LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Systemverwaltung => Thema gestartet von: Binturong am 10.02.2019, 17:08:31

Titel: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 10.02.2019, 17:08:31
...sorry muss mein Problem von hier  Problem CUDA zum laufen zu bringen hier einbringen.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=53378.msg728276#msg728276 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=53378.msg728276#msg728276)

Das jetzige Problem hat mit 3d und CUDA nichts mehr zu tun.
Habe im BIOS den Hacken bei "Enable Intel Turbo Boost" rausgemacht und gebootet...seitdem nur noch im
Zitat
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus"
"Wollen sie Cinamon neu starten?"

Nun bei den "erweiterten Optionen" bei einem "recovery" geht nun nicht mal mehr fsck
Zitat
/dev/sda5 ist eingehängt.
c2fsck Fortsetzung nicht möglich - wird abgebrochen

Meine Tastenkombination(en) um vernüftig herunter zu fahren funktionieren auch nicht.
Das Terminal finde ich auch keines - meine Daten sind aber im anderen Thread.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: toffifee am 10.02.2019, 17:14:51
Habe im BIOS den Hacken bei "Enable Intel Turbo Boost" rausgemacht und gebootet
Und wenn du den Haken (Hacken ist am Fuß ;D ) wieder setzt?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 10.02.2019, 17:18:29
...sorry vergessen zu schreiben: Den habe ich natürlich wieder eingesetzt.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 11.02.2019, 05:44:58
Beim der Entscheidung wie ich booten lassen will gehe ich zu den "Erweiterten Optionen"  - beim normalen durchbooten kommt ja oben genannte Meldung.... .
Hier in den "Erweiterten Optionen" habe ich drei Möglichkeiten, sind mehrere da aber halt mit verschiedenen Versionen von Cinamon.
1. das normale booten
2. (upstart) - kommt dann nur schwarzer Bildschirm.
3.(recovery).
Dort sind dann die Optionen mit "fsck", "dpkg", root, root Grub und ?
Wenn ich dort bei "root - zur root-Befehlszeile wechseln" anklicke

erscheint eine Art Terminal mit
root@winni-LATIDUDE-E6429 ~ #
...hier kann ich auch z. B. inxi eingeben und es erscheint dann die Meldung.
Nur weiß ich ebend keine anderen Befehle.

Hilfe, hilfe.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: aexe am 11.02.2019, 06:47:12
Meine Tastenkombination(en) um vernüftig herunter zu fahren funktionieren auch nicht.
Alt + Druck + S U B ? oder … S U O ?
https://wiki.ubuntuusers.de/Magic_SysRQ
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 11.02.2019, 08:44:05
...genau so was hatte ich gesucht....

...nur funktoniert das auch nicht!
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 11.02.2019, 13:43:42
Jetzt gehts ... soweit wieder...!g
Habe wie im anderen Thread von sc44 mir gesagt wurde die "Optimus aktivieren" in BIOS deaktiviert - somit nur die Nivdia-Graphikkarte gelesen wird.
Beim nun booten alles wieder ok auf meinem Bildschirm.

Aber wenn ich jetzt halt in den "Erweiterten Optionen" bei einer "recovery" dann einen fsck - durch führen lassen möchte um beschädigte Dateien reparieren zu lassen kommt halt immer noch:
Zitat
fsck von util-linux 2.27.1
/dev/sda5 idt eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen.

...will eigentlich schon das das funktioniert - nicht für jetzt. Für später mal.

Wenn ich  "Optimus aktivieren" in BIOS aktiviere erscheint wieder:
Zitat
"Cinamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus"
"Wollen sie Cinamon neu starten?"
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 14.02.2019, 05:55:18
Bin froh, dass meine Kiste wieder läuft.
Dieses Problem mit dem Rückfallmodus werde ich vielleicht später nochmals ansprechen müssen.

D A N K E euch allen hier.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: billyfox05 am 14.02.2019, 10:42:58
@Binturong
Machst du das mit dem "Gelöst" bitte noch einmal richtig - WIE ? - siehe oben im Menü "Hilfe"
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 27.02.2019, 16:51:00
...das Problem ist noch nicht gelöst.

