Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.05.2019, 01:32:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590345
  • Themen insgesamt: 47791
  • Heute online: 185
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 113
Gesamt: 115

Autor Thema:  Nettes Gebräu  (Gelesen 855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

poeThreadstarter

  • **
Nettes Gebräu
« am: 13.07.2009, 11:23:01 »
Dear Minter,

ich habe Mint 7 KDE RC1 aufgesetzt, lief gut, war aber auf meinem X40 etwas langsam, halt KDE-Natur. Deshalb beschlossen, Gnome nachzuinstallieren. Jetzt habe ich eine Mint/Gnome/KDE/Ubuntu/Debian-Mischung auf meinem Rechner, alles funktioniert bis jetzt perfekt und zuverlässig, zwischen den grafischen Oberflächen kann ich beliebig und nach Bedarf umschalten. Es ist als ob ich mich in den GUIs und den Distributionen beliebig bewegen kann. Universell. Ich bin begeistert. :thumbsup:

Nettes Gebräu
« Antwort #1 am: 13.07.2009, 11:48:47 »
Genau das ist ja der grosse Vorteil, den Linux bietet. Du kannst unter der Haube Schrauben, wie du willst. Allerdings kannst du dir dadurch auch viel zerschiessen....