Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.09.2019, 00:49:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22541
  • Letzte: Bembel
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608122
  • Themen insgesamt: 49216
  • Heute online: 369
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 327
Gesamt: 332

Autor Thema:  Mint versus Manjaro  (Gelesen 7574 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #75 am: 04.01.2019, 23:05:19 »
Hi

ich nutze Manjaro Cinnamon jetzt schon seit 2 Jahren und hatte noch nie Probleme trotz RR.

Wenns einer testen will ...

https://osdn.net/frs/redir.php?m=rwthaachen&f=%2Fstorage%2Fg%2Fm%2Fma%2Fmanjaro-community%2Fcinnamon%2F18.0%2Fmanjaro-cinnamon-18.0-stable-x86_64.iso


Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #76 am: 04.01.2019, 23:27:36 »
Zitat
2. AUR helper sind teufelszeug! du machst damit dein -Syu und dann rien ne va plus, weils im AUR auch binär pakete gibt, zb umgepackte deb oder rpm, die eine andere versionsnummer brauchen, waterfox-kde-bin ist/war so eins.

...deshalb sollte man ja auch ein  "Helper" -Syua  ausführen, dann kann nicht viel passieren!

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #77 am: 04.01.2019, 23:44:30 »
Die Aussagekraft dieser Statistiken ("wenn man bei DistroWatch …") ist nun mal gering, der Erkenntnisgewinn begrenzt.
Ich frage mich, was dieses Thema überhaupt in "… LinuxMint » Forum » Erste Schritte - erste Probleme » Newbie Fragen" zu suchen hat.

Arch-Linux ist eine andere Welt, die Hürden für Anfänger sind deutlich höher als z.B. bei LinuxMint, was schon bei der Installation anfängt. Somit findet eine Selektion der Benutzer statt.
Der Benutzerkreis bei Arch dürfte deutlich anders sein – Leute, die bereits Kenntnisse haben oder sich darum bemühen und bereit sind, sich kontinuierlich um ihr System zu kümmern.   
Arch unterstützt das auch mit einem vorzüglichen Wiki.

Arch-Nutzer sind dann naturgemäß zufriedener mit ihrem System, haben weniger Probleme als diejenigen, die nur einen bequemen, kostenlosen Ersatz für Windows suchen. 

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #78 am: 05.01.2019, 00:11:33 »
Zitat
diejenigen, die nur einen bequemen, kostenlosen Ersatz für Windows suchen.

...und da gibt es, nur meine Meinung, nichts besseres als Linux Mint !!! :)

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #79 am: 05.01.2019, 00:53:22 »
Linux Mint eignet sich auch gut für Menschen, die sich in Ruhe die Dinge unter der Haube ansehen wollen.  ;)

Der Punkt, auf den ich hinweisen wollte, war:
Nicht das System macht den Unterschied, sondern der Benutzer.
Meine Meinung.

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #80 am: 05.01.2019, 06:41:23 »
@aexe

Du weißt aber schon das:
Manjaro ist nicht Arch
LinuxMint ist nicht Ubuntu

Manjaro ist genauso leicht zu installieren wie LinuxMint. Es erfolgen auch hier Abfragen die eigentlich jeder beantworten kann. Was am Ende besser ist muss jeder für sich entscheiden.

Matrix

  • Gast
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #81 am: 05.01.2019, 09:38:52 »
Arch-Nutzer sind dann naturgemäß zufriedener mit ihrem System, haben weniger Probleme als diejenigen, die nur einen bequemen, kostenlosen Ersatz für Windows suchen.
… und Archnutzer interessieren sich naturgemäß nicht für andere, auf Arch basierende Distris. Frag mal im Arch-Forum nach ner Lösung für ein Manjaro-Problem.  ;)
« Letzte Änderung: 05.01.2019, 09:59:12 von Matrix »

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #82 am: 05.01.2019, 11:15:57 »
Du weißt aber schon das:
Manjaro ist nicht Arch
LinuxMint ist nicht Ubuntu
Ich hatte doch weder etwas über Manjaro noch etwas zu Ubuntu geschrieben.
Der Punkt, auf den ich hinweisen wollte, war:
Nicht das System macht den Unterschied, sondern der Benutzer.
"Leicht zu installieren" ist relativ.
Es gibt auch Leute, die dabei mit LinuxMint oder mit Manjaro Probleme haben können.

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #83 am: 05.01.2019, 12:30:02 »
Interessant, aber Alle nutzen doch hoffentlich noch Mint als Hauptsystem. Dann ist ja Gut! Den Rest lese ich als Weiterbildungs-Thread unter Forum LM.

Zerberus

  • Gast
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #84 am: 05.01.2019, 12:49:15 »
Ich weiß nun wirklich nicht,was die ständigen Vergleiche z.B. Mint vs. Manjaro oder,oder,oder bringen soll.
"NICHTS"
Die Wahrheit liegt im Auges des Benutzers und seinen Fähigkeiten.
Oder er hat einfach Glück,dass entweder Mint oder Manjaro bei ihm funktioniert.
Und Glück gehört dazu.
So einfach ist das.
Es ist wie bei Mann und Frau,von hinten sehen sie gleich aus und vorne passen sie zusammen.
So wer ist jetzt besser Mann vs. Frau??? :D

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • ****
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #85 am: 05.01.2019, 18:33:14 »
@aexe

Du weißt aber schon das:
Manjaro ist nicht Arch
LinuxMint ist nicht Ubuntu

Manjaro ist genauso leicht zu installieren wie LinuxMint. Es erfolgen auch hier Abfragen die eigentlich jeder beantworten kann. Was am Ende besser ist muss jeder für sich entscheiden.

Hallo
 1. es  stimmt nicht das  Manjaro   nicht Arch   ist es bassiert  auch Arch Linux.
 2.  Linuxmint  Bassiert  einmal Auf  Debian   LXDE  cindy  und einmal auf  Ubuntu  auf LTS  Version
  es gibt nur diese  zwei arten  von Linuxmint.
  aber  jeder  soll das  System Nehmen  was  er  mag und gut  bedienen   kann,  und  Arch  Richtet  sich eher  an  Fortgeschrittene   und Mint  eher  an Anfänger   oder einsteiger,und Deb   eher  an Profis, denke ich mal

hadisch

  • Gast
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #86 am: 05.01.2019, 23:04:35 »
Arch  Richtet  sich eher  an  Fortgeschrittene   und Mint  eher  an Anfänger   oder einsteiger,und Deb   eher  an Profis
Diese Ansicht scheint weit verbreitet zu sein, jedenfalls lese ich solche Aussagen immer wieder. Einsteiger nehmen ein System, dass einfach zu installieren und zu warten ist und im Betrieb kaum Ärger macht. Fortgeschrittene Benutzer suchen sich eine Distribution, die schwer zu installieren ist und möglichst häufig für Probleme sorgt. Merkt eigentlich niemand, wie absurd das ist.

secureIT

  • Gast
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #87 am: 05.01.2019, 23:07:56 »
Ja ...... nach dieser Logik wären wir Minter allesamt unwissende Anfänger  :D

Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #88 am: 05.01.2019, 23:09:40 »
Fortgeschrittene Benutzer suchen sich eine Distribution, die schwer zu installieren ist und möglichst häufig für Probleme sorgt
Hast Du einen Tipp, welche man da nehmen sollte? Ich will Fortschritt!

hadisch

  • Gast
Re: Mint versus Manjaro
« Antwort #89 am: 05.01.2019, 23:13:16 »
Ich will Fortschritt!
Für dich als Poweruser kommt nur LFS in Frage ;)