"Cinnamon ist gerade abgestürzt. Sie befinden sich momentan im Rückfallmodus."
Das selbe wie am beginn dieses Threads schon geschrieben.
Sieht jetzt so aus (Bin jetzt mit Windows unterwegs...):
winni@winni-Latitude-E6420 ~/Schreibtisch $ inxi -FZ
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-142-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7
           Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00
           Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 1777 MHz
           2: 1614 MHz 3: 3176 MHz 4: 2658 MHz
           5: 799 MHz 6: 3224 MHz 7: 1149 MHz
           8: 3309 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nvidia,fbdev,nouveau (unloaded: vesa)
           Resolution: 640x480@73.00hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card-1 NVIDIA GF119 HDMI Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: ALSA v: k4.4.0-142-generic
Network:   Card-1: Intel 82579LM Gigabit Network Connection (Lewisville)
           driver: e1000e
           IF: eno1 state: down
           mac: d4:be:d9:62:59:7d
           Card-2: Intel Centrino Ultimate-N 6300
           driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up
           mac: 24:77:03:a8:bd:18
Drives:    HDD Total Size: 256.1GB (14.2% used)
           ID-1: /dev/sda model: LITEONIT_LCT size: 256.1GB
           ID-1: / size: 40G used: 27G (70%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
           ID-2: swap-1 size: 8.47GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6

Habe heute Bumblebee und auch CUDA deinstalliert.
Die Ha(cken= nein mache ich nicht mehr)...also die Haken rein oder raus... immer dasselbe = gleicher Modus im BIOS.
(Die Nvidia Graphikkarte zeigt sehr große Schriften und Desktops an. Kann nicht "geordnet" runterfahren, habe kein Zugriff auf Programme.)

Auch dieses Problem im BIOS ist noch da:
fsck von util-linux 2.27.1
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen

Wo ist die Intel Graphikkarte_
(Schreibfehler korrigiert)




Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 27.02.2019, 17:41:15
Hi :)
hier ein funktionierender leitfaden
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51498.msg708452#msg708452 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51498.msg708452#msg708452)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 27.02.2019, 18:06:21
Danke für deine Hilfe.

Das heißt, dass ich erst
sudo apt-get purge nvidia*(genauso hatte ich nvidia deinstalliert.)

Dann
sudo apt-get install phoronix-test-suite
Aber was bedeutet oder wie, wo wende ich das dann an:
Run the benchmark:

 phoronix-test-suite default-benchmark openarena xonotic tesseract gputest unigine-valley

oder falls ich von die Datei phoronix-test-suite_8.6.1_all.deb runter lade, wie starte ich die dann?


...nach dem reboot dann noch:
sudo update-initramfs -u -k all
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 27.02.2019, 19:35:52
...(bin wieder in Linux...)

Viel Fragen meinerseits – ich habs so gemacht wie du es gesagt hast… ist kein gutes Gefühl, wenn man so abhängig ist… von der „Kiste“ - vieelen Dank.

Bei
sudo update-initramfs -u -k all kam immer die Warnmeldung:
Warning: No support for locale: de_DE.utf8
...Kiste läuft… besser…
aber…

dieses Problem ist immer noch da:
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen
Und wenn ich von diesem Problem dann weiterboote – ich muss dann abbrechen, das System schlägt nichts anderes vor – komme ich:
Software-Rendering-Modus aktiv.
Cinnamon läuft derzeit ihne Video-Hardware-Beschleunigung und daraus resultierend kann die CPU-Auslastung wesentlich höher sein.
Beim Neustart läufts dann wieder ok.

Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 12:42:11
Hi :)
du solltest den nvidia nutzen...
und besser die befehle mit bringen.

die utf8 meldung ist nur kosmetisch..
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 13:15:08
Das / Dieses angewiesen sein auf Hilfe, das etwas nicht selber reparieren zu können, keine Ahnung zu haben - das macht mich sooo hilflos...
...und diese 'Gefühl ist ebend nicht soo nett.

Ich will das meine Kiste wieder gut läuft, damit ich hinterher wieder anfangen kann CUDA zu installieren.
Auch Bumblebee wird - soll - wieder installiert werden. Mit diesen zwei Programmen begannen meine Probleme.
Ist, war ein anderer Thread.
Im BOOT Sektor wenn ich eben fsck machen will kommt eben diese Meldung:
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck :Fortsetztung nicht möglich – wird abgebrochen
und danach beim hochfahren die Meldung
Software-Rendering-Modus aktiv.
Cinnamon läuft derzeit ihne Video-Hardware-Beschleunigung und daraus resultierend kann die CPU-Auslastung wesentlich höher sein.

