Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.05.2019, 00:51:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 590344
  • Themen insgesamt: 47791
  • Heute online: 185
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  dualboot - Mint 7 neben ubuntu  (Gelesen 2375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« am: 30.06.2009, 04:46:28 »
moin moin zusammen...

wollte mich kurz vorstellen und mal gleich eine frage loswerden ;-)

ich nutze momentan noch ubuntu 9.04 - und bin eigentlich auch ziemlich zufrieden...

jetzt bin ich aber durch zufall auf mint 7 aufmerksam geworden, und würde dieses gerne testen (aber nich im live betrieb, sondern installieren)

jetzt zu meiner frage: ist es möglich neben meinem bestehenden ubuntu noch mint 7 zu installieren ? quasi als dualbootsystem ?

gibt es bei der installation und partitionierung etwas zu beachten ?

momentan sieht\'s so aus: HDD = 250, davon 5 gig als swap, 30 gig als root und 50 gig als home. der rest der platte ist weder formatiert noch partitioniert.

wie stelle ich es am besten an mint 7 neben ubuntu sauber zu installieren ???

1000 dank im voraus und schöne grüsse...

HighNoon

dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« Antwort #1 am: 30.06.2009, 18:10:48 »
Hallo,

zum reinen ausprobieren reicht es Live vollkommen. Im Grund ist Mint7 Ubuntu.
Halt nur etwas anderes aussehen. Alles andere erledigt sich wie unter Ubuntu (Paketverwaltung usw).
Aber um dies zu erforschen reicht es über die Live-CD meiner Meinung nach. Wenn du dich entschließt zu wechseln, dann eventuell deine derzeitige Partitionierung etwas abändern. Swap mit 2 GIG reicht vollkommen und für Root 10-15 GIG ist auch mehr als genug. Für /home halt dann je nach Geschmack, was du brauchst oder glaubst zu brauchen.

Mike

Ubuntu 9.04 vs Linux Mint 7
« Antwort #2 am: 30.06.2009, 19:26:22 »
Hatte bis vor kurzem auch beides auf 2 verschiedenen Festplatten.

Jetzt habe ich aber Ubuntu 9.04 gelöscht, weil Linux Mint 7 sofort Combiz fertig präsentiert hat und sonst alles besser ist, wie ein getuntes Fahrzeug eben besser als von Werk!

mayleen

  • Gast
dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« Antwort #3 am: 21.08.2009, 19:43:46 »
@ HighNoon

Habe das selbe auch auf meinem Rechner laufen gehabt was du Planst - erst Ubuntu, dann Mint.

Meine Empfehlung dazu ist ganz simpel: Formatiere für Mint ne kleine root Partition und häng so gewünscht deine bestehende /home einfach ein.
Simple as it is.

Hatte damit nie Probleme. Vorallem nett, dass man so mit dem neuen System die ganzen Daten aus Mozilla Programmen und was man sonst so nutzt mit nimmt.

neo67

  • Administrator
  • *****
dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« Antwort #4 am: 22.08.2009, 17:59:33 »
Zitat von: \'mayleen\',index.php?page=Thread&postID=8559#post8559
@ HighNoon

Habe das selbe auch auf meinem Rechner laufen gehabt was du Planst - erst Ubuntu, dann Mint.

Meine Empfehlung dazu ist ganz simpel: Formatiere für Mint ne kleine root Partition und häng so gewünscht deine bestehende /home einfach ein.
Simple as it is.

Hatte damit nie Probleme. Vorallem nett, dass man so mit dem neuen System die ganzen Daten aus Mozilla Programmen und was man sonst so nutzt mit nimmt.
Das ist \"eigentlich\" okay. Es wird nur kritisch, wenn:

die Distries verschiedene Versionen der Desktopmanager oder der Programme nutzen, denn dann kann es Probleme mit den Konfigurationsdateien geben, die in Deinem \"/home/ liegen, da sich ändern könnte, und die eine Distri die andere überschreibt.


Um auf Nummer sicher zu gehen, benutze ich eine erweiterte Partition, in der ich für einen neuen Distritest einfach eine neue \"/\" anlege. Daneben gibt es eine Partition \"/home\" in der ich aber immer einen neuen User anlege. Also zb. \"neo67-mint\" für den Mint user und \"neo67-debian\" für den Debian-User. Ist aufwendig, ich weiß, aber so bin ich sicher, dass ich mir nichts zerschiesse. Mails mache ich nur noch online, Bookmarks genauso. Für meine Daten und Dateien nehme ich eine extra-Partition \"/daten\", die ich mir zb. ins \"/home/neo67-mint/daten\" mounte.

Da ich viel teste, ist das für mich die einzige Möglichkeit, Ärger zu vermeiden, es sei denn, man testet nur LIVE-CDs, aber das geht nicht immer.

neo67

mayleen

  • Gast
dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« Antwort #5 am: 22.08.2009, 18:13:27 »
Zitat
Das ist \"eigentlich\" okay. Es wird nur kritisch, wenn:

die Distries verschiedene Versionen der Desktopmanager oder der Programme nutzen, denn dann kann es Probleme mit den Konfigurationsdateien geben, die in Deinem \"/home/ liegen, da sich ändern könnte, und die eine Distri die andere überschreibt.
Stimmt.
Das Problem hat sich auf meinem Netbook mit UNR und Mint 7 realisiert - mit oder wegen identischem Nutzernamen. Wobei es keine bleidenden Schäden hinterlassen hat und einfach durch anlegen unterschiedlicher Nutzer gelöst wurde.

Mit entsprechenden Konfigurationsänderungen bei Thunderbird und FF kann man die Daten ja auch aus anderen Verzeichnisen auslesen - bei korrekter Berechtigung - so dass zwei User auf die selben Nutzdaten zugreifen können.

neo67

  • Administrator
  • *****
dualboot - Mint 7 neben ubuntu
« Antwort #6 am: 22.08.2009, 18:47:33 »
Zitat von: \'mayleen\',index.php?page=Thread&postID=8570#post8570
Mit entsprechenden Konfigurationsänderungen bei Thunderbird und FF kann man die Daten ja auch aus anderen Verzeichnisen auslesen - bei korrekter Berechtigung - so dass zwei User auf die selben Nutzdaten zugreifen können.


Das geht natürlich auch. :-)