in der deutschen oder englischen FAQ die 3.13 an, dort steht die Lösung.
Übrigens sind die englischen Versionen von Handbuch und FAQ immer aktueller, die neusten findest du immer über: https://wiki.ubuntuusers.de/Sylpheed/ ganz unten der Link (Sylpheed Doc, Handbuch und FAQ)
Ich habe den Tipp mit der ".mailcap anlegen" auch probiert, funktioniert. Aber ich benutze weiterhin bei PDF-Dateien: öffnen mit xreader '%s' da ich nur dort das Problem habe, alle anderen Dateien öffnen mit der entsprechenden Anwendung. (Ich verwende übrigens Sylpheed 3.7.0)
Mehr darüber zu lesen ist auch im deutschen HB 8.2 + 13.1 sowie in den deutschen FAQ 1.13 + 3.13.
Im englischen HB 9.2 und 14.1+14.2, sowie englischen FAQ 1.13+3.13 (muss man sich halt mal übersetzen).
Gruss raklü60

Re: Sylpheed und der sensible-editor
« Antwort #7 am: 09.04.2020, 17:57:42 »
Xubuntu beispielsweise hat das Problem nicht mit Sylpheed.

Fand ich jetzt auch interessant. Na ja, und Xubuntu legt dann ganz sicher in der Default-Umgebung so ne .mailcap Datei dem System bei (etc/skel) Deshalb finde ich solche Aussagen unter Xubuntu geht's und unter Mint nicht einfach falsch. Gewusst wie eben.