Erst wenn ich das geregelt habe gehts für mich weiter.(?)
(Soll eine Frage sein.)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 13:17:01
Hi :)
ebend.. und ich bat dich die befehle mit zu bringen, damit man sieht was du evtl. falsch machst..
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 13:19:59
Hi :)
system chk schon versucht

sudo touch /forcefsckund reboot
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 13:56:58
Ich starte das Notebook
Dann kann ich entscheiden ob ich mit Linux oder die „Erweiterten Optionen oder auch Windows hochbooten will.
Ich klicke die „Erweiterten Optionen“
Dann die Auswahl:
1. Linux normal hochfahren
2. (Gleicher Text) aber mit (Upstart)
3. (Gleicher Text) aber mit (recovery m→
das 3. klicke ich an.

Dann bin ich im „Wiederherstellungsmenü“
Dort kann ich dann auswählen zw.:
1.resume
2. clean
3. dpkg
4. fsck
5. grub
6. network
7. root
8. system-summary

Ich will fsck… aber dann die Fehlermeldung.(?)
Aber auch wenn ich resume wähle wird hochgefahren und die Meldung mit
Software-Rendering-Modus aktiv.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 13:59:07
sudo touch /forcefsckFrag nur nach meinem Passwort, bekommt er ... und dann
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $nichts.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 13:59:39
Hi :)
was passiert beim normalen boot...  nix erweitert..

mach was ich geschrieben habe... nach befehl normal boot...
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:18:10
...ich folge dir auf Schritt und Tritt... .

Habe ja gestern nach deiner Anweisung
sudo apt-get install phoronix-test-suiteund das weitere gemacht.

Verstehe aber hier nicht was du meinst:
... nach befehl normal boot... Beim normalen booten ist - sieht - es gut... keine Probleme.

Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:20:19
Hi :)
Zitat
sudo apt-get install phoronix-test-suite

die anweisung stammt nicht von mir.

du sollst mint normal booten, dann den befehl eingeben und wieder normal booten... kann doch nicht so schwer sein.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 14:23:58
sudo touch /forcefsckbewirkt, dass fsck beim nächsten Bootvorgang ausgeführt wird.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:27:50
Habe ich jetzt zweimal gemacht: Nichts.
Alles ganz normal gebootet...ohne Verzögerung.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:30:36
Hi :)
wird die sda5 beim boot in der fstab eingehängt?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:36:51
Häh? - bin Schwabe.

Sehe nirgends etwas davon... .

Bei
inxi -Fz
           IF: wlp3s0 state: up mac: 24:77:03:a8:bd:18
Drives:    HDD Total Size: 256.1GB (14.0% used)
           ID-1: /dev/sda model: LITEONIT_LCT size: 256.1GB
Partition: ID-1: / size: 40G used: 26G (69%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
           ID-2: swap-1 size: 8.47GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 58.0C mobo: N/A gpu: 68.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 208 Uptime: 5 min Memory: 818.7/7940.2MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35
sehe ich nur was in der Partition...weiß aber nicht was es bedeutet.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:39:37
Hi :)
die sda5 ist deine system partition... wundert mich das /forcfsck nicht anspringt beim booten..

hast du mehre linux systeme auf dem rechner?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:42:19
Nein.

Habe daneben nur noch Win7 - zur Sicherheit drauf.
inxi -FZ
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-142-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7  Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00 Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 1960 MHz 2: 1235 MHz 3: 1021 MHz
           4: 1040 MHz 5: 800 MHz 6: 811 MHz 7: 845 MHz 8: 822 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nouveau (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1600x900@60.06hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on NVD9 GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:44:35
Hi :)
versuche mal...

fsck -f -c -y /dev/sda5im recovery root boot...
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:47:30
recovery root boot... Hast doch bereits bemerkt: Bin ne Null in Linux... wo oder wie komme ich da ran?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:48:55
och mensch.. denke doch mal mit... wo kannst du als root booten... im recovery 
konzentriere dich bitte...

Zitat
1. Linux normal hochfahren
2. (Gleicher Text) aber mit (Upstart)
3. (Gleicher Text) aber mit (recovery m→
das 3. klicke ich an.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 14:55:38
...bin jetzt im "Software-Rendering-Modus"

Hier kommt bei eingabe im Terminal das hier:
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ fsck -f -c -y /dev/sda5
fsck von util-linux 2.27.1
e2fsck 1.42.13 (17-May-2015)
/dev/sda5 ist eingehängt.



WARNUNG!!! Das Dateisystem ist eingehängt. Wenn Sie fortfahren, ***WERDEN***
Sie ***SCHWERWIEGENDE*** Schäden am Dateisystem verursachen.


Wirklich fortfahren<n>?

...soll ich?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 14:57:58
Hi :)
ich sprach vom root modus im recovery

ich steige mal aus, da du dich nicht konzentrierst, und ich hier noch was anderes zu tun habe...
good luck :)

du hast alle relavnten informationen, wenn du deinen thread konzentriert durchliest
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 15:17:18
Sei nicht sauer… du weißt gar nicht wie froh ich an dir bin… .

