Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.08.2019, 16:22:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22421
  • Letzte: buggi53
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 604329
  • Themen insgesamt: 48940
  • Heute online: 624
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Copy/Paste Problem  (Gelesen 553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Copy/Paste Problem
« am: 26.01.2019, 00:03:20 »
LM 18.3 KDE Edition
Ich schreibe längere Texte, die oft korrigiert oder neu geordnet werden. Immer wieder passiert folgendes: Ein Wort, Satz oder Absatz habe ich problemlos verschoben, später bemerke ich, dass diese Sequenz zusätzlich einige Seiten nochmals vorkommt. Zuerst in war dies in Lyx, also wechselte ich zu PlumeCreator, dann zu WriteTyper. Der Fehler blieb. Daraus folge ich, das die Programme nicht verantwortlich sind und der Fehler woanders ist. Gibt es übergeordnete Textmodule in Linux oder im Clipboard? Mache ich Fehler oder die Maus? Ich verschwende meine Zeit mit Textkontrollen, die ich nach einer copy/paste- Aktion wiederholen muß.
LibreOffice habe ich nicht probiert, würde aber lieber mit Plume*) weiterarbeiten.
Bitte gebt mir Tips, dass ich wieder normal schreiben kann!

*) Plume wäre super, aber die PDF-Ausgabe ist mit doppelten Zeilenabstand ist nicht akzeptabel. Leider finde ich hier keine Dokumentation, wie man die Einstellungen ändern könnte.

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #1 am: 26.01.2019, 10:50:22 »
Habe dasselbe System, kann diese Probleme nicht nachvollziehen. Allerdings benutze ich keine deiner erwähnten Programme.

PS: du nutzt kein LMDE! "Ärger mit Software" wäre das richtige Brett.

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #2 am: 26.01.2019, 11:43:19 »
Benutzt Du die mittlere Maustaste zum einfügen? Dann reicht ein Wackelkontakt in der Taste aus, um ungewollt mehrfach einzufügen. (Bei Funkmäusen reicht dann sogar ein fast leerer Akku bzw. Batterie.)

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #3 am: 26.01.2019, 12:34:35 »
Ich schreibe längere Texte, die oft korrigiert oder neu geordnet werden. Immer wieder passiert folgendes: Ein Wort, Satz oder Absatz habe ich problemlos verschoben, später bemerke ich, dass diese Sequenz zusätzlich einige Seiten nochmals vorkommt.

Mir ist das öfters in LibreOfficeCalc aufgefallen.
Das stand plötzlich in einer Zelle etwas, was da nicht hineingehört hat.

Die Ursache:
In Linux allgemein (oder nur in Mint oder nur in Cinnamon) ist es üblich, dass ein irgendwo markierter Text mit einem Klick auf die mittlere Maustaste am Ort des Mauszeigers eingefügt wird.
Der Schalter der mittleren Taste war bei meiner Maus so leichtgängig, daß ich ihn unabsichtlich auch beim Scrollen gedrückt habe und damit an den unmöglichsten Stellen die unmöglichsten Dinge eingefügt habe.

Gruß
Manfred

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #4 am: 26.01.2019, 18:19:12 »
Danke für die Antworten.
Also, ob LMDE oder LM mit KDE Oberfläche ist wohl nicht die Ursache.
Die mittlere Maustaste habe ich noch nie verwendet.
So läuft es ab: Ich markiere ein Wort oder einen Text, die linke Maustaste öffnet Ausschneiden oder Kopieren. Nach Kopieren setze ich die Maus an die gewünschte Stelle und füge mit Strg-V ein. Hat früher immer geklappt!
Der zusätzliche Text wird oft an Stellen eingefügt, wo ich seit Tagen nicht war. Ich stelle mir vor, Linux speichert die kopierten Texte, und wenn wieder mal der ganze Text reformatiert wird, (z.B. Verschieben eines Absatzes) rutscht ein Textclip an ehemalige Positionen.

Gruß Richard

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #5 am: 26.01.2019, 18:24:28 »
Wie MAlfare schon schrieb, kann man die Taste auch versehentlich drücken. Bevor ich an einen so eklatanten Fehler in Linux glauben würde, würde ich eine andere Maus antesten.

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #6 am: 12.02.2019, 22:37:07 »
...würde ich eine andere Maus antesten.

(falls es die Maus ist):
vielleicht erstmal die Programmierung des Copy-Befehls von der mittleren Maustaste entfernen und per Tastatur (üblicherweise "Strg+C") ausführen.
Wenn das Problem danach behoben ist, kann man sich entweder dran gewöhnen oder eine andere Maus gönnen.

Re: Copy/Paste Problem
« Antwort #7 am: 13.02.2019, 07:01:32 »
Neben dem Mauswackler den ich selbst schon an einer Logitech VX Nano hatte, (Mikroschalter defekt 1,50€) noch ein Gedanke.

Du berichtest das du das Office Programm in Verdacht hast, möglich das das Office während der Bearbeitung ein gleichnamiges Backup des geöffneten Dokumentes anlegt, und während du dein Dokument bearbeitest eine automatische regelmäßige Zwischen-Speicherung erfolgt. Schau nach Speichern, Schließen und Beendetem Office nach ob das Backup des Dokumentes noch existiert /Speicherpfad und lösch es. Und Check das Office bezüglich dieser Backupfunktion (Timing und Wiederherstellen).
« Letzte Änderung: 13.02.2019, 09:44:43 von kuehhe1 »