Gab jetzt im root@winni-Latitude-E6420 den Befehl
fsck -f -c -y /dev/sda5ein.
Kam eine Fehlermeldung:
fsck von util-linux 2.27.1
e2fsck 1.42.13 (17 May 2015)
/dev/sda5 ist eingehängt
e2fsck: Fortsetzung nicht möglich… wird abgebrochen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 15:22:08
Hi :)
bin nicht sauer...

dann mache das ganze in der live boot...  und schaue dir vorher an welche partition deine / system partition ist.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 15:51:32
..  und schaue dir [b]VORHER[/b] an welche partition deine / system partition ist.


die sda5 ist deine system partition... wundert mich…
?? - (trau mich ja fast nicht zu fragen.)
Du weißt wie ich ticke... - was wird auf mich zu kommen? Ich möchte nicht allein im Wald dann stehen.
(Schreibfehler berichtigt)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 16:04:31
Zeige aus dem Live-System bitte die Ausgabe von
sudo lsblk -f
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 16:07:50
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ sudo lsblk -f
[sudo] Passwort für winni:
NAME   FSTYPE  LABEL             UUID                                 MOUNTPOINT
sda                                                                   
├─sda1 ntfs    System-reserviert F08826D988269E5A                     /media/win
├─sda2 ntfs                      8C46292B4629178A                     /media/win
├─sda3 ntfs    Daten             180E4EDF0E4EB592                     
├─sda4                                                               
├─sda5 ext4                      18090d57-3833-44cf-a3ba-47551e962f51 /
└─sda6 swap                      488ef51b-a9f1-4e93-af0f-ab1c226b376c [SWAP]
sr0                                                                   
loop0  squashf                                                        /snap/anbo
loop1  squashf                                                        /snap/core
loop2  squashf                                                        /snap/core
loop3  squashf                                                        /snap/core
loop4  squashf                                                        /snap/anbo
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 16:09:30
sda5 ist die Systempartition von deinem Linux.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 16:11:30
Dann gebe ich jetzt im Terminal
fsck -f -c -y /dev/sda5ein?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 16:15:01
sudo fsck -f -c -y /dev/sda5denn noch bist du einfacher Benutzer auf dem Live-System.

Was die Optionen -f -c -y betrifft, da kenne ich mich nicht aus, aber ehtron hat es ja so vorgeschlagen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 16:18:06
N O C H....

winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ fsck -f -c -y /dev/sda5
fsck von util-linux 2.27.1
e2fsck 1.42.13 (17-May-2015)
/dev/sda5 ist eingehängt.



WARNUNG!!! Das Dateisystem ist eingehängt. Wenn Sie fortfahren, ***WERDEN***
Sie ***SCHWERWIEGENDE*** Schäden am Dateisystem verursachen.


Wirklich fortfahren<n>?

..und nun?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 16:21:40
Nicht fortfahren,
sudo umount /dev/sda5ausführen und dann noch mal versuchen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 16:22:42
helli,

danke fürs mit-helfen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 16:49:32
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ sudo umount /dev/sda5
[sudo] Passwort für winni:
umount: /: target is busy
        (In some cases useful info about processes that
         use the device is found by lsof(8) or fuser(1).)
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ sudo fsck -f -c -y /dev/sda5
fsck von util-linux 2.27.1
e2fsck 1.42.13 (17-May-2015)
/dev/sda5 ist eingehängt.
e2fsck: Fortsetzung nicht möglich, wird abgebrochen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 16:50:00
Hi :)
bist du in der live boot?

mit sudo ist da richtig... im root boot war das nicht notwendig
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 16:55:52
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $Das ist nicht das Live-System!
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 17:08:26
Ich bin jetzt halt dort wo ich anfangs auch schon war - im ganz "normalen".
Im boot hatte ja nicht funktioniert.

äh...im "root"
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 17:15:10
Hi :)
deine konzentration ist eine katastrophe...

du sollst das live system per dvd oder stick booten...
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 17:16:24
...ganz ganz klein geschrieben:
Habe ich aber keines von beiden.... .
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 28.02.2019, 17:17:42
Hi :)
und womit hast du installiert?

dann bau dir eins .. dazu gibt es hunderte anleitungen..
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 17:24:04
Installiert letztes Jahr noch in D. - bin jetzt in Thailand.
(Deshalb auch meine Angst allein im Wald zu stehen - das passiet öfters - zu oft - hier.)

Dann werde ich mich jetzt hier im Forum danach umsehen - ausser einer hätte mir einen Link zu Hand.
Dann ist " live system " das booten von cd oder USB?

Dazu brauche ich aber etwas Zeit... .
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 17:27:16
Auf der Übersichtsseite hast du rechts .isos zum Runterladen, da ist überall weiter unten auch eine bearbeitete Version in Deutsch dabei.
Die 17.3 wird aber nur noch kurze Zeit unterstützt, also nicht wählen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 17:45:10
Ich lade gerade Linux Mint 19.1 LTS Deutsch runter, kopiers auf den USB und boote dann.... .
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 17:50:02
Kopieren der .iso hilft nichts.
Du musst ein bootfähiges Abbild erstellen z.B.: USB-Abbildersteller auf Mint oder Rufus auf Windows oder ein ISO-Abbild auf DVD brennen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 18:24:59
Nun bin ich gerade im Live System und habe den Befehl durch laufen lassen:
mint@mint:~$ sudo fsck -f -c -y /dev/sda5
fsck von util-linux 2.31.1
e2fsck 1.44.1 (24-Mar-2018)
Es wird nach defekten Blöcken gesucht (Nur-Lesen-Modus):   0.00% erledigt, 0:00 erledigt                                                 
/dev/sda5: Updating bad block inode.
Durchgang 1: Inodes, Blöcke und Größen werden geprüft
Der Erweiterungsbaum von Inode %$i (auf Ebene %$b) könnte kürzer sein.  Reparieren? ja

Durchgang 1E: Erweiterungsbäume werden optimiert
Durchgang 2: Verzeichnisstruktur wird geprüft
Durchgang 3: Verzeichnisverknüpfungen werden geprüft
Durchgang 4: Referenzzähler werden überprüft
Durchgang 5: Zusammengefasste Gruppeninformation wird geprüft

/dev/sda5: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT *****
/dev/sda5: 593635/2670592 Dateien (0.5% nicht zusammenhängend), 6972034/10674176 Blöcke
mint@mint:~$


/dev/sda5: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT *****

...das wars?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 18:26:52
Ja - das war es.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 18:46:02
Das wars... ebend nicht!
Ohne USB geladen...kommen die selben Fehlermeldungen.
Es hat sich zwar was verändert... aber nicht das nach dem wir geschaut haben.
Weder hat sich hier nach dem hinterherigen booten was getan
sudo touch /forcefscksowie auch nichts bei
fsck -f -c -y /dev/sda5hier im Terminal und auch nicht
im recovery root boot...
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 18:54:02
Von sudo touch /forcefsck bekommst du ja nichts mit, weil die Überprüfung beim nächsten Neustart erfolgt.
fsck -f -c -y /dev/sda5 kann nur von einem anderen System aus erfolgen, weil die sda5 ausgehängt sein muss.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 18:57:23
Den nach der Eingabe von
sudo touch /forcefsckNeustart habe ich - natürlich - gemacht. (Schon werde ich hochnäsig - ein kleines Witzle gmacht.)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 18:58:25
Wie geht der Befehl um fsck hier im Terminal durch zu führen?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 19:00:18
...noch was...
Wenn /sda5 mein Betriebssystem ist muss es ja eingehängt sein?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 19:04:21
Zitat
Wenn /sda5 mein Betriebssystem ist muss es ja eingehängt sein
Genau und deshalb ist von diesem System aus fsck nicht möglich, nur über den Neustart oder von einem anderen System aus.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 19:07:56
Aber dieses eingehängte /sda5 blockiert doch den / das fsck im root-boot?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 19:11:56
Ja,
fsck /dev/sda5ist von sda5 aus nicht möglich, deshalb hast du doch das Live-Medium erstellt.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 19:27:16
Aber (ich war als Kind immer schon so fragfreudig....) es wird doch bei den "Erweiterten Optionen" im boot Modus angeboten (zum anklicken)
und dann soll das nicht ausgeführt werden können? - Für was wäre es dann da?

(Ich stelle nur Fragen um vielleicht dem Problem auf die Schliche zu kommen - ist nichts persönliches, musst auch nicht alles beantworten können. Sind ja andere auch noch hier.)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 19:32:43
Zitat
wird doch bei den "Erweiterten Optionen" im boot Modus angeboten
Da ist die sda5 ja noch nicht eingehängt.
Wenn das System aber bereits gebootet ist, geht der Befehl fsck für die eingehängte Partition nicht mehr, lediglich sudo touch /forcefsck für den nächsten Bootvorgang.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 19:36:17
Ja das habe ich gemeint mit "root-boot" den fsck durch führen - Fehlermeldung /sda5 ist eingehängt.
..vor dem booten.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 19:45:19
Ich weiß jetzt nicht genau, wann die Systempartition eingehängt wird und warte ab, was Andere dazu sagen.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 28.02.2019, 19:47:02
....und ich gehe für heute ins Bett: 01:46.

Danke euch zweien.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Renalto am 28.02.2019, 20:07:15
Mach dir keinen Kopf. Es scheint ein "normales" Verhalten zu sein. :D
Ich hab's eben auf drei Systemen versucht und bekam überall die selbe Meldung wie du.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: helli am 28.02.2019, 20:13:02
Hab eben gesehen, dass die Systempartition viel früher eingebunden wird, bevor das Wiederherstellungsmenü erscheint und meine, dass die Option fsck nichts darin zu suchen hat.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 01.03.2019, 07:16:01
Ah na gut.

Habe gerade nochmals das "Live-Terminal" - mit dem USB- benutzt, gleicher Befehl
fsck -f - c- y- /dev/sda5und wieder die Meldung das was geändert wurde.
/dev/sda5: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT *****...es muss also immer was verändert werden.(?)
Danach bin ich sofort in das "root-boot" Terminal und den gleichen Befehl eingegeben
= selbe Meldung wie zu vor.
Danach bin ich auf die Schaltfläche "fsck" von "boot" gegangen
...auch die selbe Nachricht wie zuvor.
Wenn ich dann aber daraus weiterboote komme ich immer in den "Rendering-Modus" und muss dann Neu-Starten damit ich im normalen Modus sein kann.

Ist das so ok?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 01.03.2019, 12:57:15
Hi :)
das rendering problem hat nichts mit dem fsck zu tun...

installiere den nvidia mit über das ppa so wie in meiner anleitung geschrieben...
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 01.03.2019, 15:55:56
Ich glaube, ich bin an meinen Hardware Grenzen angelangt.

Habe ja auf Win7 meshroom drauf gemacht - die Ergebnisse sind fürchterlich.
Hatte da aber auch nur CUDA 2.1 drauf - ist irgendwo bei Nvidia gestanden dass das bei meiner Graphikkarte noch laufen solle. Meshroom fragte ja ber nur nach CUDA 2.0 hätte gehen sollen.
...ist aber nicht.
Dann also CUDA 10.XX für Win7 runtergeladen und installiert.
Beim Lauf mit Meshroom dann wurde mein Dell Notebook immer so heiß, habe das bestimmt 5 mal versucht, dass das System sich selber ausgeschaltet hat! - Fehlermeldung = ZU HEIß.

Jetzt habe ich CUDA 9.2 drauf - die Ergebisse sind immer noch nicht gut.
(Nehme ja Bilder von online.)

Werde eine andere photogrammetry für mich suchen müssen.

(...hat vielleicht einer einen Tipp?
Will technische Bauteile photographieren und dann per 3D ausdrucken. Die Bilder damit ich nicht mit der Schieblehre ran muss und eben vermessen muss.)

Danke an euch alle.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 11:05:04
...eine Frage habe ich aber … noch bevor ich diesen Thread auf „gelöst“ setze.

Ich bin ja mommentan mit der nvidia Graphikkarte unterwegs:
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ inxi -Fz
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-142-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7  Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00 Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 884 MHz 2: 799 MHz 3: 828 MHz
           4: 899 MHz 5: 805 MHz 6: 1261 MHz 7: 818 MHz 8: 867 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nouveau (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1600x900@60.06hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on NVD9 GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
Audio:     Card-1 NVIDIA GF119 HDMI Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.4.0-142-generic
Dies „soll“ „viel“ Strom verbrauchen….(?)

Wie komme ich nun wieder zurück zur Intel Graphikkarte?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Renalto am 03.03.2019, 11:23:00
Laut inxi hat das Gerät keine Dual Grafik.
Zeig mal bitte die Ausgabe von
lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 11:31:35
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GF119M [NVS 4200M] [10de:1056] (rev a1)
Subsystem: Dell GF119M [NVS 4200M] [1028:0493]
Kernel driver in use: nouveau
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Renalto am 03.03.2019, 11:35:11
Wie du selbst sehen kannst wird nur die Nvidia gelistet, entweder besitzt der Dell keine zweite Grafikkarte oder sie ist im Bios deaktiviert.

Edit: Hab gerade mal nachgesehen. Dein Intel Core i7-2760QM sollte eine HD 3000 Grafik beinhalten. Schau mal im Bios, ob die Grafikeinheit dort deaktiviert ist.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 12:00:11
...aus einem andern Thread von mir
$ inxi -Fz
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-141-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7  Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00 Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 1211 MHz 2: 1699 MHz 3: 2065 MHz
           4: 1290 MHz 5: 1757 MHz 6: 801 MHz 7: 1474 MHz 8: 896 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1600x900@60.06hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A


...kann gerade kein Neustart nicht machen... .

Dann muss ich also "nur" in Bios wieder irgendwo ein Haken setzen?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Renalto am 03.03.2019, 12:04:48
Das kann ich dir nicht sagen, ich kenne dein Bios nicht. Wenn du Glück hast ist es nur eine Bios Einstellung, falls nicht frag ich mich wieso lspci die Karte nicht sieht.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 03.03.2019, 12:43:10
Hi :)
es läuft aber nur der kernel treiber für nvidia..  nicht das nvidia kernel modul.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 13:43:01
(sollte ich mich angesprochen fühlen - hab keine Ahnung: Kernel, Treiber)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 03.03.2019, 13:51:08
Hi :)
wer sonst....

Zitat
use: nouveau
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Renalto am 03.03.2019, 13:54:48
Ja, es läuft der nouveau. Was was aber fast egal ist, solange man nicht zocken will.
Das erklärt aber immer noch nicht wieso die Intel HD 3000 nicht vorhanden ist.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 20:44:17
Fall gelöst!!!
Im Boot bei "Video", "Permormance" den Haken (ohne "c"') bei "Enable Optimus" gesetzt, zweimal starten, beim ersten Mal war der Bildschirm nur schwarz... - aber nun geht er wieder.
Euch allen ein herzliches "Danke Schön".
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 03.03.2019, 21:08:21
oh, vergessen das inxi - Bild ein zu stellen...:
winni@winni-Latitude-E6420 ~ $ inxi -Fz
System:    Host: winni-Latitude-E6420 Kernel: 4.4.0-142-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7  Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   System: Dell (portable) product: Latitude E6420 v: 01
           Mobo: Dell model: 038C0K v: A00 Bios: Dell v: A13 date: 05/17/2012
CPU:       Quad core Intel Core i7-2760QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 877 MHz 2: 859 MHz 3: 813 MHz
           4: 988 MHz 5: 803 MHz 6: 820 MHz 7: 905 MHz 8: 883 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF119M [NVS 4200M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) FAILED: nouveau
           Resolution: 1600x900@60.06hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Mobile
           GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
Audio:     Card-1 NVIDIA GF119 HDMI Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio Controller
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 05.03.2019, 12:09:17
….oh Mann… !
(...hat glaube ich mit diesem Problem zu tun: Deshalb diesen Thread wieder auf "Standart" gesetzt um hier weiter zu machen.)

Gestern ist das Notebook mal stehen geblieben, war nur mit Firefox unterwegs.
Auch konnte ich nicht mehr zwischen Firefox und Mozilla umschalten.
Deshalb dachte ich, machst halt mal ein fsck -f -c -y /dev/sda5 mit dem USB – man hat ja jetzt einen.
Gestern gings nicht:
mint@mint:~$ fsck -f -c -y /dev/sda5

Command 'fsck' not found, did you mean:

  command 'fsck' from deb util-linux

Try: sudo apt install <deb name>
(könnte sein, das da sda5 mit eingehängt war.)
...weils Rosenmontag war auch keine Frage an euch hier im Forum.

Heute dache ich mir machste halt mal einen:

sudo stouch /forcefsckund rebootest mal - wurde ja auch mal genannt - Wird nichts überprüft - das Booten dauert auch nicht länger.(!)
...auch von USB - live Terminal(?) auch nichts:
mint@mint:~$ sudo stouch /forcefsck
sudo: stouch: Befehl nicht gefunden

Dann eben nochmals den hier versucht vom USB:
mint@mint:~$ sudo fsck -f -c -y /dev/sda5
fsck von util-linux 2.31.1
e2fsck 1.44.1 (24-Mar-2018)
Es wird nach defekten Blöcken gesucht (Nur-Lesen-Modus):   0.00% erledigt, 0:00 erledigt                                                 
/dev/sda5: Updating bad block inode.
Durchgang 1: Inodes, Blöcke und Größen werden geprüft
Durchgang 2: Verzeichnisstruktur wird geprüft
Durchgang 3: Verzeichnisverknüpfungen werden geprüft
Durchgang 4: Referenzzähler werden überprüft
Durchgang 5: Zusammengefasste Gruppeninformation wird geprüft

/dev/sda5: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT *****
/dev/sda5: 584382/2670592 Dateien (0.5% nicht zusammenhängend), 6928319/10674176 Blöcke


...nun ist doch was…?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 05.03.2019, 15:46:04
Hi :)
schon interessant was du so schreibst
Zitat
Auch konnte ich nicht mehr zwischen Firefox und Mozilla umschalten.
interessant.. würde mich interessieren wie das geht ;)

Zitat
sudo stouch /forcefsck
hat mit den dir genannten befehlen nichts zu tun...

du solltest wirklich dringend an deiner konzentration arbeiten...


Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 05.03.2019, 18:05:10
Danke dir fürs weiterhelfen – ich weiß, bin schwieriger Fall… .


Ich konnte von der Taskleiste aus – Windows Begriff – nicht mehr die geöffneten Programme erreichen – das Fenster vom einen blieb wie es war… .
Bei Firefox sowie bei Mozialla. Ich musste oben rechts das Fenster verkleinern, damit das dahinterliegende Fenster zum aktiven Fenster wurde.
… das hat sich seither nicht mehr wiederholt – war aber da – also ist da noch mehr was nicht funktioniert… .
...ausserdem bleibt mein System immer wieder mal stecken... und ich muss den Einschaltknopf sieben Sekunde gedrückt halten um neu zu starten.

Ich kenne keine Befehle fürs Terminal – ich will nur Anwender sein… - was ich möchte und was ich sein sollte ist… .

Deshalb hatte ich auch diesen Befehl
sudo touch /forcefsckgenommen, der sollte – könnte für einen chk ja sein, um einfach mal zu sehen ob der jetzt funktioniert – war aber nichts.

s(touch) war ein Schreibfehler von mir.
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 05.03.2019, 18:11:25
Hi :)
es wird nie eine möglichkeit geben zwischen firefox und mozilla umzuschalten... da der firefox von der mozilla stifftung kommt... und mozilla firefox heisst...

du hast vermutlich die fensterliste aus den applets entfernt...  also wieder einschalten..
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 05.03.2019, 18:22:25
Kann nicht sein.
Die geöffneten Fenster erscheinen in der Taskleiste.
Von dort aus konnte ich nicht mehr zu greifen. Sie waren zwar offen - hintereinander auf dem Bildschirm, aber durch eben anklicken in der Taskleiste um sie von vorne nach hinten "zu schieben" ginge damals nicht mehr... .

Ok, dann ersetz Mozilla mit Thunderbird - (da bin ich einfach gestrickt.)
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 05.03.2019, 18:36:44
...und gerade jetzt!

Ich hatte den Thunderbird kurz geöffnet – um zu kucken wie der sich nennt – dabei mein Passwort vor der Abfrage meiner Mails nicht eingegeben, dann Thunderbird sofort wieder geschlossen.
Firefox war die ganze Zeit geöffnet.
Dann öffnete sich ein Fenster von Thunderbird um mein Passwort wieder ab zu fragen – Thunderbird war bereits geschlossen: Ich klickte; Abbrechen.


dann öffneten sich immer wieder Fenste von meine Dateien des Desktops.
Ich schloss sie, es öffneten sich immer wieder welche… .
Ich wollte ausschalten: reagierte nicht… .
...was blieb waren wieder die 7 Sekunden auf dem Ein- Abschaltknopf… .

Gibt es keinen Befehl um das System zu überprüfen und ausbessern zu lassen?
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 05.03.2019, 18:38:22
Was ist damit #87
/dev/sda5: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT *****
/dev/sda5: 584382/2670592 Dateien (0.5% nicht zusammenhängend), 6928319/10674176 Blöcke
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: ehtron am 06.03.2019, 13:36:53
Hi :)
hier sollte man schon konkret das schreiben was man meint.....

und woher sollen wir wissen was das sein soll, da du den befehl nicht mit kopiert hast.


du solltest deine hardware checken.. z.b. in der live den memory check ein paar stunden laufen lassen.
oder deine maus hat ne macke ..
Titel: Re: fsck funktionert auch nicht mehr - bin im Rückfallmodus
Beitrag von: Binturong am 07.03.2019, 14:33:26
Hab den Memory Test „live“ gemacht = „ohne Fehler“ war die Ausgabe dessen.
Ist 5 x durch gelaufen, 9 Stunden – dann habe ich abgebrochen.

War oder ist eine Endlosschleife, dieser Memorytest?

...momantan läuft es, das Notbook gut… .

Melde mich wieder bei Problemen.

Danke ehtron.